20.08.09 08:51 Uhr
 12.452
 

USA: Lebenslange Gefängnisstrafe für Zwölfjährigen?

Ein zwölfjähriger Junge soll eine 24-jährige Frau überfallen und sie dabei erschossen haben.

Nun muss er sich im US-Staat Michigan vor dem Jugendgericht verantworten. Wenn er nach dem Erwachsenenstrafrecht bestraft wird, droht ihm eine lebenslange Haftstrafe.

Die Staatsanwaltschaft schrieb die Anklage nach dem Erwachsenenstrafrecht. Die Entscheidung liegt nun beim Richter, ob der Junge nach Jugend- oder Erwachsenenstrafrecht verurteilt wird.


WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Leben, Gefängnis
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

88 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2009 08:55 Uhr von Kirifee
 
+58 | -66
 
ANZEIGEN
In Deutschland wird man bis 21 noch wie ein "Kind" bestraft egal was man gemacht hat und in den USA kann man mit 12 schon Lebenslänglich bekommen und als Erwachsener Verurteilt werden... ein gewisses Land ist näher am Mittelalter als es vielleicht denkt und wir sind es nicht.
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:02 Uhr von usambara
 
+60 | -11
 
ANZEIGEN
die Amis haben ja auch zwei 14 und15 jährige in Guantanamo eingesperrt und gefoltert. Insgesamt sitzen/saßen dort 12 Minderjährige.
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:14 Uhr von fortimbras
 
+34 | -20
 
ANZEIGEN
nur lebenslänglich: sollte er nicht lieber die todesstrafe bekommen? oO
normalerweise könnte man sowas mit bekloppten ammis oder so abtun
aber leider versucht unsere regierung mit wachsender begeisterung amerika zu kopieren
deshal frag ich mich bei solchen meldungen immer ob sowas bei uns wohl auch eines tages normal sein wird...
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:22 Uhr von Jorka
 
+40 | -19
 
ANZEIGEN
Kann allen Vorrednern: trotz eurer Minusse zustimmen.
Kinder darf man nicht lebenslänglich bestrafen, und ein Zwölfjähriger ist für mich noch ein Kind!

Selbst die Chinesen dürften da noch humaner sein.
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:30 Uhr von ohnehund
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Sperrt nicht die US-Gesellschaft ihren Spiegel ein !!
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:31 Uhr von One of three
 
+52 | -18
 
ANZEIGEN
hmm Das Mordopfer eines Kindes ist genauso tot wie das eines Erwachsenen.

Es wurde ein Mensch aufgrund niederster Beweggründe ermordet - da sollte eine langjährige Haftstrafe das Minimum sein.

Es wird sowieso viel zu viel mit "Kind sein" entschuldigt oder bagatellisiert ...
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:33 Uhr von DieJenny
 
+18 | -19
 
ANZEIGEN
kinder: haben meist, egal wie intelligent sie auch sein mögen, noch gar nicht das bewusstsein, auch was straftaten etc. angeht...v.a. haben sie tatsächlich ihr gesamtes leben noch vor sich, das sollte nicht wegen so etwas verpfuscht werden.

bestraft werden sollte er, ja, aber doch nicht mit der todesstrafe...oder lebenslänglich...vll wäre es angebracht, ihn für einige stunden gemeinnütziges tun zu lassen oder sowas. da gibts doch genug möglichkeiten!
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:35 Uhr von maretz
 
+61 | -11
 
ANZEIGEN
bitte entschuldigt mal Also - nen 12jähriger ist offentsichtlich in der Lage sich eine Waffe zu besorgen. Er ist in der Lage eine Frau zu überfallen UND sogar noch zu erschiessen - und ihr beschwert euch darüber das der lebenslänglich in den Knast geht?

Welche Strafe würdet ihr für angemessen halten? Mal übers Knie legen? Ach nee - nen armes Kind darf man doch nicht schlagen... Also ab zum Richter und der sagt dem dann das sowas gar nicht nett ist und man einfach keine Menschen erschießt... Dann darf er gehen - und hat noch 4 Wochen Hausarrest (aber nicht im Sommer - bei Wärme nen Kind im Haus zu behalten wäre ja schon übertriebene Härte...)

