20.08.09 09:40 Uhr
 4.685
 

Düsseldorf: Müssen Drittklässler wissen, wie man ein Verhüterli überzieht?

Der Elternverein Nordrhein-Westfalen ist entsetzt darüber, wie in den Grundschulen Sexualkundeunterricht gehalten wird. Praktizierte Lerninhalte am Holzpenis, um zu zeigen, wie man ein Kondom überzieht, würden die acht- bis neunjährigen Schüler überfordern.

"Ein absolutes Unding", kommentiert Regine Schwarzhoff, Mitglied des Elternvereins NRW, die Unterrichtspraktiken. "Die Kinder werden maßlos überfordert und in ihrem Schamempfinden verletzt."

Die Lehrer sind laut Gesetz verpflichtet, mit den Eltern abzusprechen, was die Kinder im Sexualkundeunterricht lernen sollen und welches didaktische Material dabei eingesetzt wird. Eine Schuldirektorin gesteht ein, dass sie nicht darüber informiert sei, ob die Lehrerschaft dies befolge.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Düsseldorf
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

62 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2009 09:43 Uhr von andreaskrieck
 
+23 | -12
 
ANZEIGEN
Bitte...????!!!! 3 bis 9 jährige? ähm wer hat sich denn diesen schwachsinn ausgedacht....
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:47 Uhr von ohnehund
 
+8 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:49 Uhr von Dr.G0nz0
 
+63 | -23
 
ANZEIGEN
1. je früher kinder wissen was los ist, desto besser
2. inwiefern sollten die kinder überfordert sein?
3. schamgefühl haben kinder nicht von sich aus, es wird ihnen beigebracht
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:50 Uhr von tejoe
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
8-9jährige steht in der Quelle: trotzdem ein bissel früh!
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:52 Uhr von EyeOfTheDark
 
+45 | -4
 
ANZEIGEN
Im Fernsehen: habe ich letzt erst gesehen, dass Kinder in deutschen Großstädten schon mit 11 (!!!) wenn nicht noch früher (kann ja keiner so genau überprüfen) Geschlechtsverkehr haben und NICHT verhüten. Da ist es meiner Meinung nach sehr sinnvoll Kinder dass auch in diesem Alter schon üben zu lassen und ihnen klar zu machen wie wichtig Verhütung eigentlich ist.
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:54 Uhr von Kyoryoku
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
Ohh Neiiin xD: Leute bitte^^...."Verhüterli" WTF?! xD Dieses Wort versaut doch den Ernst der News
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:54 Uhr von Ned_Flanders
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Holz ist sowieso ungeeignet dafür.
Wenn das Holz splittert, gibt´s ein Loch im Kondom und alles war für die Katz.
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:54 Uhr von Das_Chaos
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
tja: heute ist es paarchen arbeit *bg* und die gesammt note erfährste ob de das gemrinschaftprojekt auch gut ausgeführt hast lol.


ne jetzt im ernst ähm mit 9 okey ich weiß nicht wie ub ge fuckt die heutigen eltern schon sind die meisten vögeln ja ohne hirn im kopf mit 12duch die gegent da wundert es mich erlich gesagt und trauriger weise nicht mehr wirklich das se hin gehn und es schon 9jährigen erklären.......

unsere heutige tv werbung zu den uhrzeiten wo die ganzen kidie sendungen laufen sind ja mit sex fast zu gebommbt die duschwerbungen werden immer mehr pornos von shampo und co und die esswerbungen er innern immer mehr verzeihung wenn ich es sage an flirt manöver zum zu schlagen wie mikado (essen) werbung!

und unseren eltern von heut ist es ja eh scheiß egal was ihre kids machen auf der strasse vögeln kogsen saufen und klaun ,,,,, irgentwo kann ich es verstehn....warum die das jetzt schon abhalten
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:57 Uhr von noneworld
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:58 Uhr von maui52
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
meine mutter ist gyn und sie erzählt davon dass bei ihr 11-12 Jährige ankommen und die Pille wollen!!

