19.08.09 14:40 Uhr
 5.535
 

Exxon bestätigt: Erdölreserven werden größer

Zum wiederholten Mal stiegen die weltweiten Erdölreserven an. Inzwischen liegen sie bei über 182 Milliarden Tonnen.

Exxon bestätigt, dass es seit 1991 erstmals so ist, dass der Verbrauch an Erdöl gesunken ist. Die Reserven sind aber wie in den neun Jahren zuvor auch weiter angewachsen.

In Betracht gezogen wurden hier nur die Vorkommen, die bereits infolge von Öl-Bohrungen bestätigt worden sind. Ähnliches wird auch über Erdgas berichtet.


WebReporter: Daywalker1974
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erdöl, ExxonMobil
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2009 14:38 Uhr von Daywalker1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun wenn man hier liest, das die Reserven wachsen, der Verbrauch hingegen sinkt, warum wird dann an Tankstellen der Kraftstoff immer teurer?
Da sieht man wieder, das die Ölmultis immer reicher werden.
Kommentar ansehen
19.08.2009 14:47 Uhr von kara1973
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist mal interessant! Was sagt uns das? Wir werden nur Abgezockt!!!
Immer diese Panikmache das uns das Öl aus geht....
Kommentar ansehen
19.08.2009 14:51 Uhr von lina-i
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht die Ölmultis kassieren.Es: Es sind die Spekulanten an den weltweiten Börsen, die das Öl billig einkaufen und mit kräftigem Aufschlag wieder verkaufen, ohne auch einen Finger abseits des Telefons zu bewegen.

Dieser Handel mit Rohstoffen sollte endlich unterbunden werden, damit die Preise für Rohstoffe weltweit wieder auf ein normales Niveau zurückgeführt werden.
Kommentar ansehen
19.08.2009 14:57 Uhr von chrklg
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Der größte Anteil: des Spritpreises gehen an den Staat! Bei Benzin sind das knapp über 80€cent/Liter.
Kommentar ansehen
19.08.2009 14:58 Uhr von saber_
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
interessant ist auch immer der auftraggeber der untersuchungen...

wenn man in die branche der regenerativen energie geht steht in den statistiken das wir quasi seit 9 jahren garkein oel mehr auf der welt haben und unbedingt regenerative energiequellen benoetigen;)))
Kommentar ansehen
19.08.2009 15:19 Uhr von maxstegi
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Das Öl wird auch deshalb teurer weil es immer schwerer zu bekommen ist, also tiefere Bohrungen und Bohrstellen ohne Infrastruktur ...

Nur weil etwas teurer wird, heißt das noch lange nicht, dass alle abgezockt werden ...
Und außerdem: Wie soll der Staat die Konjunkturprogramme wie die Abwrackprämie denn zahlen, wenn nicht über Steuern?
Kommentar ansehen
19.08.2009 15:50 Uhr von Hawk74
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Habe mal gelesen das es bis jetzt nicht 100% bewiesen ist, das Erdöl aus Pflanzen,tec. besteht.
Also die allgemeine Annahme wie Erdöl entsteht.
Es soll bis jetzt noch nicht gelungen sein, dies nachzuweisen.

Also die ganze "Erdöl-is-bald-alle"-Panik auf sehr wackeligen Beinen steht.

Weiß da jemand mehr drüber ?!

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
19.08.2009 15:54 Uhr von xj12
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Erdoel geht aus - mir wurscht ich tanke immer Benzin </i>
Kommentar ansehen
19.08.2009 16:08 Uhr von chuckyol
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Glaubt denn noch wirklich jemand an das Märchen von den "bald" erschöpften Erdölreserven, daß doch schon immer nur einem Zweck diente: Künstliche Knappheit = Mehr Profit!

Das ist so glaubhaft wie der "menschgemachte Klimaschwachsinn".

Und dennoch, die Mehrheit glaubt wohl daran...
Kommentar ansehen
19.08.2009 16:12 Uhr von Marc_Anton
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Genau Hawk, es gibt verschiedene Wissenschaftler, die der Meinung sind, dass Erdöl nicht aus organischen Material entstanden ist, d.h.aus Pflanzen/abgestorbenen Getier. Sie sind der Annahme, dass Erdöl unter dem hohen Druck der Erdschichten im Erdinneren immer wieder neu aus Kohlenstoffverbunden generiert wird und somit quasi unendlich vorhanden ist. Bei nachlassenden Quellen müsse nur neu gebohrt werden, da durch die Erdbewegung mit der Zeit die Borhlöcher verstopfen würden. Schön wäre es zumindest. Mir wurde jedenfalls noch in den 90ern gelehrt, dass das Öl noch max. für 10-20 Jahre reichen würde, also bis ca. 2015, aber es wird ja immer mehr.
Kommentar ansehen
19.08.2009 16:20 Uhr von -darkwing-
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bei solchen News muss ich auch immer an die alternative Theorie denken.