Leute - der "kleine" ist in der Lage schon mit 12 nen Menschen umzunieten - aber die Strafe kann er nich vertragen?!?
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:41 Uhr von don_vito_corleone
 
+30 | -12
 
ANZEIGEN
Ihr Seit schon Komisch: Hier wird Diskutiert das Strafalter von 14 noch Runter zusetzen und die USA sind im Mittelalter weil sie einen MÖRDER wie einen MÖRDER bestrafen wollen. Euch kann man es ja eh nicht Recht machen und die USA werde für euch immer die Bösen sein.

@ Kirifee: Wenn hier ein 18Jähriger Jemanden Überfällt und Abknallt und der dann Nach Erwachsenem Strafrecht Verurteilt würde, wäre Deutschland auch im Mittelalter?
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:45 Uhr von sickboy_mhco
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
ich kann meinen vorredner: maretz nur zustimmen, es geht nicht um kaugummiklau im geschäft sondern um mord, mal schimpfen wie es bei uns in deutschland ist und du böser lausbub sagen ist schwachsin, es gibt nunmal länder die greifen härter durch als weichei deutschland, ich denke mal wenn wir auch mal richter mit eier in der hose hätten, würden bei uns weniger straftaten gegangen werden, wer weis was der typ noch gemacht hätte wenn er net verknackt worden wäre die frau wahr 24 hatte auch noch ein sooo langes leben vor sich was sie nun leider nicht mehr erleben kann und darf. hab vor kurzen nen bericht gesehen über eine vergewaltigte frau die selbstmord begangen hat weil sie das leid und ihr elend dadurch nicht mehr ertragen konnte, und was machen die täter verhönen die eltern und das tote oper also sorry bei sowas platz mir die halsschlagader, diesen typen solte man die kehle durschneiden und auf offener straße verbluten lassen oder ein schild um den hals hängen vergewaltiger!!!! noch besser nen tatoo auf die stirn
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:49 Uhr von PakToh
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Strafe muss sein! Ich fidne es richtig, dass man in Amerika bei schweren straftaten auch vor 18 Erwachsenenstrafrecht anwenden kann!

Bei Mord, Raubmord, Vergewaltigigung (nicht nur Doktorspielen, sondern richtige Vergewaltigung, Amis kennen den Unterschied ja nicht...)

Diese Straftaten sind von ihrer Natur her schon etwas, das kein Kind von sich heraus tun würde.

Bei Ladendiebstahl, wenn ein Bonbon gestohlen würde - da kann man dann sagen dass das Kind die Straftat nicht versteht.
Wenn ein Kind zuhause mit der Waffe der Eltern spielt und jemanden erscheisst, dann ist dies ein Unfall für den die Eltern / Besitzer der Waffe hoften muss (Fahrlässige Tötung).

Bei einem vorsätzlichen Überfall sollte aber jedem Menschen klar sein, dass auch ein 12jähriger die Unrechtmässigkeit dieser Tat kennt - erst recht die eines Mordes, auch 12jährige wissen, was Tot ist (da sollte man Kinder nicht unterschätzen!). - Was anderes wäre das bei nem 6-Jährigen, aber generell vermisse ich die Frage nach seinen Eltern und dem Jugendamt. - Warum haben die ncihts dagegen unternommen / dem Jungen nicht mal Benehmen bei gebracht? - Als erstes sollten die Verurteilt werden - und durchaus länger als das Kind.

Wenn er nicht mehr zuhause lebt und abgehauen ist (es gibt auch Strassenkidner die jünger als 18 sind, wobei 12 schon sehr jung wäre...) dann hat er auf der Strasse auf jeden Fall gelernt, was Schmerzen sind und dass der Tod sicherlich noch mehr Schmerzen sind - also da kann ich dann auch keine Strafmilderung mehr sehen...
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:49 Uhr von Umbachelor
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
was? @dieJenny

was gemeinnütziges tun ein paar stunden für nen raubmord. ja wäre das so, dann würden die erwachsenen ihre kinder darauf drillen alles auszurauben und umzubringen wie in den noch ärmeren ländern.

