20.08.09 12:15 Uhr
 11.299
 

Wenn die Wohnung zur Sauna wird, darf die Miete gemindert werden

Bei über 30° Celsius Außentemperatur, will man nach der Arbeit oder einem Tag in der Sonne, keinen Hitzschlag beim Betreten der eigenen vier Wände bekommen.

In Hamburg klagte der Mieter einer Dachgeschosswohnung, in der sich die Temperatur auf bis zu 30 Grad erhöhte und auch nachts nur geringfügig sank. Das Gericht sprach ihm eine Mietminderung von 20 Prozent zu.

Auch Arbeitnehmer dürfen sich freuen. Das Oberlandesgericht Rostock entschied, dass die Temperatur, bei z.B. hochsommerlichen 32 Grad, in den Büroräumen mindestens sechs Grad niedriger sein muss. Auch in vielen anderen Fällen bekamen die Mieter recht. Nicht so in Frankfurt. Dort urteilten die Richter im Sinne des Vermieters.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wohnung, Miete, Sauna
Quelle: news.immobilo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2009 12:53 Uhr von PakToh
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Schön schön Nette Urteile, aber das sagt noch lange nciht aus, dass man das darf, sondern irgendein Gericht hat das in einem Fall genehmigt...

Sorry, aber erst ein BGH - Urteil würde das zur "Gängigen Rechtspraxis" machen, also zu etwas, auf das man sich wirklich berufen kann, os kann man drauf hinweisen, dass es entsprehcende Urteile gibt, aber der Richter vor dem eigenen Gericht kann immer noch problemlos sagen: Ja schön, aber interessiert mich nicht.

Bei BGH - Urteilen wird das keiner mehr machen, sondern da würde man dem BGH folgen, weil es sonst ärger geben kann... - Daher: Bevor jetzt viele ihren Vermieter anschreiben lieber nochmal nachdenken und sich das gut überlegen, versuchen kann mans, aber man hat kein "Recht" drauf, das müsste als Gesetz / Grundsatzurteil des BGH´s erst verbrieft werden...!
Kommentar ansehen
20.08.2009 13:18 Uhr von deathcrush
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
ohh man: aber ne Lohnerhöhung weil ich bei 45° im Büro sitzen muss gibts net.. tolle sache -.
Kommentar ansehen
20.08.2009 15:27 Uhr von Marvolo83
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Weiß ja net wie es in Deutschland aussieht, aber in Wien sind die Vermieter vieles, nur selbst keine Kinder von Traurigkeit.
Kommentar ansehen
20.08.2009 15:50 Uhr von cappucinoo
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
bla bla der arme vermieter^^: wenn ich was vermiete bekomm ich ne menge kohle dann muss die wohnung auch anständig sein^^
und für die schlauberger , eine anständige isolierung in einer dachgeschosswohnung verhindert diese derben themperaturen
Kommentar ansehen
20.08.2009 15:52 Uhr von kingoftf
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Mal wieder: das typische deutsche Gejammer.
Mal ist es zu heiß, dann wieder zu kalt..

Hey, es ist Sommer, also was soll´s?


Hier bei uns auf Teneriffa geht auch keiner vor Gericht, weil es in der Wohnung zu warm ist.

Unser Sohn wohnt in Madrid, 5. Stock unterm Dach, die haben seit fast einer Woche fast 40 Grad und in der Wohnung noch entsprechend mehr.
Da mindert auch niemand die Miete.......
Kommentar ansehen
20.08.2009 16:37 Uhr von ernibert
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
ja ja: wer unfähig ist richtig zu lüften,der hatt ne heiße bude unterm dach^^..........rollos runter am tag,fenster zu und ab abends wird über nacht gelüftet,ist doch nicht sooo schwer

ps. ich wohn im dachgeschoss und hier ist es prima^^
Kommentar ansehen
20.08.2009 16:52 Uhr von Loxy
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Dachgeschoss lüften??? Schön und gut, aber was machst Du, wenn die Luft draußen nicht kühler ist und sich der Baukörper aufheizt wie ein Backofen und dann nachts schön nachglüht? Sowas hatte ich also hör su zu labern...

