19.08.09 15:14 Uhr
 269
 

Zahnprobleme treten häufiger bei Rauchern auf

Zahnfleischprobleme, die bis hin zum Zahnausfall führen können, kommen bei Rauchern besonders häufig vor. Das meint die Deutsche Parodontose Hilfe in Herne. Sie empfiehlt deshalb mit dem Rauchen aufzuhören.

Das Nikotin, dass im Tabak enthalten ist, ist der Auslöser für Paradontitis. Das Nikotin begünstigt die Rückbildung des Knochengewebes. Die Durchblutung im Mund wird schlechter und die Gefäße enger.

So wird das Bindegewebe nicht mehr genug mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Die Abwehr gegen Bakterien und somit Entzündungen in Zahnfleisch und Kiefer nehmen zu. Die Zähne lockern sich und fallen aus.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rauch, Zahnproblem
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2009 15:22 Uhr von fortimbras
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
nicht wirklich neu oder? der zahnausfall ist zusammen mit abfaulenden zehen oder ganzen beinen als raucherkrankheit meines wissens nach weithin bekannt.
abschrecken lassen sich die raucher davon jedoch scheinbar nicht
Kommentar ansehen
20.08.2009 06:51 Uhr von Alexius03
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein sehr ernstzunehmendes Argument: mit dem Rauchen aufzuhören. Zahnschäden treten eher auf als die Sachen auf denen auf den Packungen gewarnt wird. Leider wird darüber viel zu selten infomiert, über Paradontitits wird generell erst seit wenigen Jahren aufgeklärt, Paradontosebehandlung beim Zahnarzt (professionelle Zahreinigung) mußte bis letztem Jahr noch selbst bezahlt werden.
Kommentar ansehen
20.08.2009 21:23 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bekannte Tatsache, aber leider nicht überall bekannt. Die Verfärbung der Zähne kommt noch hinzu, wobei das noch eher ein kosmetisches Problem ist. Das Nikotin allerdings zu Knochenschwund führt, habe ich noch nie gehört. Zahnfleischschwund ja. Vielleicht ist es aber auch als Folge dessen zu interpretieren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?