Aber falls die den jungen einsperren, kannst ihn auch gleich die todesstrafe geben, weil er seine komplette jugend verliert und wenn er dann mal mit 30 ausm bau kommt, ist er ein noch verstörterer mensch als jetzt, weil er es so lange mit knakis zu tun hatte. Also erlöset ihn gleich von seinem leiden und am besten die ganze USA

und her mit minus :)
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:50 Uhr von Kyoryoku
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Wer der Schuldige ist, ist mal wieder so eine Sache..ist es der Junge selbst, oder sind es doch die Eltern durch deren mangelnde Erziehung und Aufmerksamkeit sowas passieren konnte, oder ist es die gesamte Amerikanische Gesellschaft und ihr schwachsinniges Bildungs und Erziehungssystem (Sollten sie eins haben)..Ich denke mal jeder hat Schuld daran und den Jungen allein mit Lebenslanger haft zu bestrafen wäre nicht nur leichtsinnig sondern auch unfair.
Natürlich bin ich auch der Meinung dass der Junge bestraft werden sollte..allerdings nicht so indem sein restliches Leben verdorben wird, sondern z.B. durch psychische Behandlung und harte Arbeit..die Eltern des Jungen sollten allerdings Lebenslänglichbekommen!
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:56 Uhr von PhenomTaker
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Bis 21 als Kind bestraft???? Das glaube ich wohl eher nicht.

Hier wird auch bei den grenzen wie 16-17 Jährigen immer disskutiert nach welchem Strafrecht der Angeklagte bestraft wird.

Du kannst mir nicht erzählen das in Deutschland alle bis 21 (warum auch 21?) als "Kind" bzw Jugendlicher bezeichnet wird.

Das hängt immer von der Straftat ab. Und natürlich vom Richter.
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:02 Uhr von Umbachelor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@phenomTaker: Nein, ab 21 ist man komplett Volljährig (deshalb darfst auch ins casino etc) und bis man 21 ist wird dir so ne psychologin hinterher rennen und schauen, ob du vom verhalten und geist schon wie ein erwachsener denkst oder noch wie ein kind. die spanne wo das geht ist glaub ich 16 oder 18 bis 21. davor kinderstrafrecht, danach erwachsenenstrafrecht.
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:04 Uhr von Umbachelor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
anhang: es kommt nie darauf an, was du getan hast oder wie, sondern ob du geistig schon reif genug bist. Und das hängt einzig und allein von dem Psychologen ab
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:08 Uhr von Bluti666
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Das Alter ist sch....egal! Ob 6, 53, 18 oder 12 Jahre alt, wer soweit denken kann eine Waffe in die Hand zu nehmen, auf einen Menschen zu richten und abzudrücken, das sogar noch verbunden mit einem geplanten Raubüberfall, der hat nichts anderes als die Todesstrafe verdient!
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:09 Uhr von Buecherwurm
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Teilweise haben hier einige: Mitleid mit dem Jungen.

Wo bleibt das Mitleid mit dem Opfer bzw. den Verwandten des Opfers?

War sie verheiratet oder hatte einen Freund? Der muss lebenslang unter dem Verlust leiden. Die Familie hat in dem Fall lebenslänglich und das ohne Schuld.

Hatte sie schon Kinder, die jetzt ohne Mutter aufwachsen müssen? Dann haben sie eine schwere Kindheit, was ihre evtl. späteren Straftaten erklären würde.

War sie vielleicht das einzige Kind ihrer Eltern?

Das einzige was ich zu dem Thema Mittelalter sagen kann ist das Waffengesetz dort. Aber das kommt ja langsam auch hier in Deutschland an.

