18.08.09 19:32 Uhr
 11.929
 

Entwickler kündigt das Ende einer Videospiel-Ära an

Der Spiele-Entwickler "Silicon Knights" hat auf der "Game Developers Conference" in Köln verkündet, dass die Konsolen wie PS3 oder Xbox 360 von "Cloud Computing" abgelöst würden.

Statt mehrer Konsolen oder den PC als Plattform für Spiele, würden diese auf Server-Farmen laufen und per Internet zum Spieler übertragen werden.

"Cloud Computing" könnte auch den Kohlendioxid-Verbrauch senken, ähnlich wie es beim Musik-Download gegenüber CDs der Fall ist.


WebReporter: VoltagoSG
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, Ende, Entwickler, Videospiel
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2009 19:30 Uhr von VoltagoSG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Cloud Computing" hat eigentlich nur Vorteile. Aber es muss reibungslos funktionieren, was ja nicht der Fall, wie die Quelle schreibt... und ob es jemals so flüssig laufen wird wie auf Konsolen bezweifle ich noch.
Kommentar ansehen
18.08.2009 19:37 Uhr von Xadramir
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
Nur Vorteile^^: Klar darf ich mich dann nach dehnen richten was ich spiele dennsollte sich dieses System so weit verbreitet haben können die ja ungefähr bestimmen was ich spiele in dem Sie nur eben Sachen anbieten die z.b. nur in Deutschland erlaubt sind wohingegen ich mit dem regulären Kauf alles kaufen kann sogar Spiele die hier verboten sind. Ansonsten würde doch so ziemlich die Hardwareindustrie zusammenbrechen.
Kommentar ansehen
18.08.2009 19:56 Uhr von Us-Diego
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Naja nur Vorteile hat es sicher nicht. Alleine schon die Verzögerungen die entstehen, wenn man die Daten erst zum Server senden muss, dort verarbeitet werden und dann wieder zurück gesendet werden, können schon mal schnell den Spielspaß verderben.

Allerdings sehe ich dort auch die chance, das endlich die Preise für Computerspiele sinken.
Kommentar ansehen
18.08.2009 19:57 Uhr von chip303
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Jeder Gamer hat auch ne VDSL - Verbindung für flüssingen Download der 30 GB - Spielchen :)

Mal ganz davon abgesehen, dass in GTA 5 dann dauernd STOP - Schilder aufploppen, hinter denen sich die Handlung abspielt, die man nicht sehen soll... ohne die eigentliche Handlung an der Wurzel zu entfernen....
Kommentar ansehen
18.08.2009 20:05 Uhr von Elessar_CH
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Jajaja: Übertrag mal einer schnell n paar Gigabyte Daten pro Sekunden. Vor allem an Millionen Spieler gleichzeitig.
So bescheuert kann man ja wohl nicht sein.
Das Internet is n´Engpass und wird es noch lange, womöglich immer, bleiben.
Kommentar ansehen
18.08.2009 20:48 Uhr von ic0n
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er sich da mal nicht irrt, also ICH möchte MEINE Software auf meinem Rechner haben, auf dem ich tun und lassen kann, was ich will, wann ich will und überhaupt!

Schützt EURE Daten, Privatsphäre(wissen die Kinder heute eigentlich noch was das ist?) und (Grund-)Rechte!!!
Kommentar ansehen
18.08.2009 20:53 Uhr von dinexr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OnLive ? Ist dieses Cloud Computing jetzt das, was vor einiger Zeit als OnLive Schlagzeilen gemacht hat ?
Kommentar ansehen
18.08.2009 21:02 Uhr von mpex3
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
quake live: ist genau das wovon hier gesprochen wird.

ist bereits in der beta phase und kann von jedem gespielt werden.

zur zeit liegt der große vorteil aber darin, dass man auch an leistungsschwachen rechnern flüssig games spielen kann.

das ganze klappt mit quake live schon sehr gut, gute grafik, keine ruckler und super ping!
Kommentar ansehen
18.08.2009 21:26 Uhr von lugfaron
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@dinexr: die vertreten genau OnLive ... das ist hier wohl nur in der news ni mit durchgekommen... ich hatts in ner anderen quelle jedenfalls gelesen...

@mpex3

das geht bei einem spiel wunderbar und ohne probleme... aber wenns 500 spiele sind mit 500mal mehr spielern... wird das ganze ne ecke schwieriger ;)
Kommentar ansehen
18.08.2009 21:30 Uhr von lopad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zukunftsvorhersage Nummer 923493287 von irgendeinem Spiele Entwickler.

