20.08.09 11:43 Uhr
 435
 

Viernheim: Bomber kapituliert (Update)

Einen ganzen Tag und eine ganze Nacht lang wurde das Haus des Bombers von Viernheim von der Polizei belagert. Gegen 10 Uhr endlich gab der 44-jährige Mann auf und verließ das Haus, in dem er sich verschanzt hatte.

Der Handwerker, der für seine Vorliebe für das Militär bekannt ist, wurde von der Polizei festgenommen und abgeführt.

Gekleidet in Tarnanzug und Gasmaske hatte der Mann am Mittwoch Sprengsätze in zwei Häusern in Viernheim und Weinheim gezündet. Als er festgenommen wurde, trug er nur ein T-Shirt und Shorts in Tarnfarben. Weitere Informationen will die Polizei im Laufe des Tages veröffentlichen.


WebReporter: Katzee
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Bombe
Quelle: magazine.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2009 11:50 Uhr von Skepsis
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mal gespannt was da für eine Story dranhängt.


Interessiert das Shortsmuster wirklich?
Kommentar ansehen
20.08.2009 11:57 Uhr von fuxxa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Er wollte sich angeblich an Kunden rächen, die ihre Rechnung nicht bezahlt hatten und ihn dadurch in den Ruin stürzten, so dass er eine Räumungsklage erhalten hat. Wenn das so stimmt, hat er bei mir auf jeden Fall Sympathiepunkte auch wenn er wohl besser paar Geldeintreiber hätte anheuern sollen, die seinen Kunden auf andere Weise etwas Angst gemacht hätten und er so nicht in den Knast müsste...
Kommentar ansehen
20.08.2009 12:16 Uhr von Tobi1983
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Mal gucken, ob von der Leyen: jetzt auch Internetseiten mit abgebildeten Sprengsätzen zensieren lassen will... :-D
Kommentar ansehen
20.08.2009 12:32 Uhr von schattenzirkel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
und Tarndruck Klamotten weil die ja genau so böse sind wie Ballerspiele müssen auch weg. ;-)

durchgeknallte 44 jährige bitte nicht mit manipulierbaren pupertierende verwechseln!
Kommentar ansehen
20.08.2009 13:16 Uhr von droeni
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwie sympatisch: Der einzige realistische Kommentar kommt in meinen Augen von
"fuxxa": deshalb auch ein + von mir. Ich bin selber handwerker und kann mir sehr gut die Lage des "Bombers" vorstellen. Mit der zahlungsmoral ist es bei uns leider nicht sehr gut bestellt. Natürlich entschuldigt das nicht das Verhalten des Täters. Er hätte sich halt etwas anderes einfallen lassen sollen, um seine säumigen Kundenzu einer besseren Zahlungsmoral zu "erziehen". Ich selbst habe für mich das Problem dadurch gelöst, dass ich grössere Aufträge nur noch gegen Vorkase annehme. Kunden, die das nicht wollen, können sich ja einen anderen Handwerker suchen.
Ich bin gespannt, was in der Pressemitteilung der Polizei so alles zu Tage kommt.
Kommentar ansehen
20.08.2009 16:01 Uhr von evil_weed
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
heh: meine mutter hat mir heute auch gesagt, dass sie sympathie für den hat. und die ist CDU wählerin...

ich verstehe es auch irgendwie, wieso er da durchdreht. die schuld dafür sehe ich hier vor allem bei der politik. der staat hat ihm wahrscheinlich auch nicht geholfen, an sein rechtmässig geld zu kommen. aber andererseits wird sofort der gerichtsvollzieher geschickt und er wird knallhart auf die strasse gesetzt. somit ist der mann doppelt gestraft und kann nicht mal etwas dafür.
jetzt hatte er natürlich nichts mehr zu verlieren. wahrscheinlich gehts ihm in knast besser als in der freiheit mit hartz iv.
Kommentar ansehen
20.08.2009 21:11 Uhr von mustermann07
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
pupertierende :): Sind das die die immer pupsen?
Kommentar ansehen
21.08.2009 16:05 Uhr von uhlenkoeper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte differenzieren : Dass der Mann finanziell ruiniert wurde durch Kunden, die ihre Rechnungen einfach nicht zahlen, weckt auch in mir Sympathien und Mitgefühl für den Täter.

Wo dieses Mitgefühl und die Sympathie aber aufhören ist, dass er mittels roher Gewalt und des einkalkulierten Risikos, bei den Detonationen auch vollkommen unbeteiligte Dritte zu verletzen/töten seine Probleme zu "lösen" versucht.

Nichts aber auch absolut gar nichts rechtfertigt es, einen Menschen zu töten !

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?