Wenn ich bedenke was für Straftaten hier in Deutschland von Kindern unter 14 verursacht werden und sie kommen mit einem dudu davon.
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:21 Uhr von Kyoryoku
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Todesstrafe?! Und wer tötet den Mörder des Mörders? Immerhin ist das auch eine geplante Tötung, also Mord..ob mit Pistole, Spritze oder Elektrostuhl!
Man sollte sollte Todesstrafen-Anhängern mal eine Waffe in die Hand drücken und sie mal auf Straftäter schiessen lassen damit sie sehen was für Schuldgefühle man bei Normalen Verstand sein Leben lang mit sich trägt.
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:26 Uhr von BessaWissa
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift: Mal draußen die Augen auf gemacht?

deutschland besteht doch zu 30% auch schon aus verblödeter, nein dummer, "hartz4 talkshow Niveau" Bevölkerung...

Aber es ist schon alles wunderbar in deustchland - blühende Landschaften, perfekte Integration - wir brauchen nur mehr Stoppschilder, am besten in den Köpfen der Menschen.

Obwohl - wer denkt hier schon noch selber, bildet sich ne eigene Meinung? Wohl die Midnerheit...
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:28 Uhr von BessaWissa
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@Kyoryoku: Bitte?

Ich hätte definitiv kein Problem damit Pädophile Kinderficka und generell Vergewaltiger etc. zu erschießen.

OK - dann bin ich jetzt in deinen Augen eben nciht mehr normal, aber glaube mir mein gewissen käme damit zurecht...
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:49 Uhr von Jorka
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@ Bluti666: Stelle dir vor es wäre ein 2 jähriger gewesen, sperren wir ihn dann auch lebenslänglich ein!?

Mein Gott manche haben hier echt eine Denkweise wie im tiefsten Mittelalter!

Strafe muss natürlich sein, aber ein 12 jähriges Kind lebenslänglich einzusperren ist übertrieben, warum nicht dann gleich Todesstrafe sein Leben ist nun eh im Arsch...
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:57 Uhr von je4n
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
seid ihr eigentlich ...? mit 12 weiß man dass man keine menschen erschießt. richtig so! weg mit dem...
Kommentar ansehen
20.08.2009 10:57 Uhr von Hebalo10
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann: mich an News erinnern, wo über jugendliche Mörder und Vergewaltiger berichtet wurde und das Geschrei groß war, dass man solche "Verbrecher" NUR nach Jugendrecht bestrafen kann.
In England können auch 10-jährige verurteilt werden, viele hier sehen eine Vorbildwirkung - nun kommt ähnliches aus Übersee in den Nachrichten und schon ruft diese Meldung die Ami-Hasser auf den Plan.

Wenn ein 12-jähriger gezielt einen Raubüberfall begeht, dabei jemanden bewusst erschießt, gehört er auch bestraft. Dass sich der Strafrahmen von Land zu Land ändert, ist völlig normal.
Kommentar ansehen
20.08.2009 11:01 Uhr von PakToh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@PhenomTaker: In Deutschland gilt bis 18 zwingend das Jugendstrafrecht und bis 21 kann das Jugendstrafrecht oder das Erwachsenenstrafrecht angewandt werden - Dies liegt im Ermessen des Richters und ggf. von Sachverständigen, welche ihn beraten.

Praktisch: Heul was rum von schlechter Kindheit und tu so als ob du noch mit Barbies spielst / Transformers oder Pokemon toll findest und du gehst noch als Jugendlicher durch - Wer das nicht hinbekommt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.


Und letzterer Umstand ist in meinen Augen untragbar - man muss feste Grenzen haben was wie einzustufen ist, bzw. über 18-Jährige sind erwachsen, da gibt es kein Vertun, wenn die nen Kredit bei der Bank aufnehmen müssen die auch dafür gerade stehen, aber wenn die einen Totprügeln sinds Kinder wegen ihrem schlechten Elternhaus?!?

Refresh |<-- <-   1-25/88   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?