Also JA sie sollten es wissen, Sex ist in der modernen Gesellschaft zum objekt des erwachsenseins geworden und darum wird der sexuelle akt nunmal VIEL früher vollzogen als halt früher mit 15-16 oder so. Heute ist es schon 11-13
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:02 Uhr von dat_uschi
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist absolut nicht zu früh.
Überlegt mal, wie frühreif die Kids heutzutage sind und wieviele Kinder Kinder bekommen. Die Tendenz ist erschreckenderweise steigend!

Ich finde es richtig und wichtig, das die Kinder schon frühzeitig so aufgeklärt werden.
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:03 Uhr von lina-i
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr. Auch ich bin der Meinung, dass man mit diesem Thema eher früher als zu spät anfangen sollte und das Thema auch wiederholen, damit es sitzt, wenn´s ernst wird.
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:15 Uhr von fortimbras
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
warum beschweren die eltern sich? wenn sie ihre kinder vernünftig erziehen und aufklären würden statt ihnen was vom storch zu erziehen wäre der sexualkundeunterricht in der schule völlig überflüssig.

sie können sich nicht auf der einen seite vor der aufklärung drücken und dann anderen sagen wollen wann sie das wie zu tun haben.
um rauszufinden wie sex funktioniert brauchen die kinder keine auklärung das ist im erbgut verankert
aber um zu wissen wie man ihn wann praktizieren sollte brauchen sie die aufklärung und das möglichst bevor sie damit anfangen
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:15 Uhr von Inai-chan
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
naja: mir persönlich wars egal als wir in der 3. klasse darüber nen film gesehen haben. der einem das recht genau erklärt hat, aber dannach wusste ich nciht dass es außer Pille und Kondom andere verhütungsmittel gibt
mein kleiner bruder hat das aber in seiner schule ganz genau gelernt auch wie es mit dem sex so zu geht, ich persönlich denke, ab der 5. klasse ists ok das zu erfahren, aber lasst die kinder in der 3. kinder sein!
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:18 Uhr von Loxy
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Als ob sich 8 - 9-jährige nicht schon längst Gedanken über sowas machen würden... also bitte!

Wenn die Eltern bis dahin nicht schon mit ihrem Nachwuchs ansatzweise über dieses Thema gesprochen haben, tun mir die Kinder leid.

Ich glaube ich bin so mit 7 Jahren von meinen Eltern fundiert informiert worden. Die haben ein für Kinder gemachtes Aufklärungsbuch ausgeliehen und sich Zeit genommen mit mir darüber zu sprechen und meine Fragen zu beantworten.

Hintergrund war, dass ich von gleichaltrigen Freunden, die schon besser Bescheid wussten ausgelacht worden bin, als ich meinte, dass Frauen einfach so schwanger werden.

Was ich allerdings nicht schlecht finde ist die Idee mit der Trennung Jungen und Mädchen bei so einem Thema. Meiner Meinung nach trägt das zur Entspannung bei, bei denjenigen, die da ggf. noch sehr schamhaft sind was das Thema angeht.

Gerade in der heutigen Zeit sollte Aufklärung hohe Priorität haben, da ja in allen Medien nach der Devise gehandelt wird "Sex sells" und teilwiese Bilder vermittelt werden, die einfach nicht der Realität gerecht werden.
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:26 Uhr von diehard84
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
...prüde: ich finde das richtig und wann soll es sonst gemacht werden? mit 8-9 sind die auf jeden fall alt genug und wissen auch schon einiges über das thema...

wann sollen sie sonst aufgeklärt werden? mit 11/12 wenn sie vielleicht schon das erste mal hatten und dann ein kind auf dem weg ist? ...
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:26 Uhr von Rockme
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Absolut richtig: Wie es auch schon einige vor mir gesagt haben: Kinder bekommen es schon früher mit, sogar unterbewusst noch im kleinkindsalter, ich mein, so lange bin ich aus dem kindes alter auch net raus. Wir hatten damals in der 4. Klasse Sexualkunde und das war sehr kindisch. Aber ich denke dran, wenn man an das englische mädchen denke das mit 13 ?!?! ein Kind bekommen hat, dann solltenb auch 8jährige jungs schonmal lernen wir man ein Kondom anzieht - ok, daraus könnte man schlussfolgern: Früh Übt sich, machen die doch heut zutage sowieso, da sind die 14-20 jährigen die schlechtesten vorbilder, da dese die ganze Zeit mit"ey gestern hab ich die gefi**t und heute werd ich die fi**en" Sorry, aber so ist es heute und es wird schlimmer...
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:33 Uhr von Rockme
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aber Mhh ich glaube da wären wir wieder bei der Frühreife - meine Biolehrerin meinte mal letztes jahr, das das durchaus möglich wäre ^^
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:40 Uhr von Umbachelor
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
so früh wie die heutige generation von kindern rumfick*n und kinder bekommt, find ich das echt in ordnung. von den medien werden sie doch eh nur mit sex zugekleistert
Kommentar ansehen
20.08.2009 11:15 Uhr von pfostengott
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: 9 jahre is echt noch ziemlich früh...

