20.08.09 08:21 Uhr
 67
 

Rom: Bekanntes Teatro dell'Opera wird von Dirigent Riccardo Muti übernommen

Am gestrigen Mittwoch wurde vom Rathaus in Rom bekannt gegeben, dass der italienische Stardirigent Riccardo Muti (68) ab Dezember 2010 die künstlerische Aufsicht über das hoch verschuldete Teatro dell'Opera übernehmen wird.

Die Leitung war ihm vom Bürgermeister von Rom, Gianni Alemanno, bei den Salzburger Festspielen angetragen worden. Alemanno sicherte Muti die vollste Unterstützung der Stadt Rom zu, damit dem in finanziellen Nöten steckenden Teatro ein Neubeginn gelingt.

Muti sicherte im Gegenzug zu, dass er pro Konzertsaison mindestens jeweils zwei Konzerte und Opern dirigieren werde. Vom Kulturministerium Italiens wurden schon in den zurückliegenden Monaten Maßnahmen durch einen Sonderbeauftragten eingeleitet, der die Schuldenlast begrenzen soll.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rom, Dirigent
Quelle: www.stol.it

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2009 01:01 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fast alle namhaften Dirigenten, SängerInnen und Regisseure sind in diesem rund 130 Jahre alten Teatro dell'Opera aufgetreten. (Bild zeigt den musikalischen Leiter und Dirigenten Riccardo Muti)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?