Irgendjemand hat doch auch mal ausgerechnet, dass es höchst unwahrscheinlich ist, dass so viel organisches Material genau so in den Erdschichten angesammelt ist, dass diese Menge an Öl uns heute zur Verfügung stehen kann. Erdöl kann ja nur nach der allgemein anerkannten Theorie entstehen unter hohem Druck und Temperaturen, was eben nicht überall gegeben ist.
Naja wer weiß es schon...

Das das Öl zur Zeit schwer erreichbar ist stimmt auch. Ich hatte dazu mal eine interessante Statistik gesehen, wie sehr sich der Erlös aus einem Liter Öl seit den 40er Jahren verringert hat.
Kommentar ansehen
19.08.2009 16:28 Uhr von chuckyol
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin davon überzeugt daß es seit langem Entwicklungen gibt die ein weiteres fest halten am Öl überflüßig machen würden, diese jedoch aus Profitgründen unterdrückt/verhindert werden.
Kommentar ansehen
19.08.2009 16:31 Uhr von Iceman2163
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: exxon bestätigt..............genau wie es im irak chemische waffen gibt...........die renten für jedermann sicher sind........das die schweinegrippe sich zur pandemie augebreitet hat und wir deshalb alle geimpft werden müssen und die gute alte gesundheits ulla hat immer alles korrekt abgerechnet
Kommentar ansehen
19.08.2009 16:34 Uhr von Iceman2163
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
traue nich einer statistik die du nicht selsbt gefälscht hast
Kommentar ansehen
19.08.2009 19:11 Uhr von Moogle
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich kann ohne schlechtes gewissen, mit meinem Audi A8 W12 weiterhin kräftig auf die tube drücken? Erdöl kommt ja immer mehr dazu! *ironie off*
Kommentar ansehen
19.08.2009 19:31 Uhr von eckttt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und Morgen Regnet es Geldscheine klar das würden die auch bekannt geben klar...
Kommentar ansehen
19.08.2009 22:50 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich finden die noch mehr Erdölfelder.

Ich mag viel Erdölreserven. Genaus wie günstiges Benzin.
Kommentar ansehen
20.08.2009 01:48 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Regeneration: Die Theorie kenne ich, soviel ich weiß vermutet man, dass ein Teil der Reserven auf diese Art und der andere auf die altbekannte Art entsteht.
Das bedeutet aber noch lange nicht, dass die Reserven "unendlich" sind, sondern nur dass sie durch die Menge von "woraus auch immer sie entstehen" begrenzt werden.
Wenn ich mich nicht irre war das Erdgas.
Aus CO2 wird es nämlich kaum regenerieren...
Kommentar ansehen
20.08.2009 02:35 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lina-i: wenn du diesen Handel unterbrechen willst musst du den Kapitalismus abschaffen. Klappt nicht so einfach...
Jeder Rohstoff und alles wird an der Börse gehandelt.
Man kann es nicht einfach verbieten und wird auch nur wenig sinn machen.
Kommentar ansehen
20.08.2009 02:40 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: allerdings schadet man sich langfristig auch wenn man immer nur knappe Ölquellen verlauten lässt, da dadurch intensiver nach alternativen gesucht wird.
Kommentar ansehen
20.08.2009 07:05 Uhr von trinito
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Seit dem der Dollar faktisch mit Öl dedeckt wird, DARF Öl nicht bilig werden, auch nicht durch immense Erdölvorkommen.
Zum Thema:
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/...
Kommentar ansehen
20.08.2009 07:55 Uhr von MOTO-MOTO
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Hawk74: Das hier dürfte dich interessieren:

http://www.earthfiles.de/...
Kommentar ansehen
20.08.2009 08:28 Uhr von moloche
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@hawk74: nein, lies nicht die dämlichen Verschwörungsseiten.
Beware bitte deinen Geist.
Kommentar ansehen
20.08.2009 09:09 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte es sein das diese Studien nur zu diesem Ergebnis kommen um den Verbrennungsmotor weiter zu pushen und den Ausbau von regenrativen Energien überflüssig erscheinen zu lassen? Nur so ein Gedanke. Schließlich sind die Schätzungen der Erdölindustrie zu den Ölvorkommen auch immer zu hoch angesetzt.
Kommentar ansehen
20.08.2009 13:38 Uhr von Big-E305
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab: mich schon längst von den benzin/diesel tankstellen verabschiedet und tanke günstiges autogas...z.Z 55cent das liter

die können mich mal...naja bis i.wann der banzintank leer geht, (gestartet wird auf benzin) dann muss ich tanken....aber das passiert fast alle 6 monate...überlegt euch das gut leute...die knapp 2-3T Euro habt ihr in einem bis zwei jahren wieder reingeholt!!!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?