aber da nicht alle eltern ihren kindern erklären, dass man mit 11 noch viel zu jung für sex ist muss das die schule eben machen.

und wenn sies schon tun kann mans eh nicht verhindern, also isses besser wenn sie zumindest über die verhütung bescheid wissen. wie will man teenagerschwangerschaften denn sonst verhindern?
Kommentar ansehen
20.08.2009 11:28 Uhr von wordbux
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Sexualkundeunterricht: Heute Sexualkundeunterricht bei Drittklässler,
und morgen üben wir Komasaufen, oder was ?
Kommentar ansehen
20.08.2009 11:50 Uhr von Dr.G0nz0
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@127.0.0.1: scham braucht keiner.

vernunft ist es was die leute, wie auch die kinder, brauchen. ein 12jähriges mädchen sollte nicht deshalb keinen sex haben, weil sie sich schämt, sondern weil sie die konsequenzen kennt und sinnvollerweise vorsichtig ist.

blödbirnen die stattdessen auf schamgefühl setzen kannst du beispielsweise in den usa beobachten. schonmal was von sarah palin gehört?
Kommentar ansehen
20.08.2009 11:55 Uhr von theG8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Das_Chaos: Hast Du mal eine Schule besucht. Also Dein Geschreibsel verursacht ja bei einmaligem Lesen schon Augenkrebs! So eine heftige Rechtschreibung habe ich ehrlich noch nie gesehen.... Ist Dir das nicht peinlich?
Kommentar ansehen
20.08.2009 12:06 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
" "Die Kinder werden maßlos überfordert und in ihrem Schamempfinden verletzt." "

Kinder haben kein Schamempfinden, das wird ihnen erst von einer christlich konservativen Gesellschaft eingeimpft.

@127.0.0.1
Ich weiss ja nicht aus welcher Schicht du kommst, aber ich komme wohl eher aus der gegenteiligen Schicht und bei uns wurde auch rumgevögelt. Nur auf hohem Niveau. Das einzige was irgendwelche Schichten trennt ist nicht das Wann oder das Wer sondern das Wie. Wir wussten wie man verhütet die Dummen wissen es meist nicht.
Kommentar ansehen
20.08.2009 12:30 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich mag das Wort Bildungsbürgertum, das trifft es ganz gut.

Ganz ehrlich ja mir ist es lieber wenn man diese falsche Scham nicht an seine Kinder weitergibt. Ich beziehe mich auf Nacktheit etc. der Körper ist nichts schlimmes.

Die Verwandten meiner Freundin waren mal zu Besuch, die haben lange Zeit in den USA gelebt und sind dann umgezogen. Jedenfalls waren wir im Zoo und da lief ein nacktes Kind rum so um die 4 Jahre und die Frau sagte nur:" Das wäre in den USA nicht möglich gewesen". Das fand ich schockierend. Dahin führt die Scham.

Man muss nicht wild auf der Straße um 3 Uhr poppen aber es hat noch kein Kind umgebracht jemanden dabei zu sehen oder zu wissen was das ist. Und 9-10 ist nunmal das alter wo es Anfängt.

Und nein nicht mit 10-11 eher so ab 14 aber noch vor dem Durchschnitt und Jungs zünden ja eh später ^^ Ich glaub das höchste der Gefühle war bei uns jemand mit 12. Aber trotzdem ist wildes rumpoppen kein Aushängeschild irgendwelcher Dummen leute. Die intelligenten wissen nur worauf zu achten ist ;) Und da bin ich auch ganz Froh drüber.

Refresh |<-- <-   1-25/62   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?