20.08.09 08:35 Uhr
 2.250
 

GB: Frischvermählte verbringen Hochzeitsnacht hinter Gittern

Es war ein ereignisreicher Tag für ein britisches Paar: Hochzeit, die Taufe zweier Söhne und der Geburtstag des Bräutigams. Als sie am Ende des Tages betrunken auf den Bus nach Hause warteten, wurden sie verhaftet, weil sie sich weigerten, in der Warteschlange ihre Zigaretten auszumachen.

Als der wachhabende Polizeibeamte erfuhr, dass er ein frisch vermähltes Ehepaar vor sich habe, hatte er Mitleid mit den beiden und erließ ihnen die Strafe von knapp 100 Euro pro Person und beließ es bei einer Verwarnung.

Dann trennten sich die Wege des Ehepaares. Zuerst entließ man die Braut aus der Haft und brachte sie mit einem Wagen der Polizei nach Hause. In den frühen Morgenstunden entließ man den Bräutigam, er musste die knapp acht Kilometer zu Fuß nach Hause gehen.


WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Hochzeit, Gitter, Hochzeitsnacht
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2009 08:40 Uhr von rubberduck09
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
WTF? Warum wird sie heimgefahren und er darf laufen?

Sorry - Aber das spielt den Anti-Emanzen voll in die Arme!
Kommentar ansehen
20.08.2009 08:45 Uhr von Ned_Flanders
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ist die Ehe nicht sowieso ein Gefängnis?
So haben die beiden den Vorteil, dass sie schon mal ein Vorgeschmack auf das bekommen, was sie in Zukunft erwartet...
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:25 Uhr von noneworld
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wird sie heimgefahren und er darf laufen? Damit wurde ihr gezeigt wie es in Zukunft abläuft.

Denn dann wird sie fahren müssen, weil er dann in regelmässigen Abständen nicht mehr in der Lage ist, zu laufen :))
Kommentar ansehen
20.08.2009 13:27 Uhr von sternchen462
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also die beiden: werden ihre Hochzeitsnacht ganz sicher niemals vergessen *gg*

wegen dem nach Hause gefahren werden: vielleicht lags einfach an der Uhrzeit, sie wurde nachts entlassen und er morgens
Kommentar ansehen
20.08.2009 14:34 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er MUSSTE zu Fuß gehen? War das von der Polizei so vorgeschrieben?

Oder war er nur immer noch so besoffen, dass er unfähig war, jemanden anzurufen, der ihn abholt?
Kommentar ansehen
21.08.2009 01:59 Uhr von StYxXx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nacht im Gefängnis und 100 Euro Strafe wegen einer Kippe? Oo Das sollte man selbst als Nichtraucher irgendwie ein wenig seltsam finden.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?