20.08.09 08:37 Uhr
 5.051
 

Fußball: Profi von Le Havre darf seinen Beruf nicht mehr ausüben

Amadou Alassane, Stürmer des französischen Zweitligisten Le Havre, muss ab sofort mit dem Fußballspielen aufhören.

Bei einer Untersuchung des 26-Jährigen stellte man fest, das er einen Defekt am Herzen hat. Das machte das sofortige Ende der Karriere notwendig.

Vergangene Saison hatten einige Vereine ihr Interesse an Alassane bekundet. Doch dieser blieb bei seinem Verein.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Profi, Beruf
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2009 11:42 Uhr von Allmightyrandom
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
das gleiche gabs doch auch bei nem Hoffenheimer...
Kommentar ansehen
22.08.2009 09:56 Uhr von b0russe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
asamoah: Gerald Asamoah hat doch so was ähnliches oder??? und ne erklärung unterschrieben das er auf eigene Verantwortung spielt.
Aber wenn man dann wieder an Ümit Özat denkt ist es wohl besser wenn man an seine gesundheit denkt und einen schlussstrich zieht.
Kommentar ansehen
23.08.2009 19:44 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besser: fuer ihn das es frueh erkannt wurde und er nun sein leben umstellen kann......

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?