In meinem Büro hier ist es übrigens gerade 34 Grad Celsius... schönen Tag noch ^^
Kommentar ansehen
20.08.2009 17:01 Uhr von Bluti666
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@cappucinoo: Das ist derber Schwachsinn, ich wohne in der 2 Etage eines mehrgeschossigen, vollisolierten Hauses, im Sommer, also wie momentan ist es hier tierisch heiß in der Bude, abends, wenn es draussen kühler wird, kannst Du die Fenster aufmachen und auf Durchzug stellen, kaum sind die Fenster wieder zu, ist die Hitze wieder da, da diese eben wegen der Isolierung nicht schnell entweichen kann.

Ich finde das Urteil unglaublich...jeder Mieter weiß, das es im Sommer in einer Dachgeschosswohnung heißer wird als in allen anderen Wohnungen des gleichen Hauses, hat er ein Problem damit, sollte er es sich vor dem Einzug überlegen.
Kommentar ansehen
20.08.2009 17:37 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sollnse eben ne Klima einbauen und sich die Kosten teilen.
Kommentar ansehen
20.08.2009 19:44 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gilt das mit den Temperaturen am Arbeitsplatz auch für Angestellte in einem Saunabetrieb?
Kommentar ansehen
20.08.2009 19:48 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Arbeiter am Hochofen bitte nicht vergessen
Kommentar ansehen
20.08.2009 21:45 Uhr von Bluti666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und im Winter zahlen diese Mieter für die Sauna...
Kommentar ansehen
20.08.2009 23:45 Uhr von Nethyae
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig: Im Sommer hecheln alle, wie heiß es doch sei, viiieel zu heiß, und wollen ne Mietminderung...
Im Winter ist´s dann natürlich wieder zu kalt, da muss auch ne Mietminderung her.
Und Im Frühling ist´s dann zu durchschnittlich oder wie?
Wenn denen zu heiß ist, solln die sich ne Klimaanlage kaufen - oder optional in die Südsee ziehn, da is das ganze Jahr über angenehm warm.
Kommentar ansehen
21.08.2009 07:38 Uhr von maretz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, für mich wäre ein solches Urteil nur dann nachvollziehbar wenn der Vermieter es explizit VERBOTEN hat da z.B. ne Klima-Anlage o.ä. einzubauen. Denn dann kann ich die Wohnung kaum vernünftig kühlen.

Ansonsten kann man durch richtiges Lüften einiges rausholen... Mit nem Büro ist der Vergleich da unsinn - da man im Büro wohl kaum Nachts die Fenster offen lassen darf (gibt immer ärger mit der Versicherung wenn da jemand einsteigt... Und nur in wenigen Büros wird Nachts gearbeitet...)
Kommentar ansehen
21.08.2009 21:16 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Vermieter würd ich nach Möglichkeiten suchen wie ich dem Mieter baldmöglichst unter irgend einem Vorwand künden könnte.

Entweder man bezahlt was der Vermieter dafür will oder geht halt woanders wohnen.
Kommentar ansehen
22.08.2009 02:50 Uhr von sweety02
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Miete kürzen: wir wohnen auch in einer Dachgeschoss Whg. ,da ist es auch den ganzen Tag sehr heiß ,von 28-30 Grad.
Wenn wir unseren Vermieter fragen würden ,ob wir deshalb die Miete kürzen könnten.Er würde uns bestimmt nur auslachen .Deshalb suchen wir auch eine Erdgeschoss Whg.
An manchen Tagen ist es auf der Straße angenehmer ,als in der Whg.Da die Dachwohnung richtig aufgeheizt ist .
Kommentar ansehen
22.08.2009 19:06 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gilt das mit den Temperaturen am Arbeitsplatz auch für Köche? :D
Ich muss meinen Chef mal fragen was er davon hält...
Kommentar ansehen
26.08.2009 16:46 Uhr von Shoiin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab´: hier momentan 35,5 Grad. Könnt auch am PC liegen. Wo darf ich mich jetzt melden??

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?