Darauf brauch man keinen Wert legen, sagt eh jeder was anderes.
Kommentar ansehen
18.08.2009 21:32 Uhr von megaakx
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Klar: wenn es ein Branchenschwergewicht wie Silicon Knights behauptet muss es so sein. [/ironie]
Kommentar ansehen
18.08.2009 21:48 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wer: ist Silicon Knights? Ich kenn nur Silicon & Synapse, und die heißen seit ewig Blizzard

Onlive versucht im gespräch zu bleiben

die "news" ist übrigens keine sondern werbung für den Computec Verlag, VoltagoSG ist dort nämlich angestellt und muss deswegen hier die News eintragen, damit irgendwer noch auf die seite geht

wusstet ihr das die PCGames mittlerweile weit unter 100000 Expemplare verkauft? in 1-2 monaten sind die unter den verkaufszahlen der erstausgabe
Kommentar ansehen
18.08.2009 22:24 Uhr von zillibus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ohne worte: zu dem Stopschild Posting (sry, hätte das kopieren sollen):
neee, dafür musst dann wieder extra zahlen ^^
und zwar jedes mal ;)
(weil sich dann nämlich die werbebotschaften auf den plakaten ändern :P) und evtl. bekommst sogar ab und zu neue fragmente der urhandlung zu sehen, weil sich die gesetze permanent ändern oder irgendwer mal wieder keinen plan hatte was freigegeben werden durfte oder nicht *fg

und am ende, musst noch mal zahlen, weil, falls fehler, du dir "illegalen content" runtegeladen hast. im schlimmsten fall bist dann sogar nen raubkopierer :D
Kommentar ansehen
18.08.2009 22:26 Uhr von Prachtmops
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
yeah: und man hat das gefühl das hier einige gar kein plan haben wovon sie reden.. schnell mal was bei gamestar oder computer bild aufgeschnappt und schwupp erstmal ne runde in den comments auf klugscheisser modus schalten,

leute befasst euch doch mal richtig mit thema bevor hier wieder das meckern los geht!

kein wunder das deutschland am ende ist, bei solchen gestalten, die alles vorverurteilen und lieber auf alteingessenes zurückgreifen.

man kauft euch ne kutsche! autos sind doch shit.
warum guckt ihr fernseh? radio ist total in!
pc´s? nehmt doch lieber nen brettspiel, all diese neue technik muß doch erschreckend sein....

gott die ferien sind doch eigentlich vorbei!?
Kommentar ansehen
18.08.2009 22:44 Uhr von Us-Diego
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mpex3: Quake Live ist eben nicht das wovon hier gesprochen wird. Quake Live ist einfach nur ein Browserspiel. Das heißt, das es nicht auf einem anderen Server läuft und auf deinen Rechner übertragen wird.
Kommentar ansehen
18.08.2009 22:45 Uhr von Chris9988
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
zwei suuuuper Vorteile Vorteil eins:
keine Raubkopien mehr..... :-)

Vorteil zwei:

Herr Schäuble weiß dann endlich alles ..... :-)

nachteil,
ewiger Ärger mit dem dauernd zusammenbrechenden DSL/VDSL Leitungen und den dann überlasteten Supportern der Internetprovider, die ja jetzt schon zum teil nicht mal kleine Störungen in den Griff bekommen.
und kein Spielehersteller mehr, da durch Großkotzigkeit Pleite......

danke für so ein Schwachsinn.......
Kommentar ansehen
18.08.2009 22:48 Uhr von Ashert
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das: Spiel "Medieval Total War 2 + Kingdoms" mit den drei Zusatzmods "Broken Cresent, Third Age - Total War und Stainless Steel" nimmt auf meiner Platte volle 23 Gbyte weg!

Kann mir mal jemand sagen, wie sowas aktuell von irgendeinem Server laufen soll? Das ist doch unmöglich, woher sollen im Spiel denn ständig die ganzen Daten kommen, wenn nicht direkt von der Platte?

Ich weiß man kann ein paar kleinere Flashspiele schon gut direkt vom Server spielen, dieses 11Mbyte großes "Gemcraft Chapter 0" oder so, das fand ich von den Ladezeiten aber auch schon leicht grenzwertig nur mit DSL!

Also ich würde sagen, das Internet muss noch mindestens ca. 100mal schneller werden, damit man erste Ansätze davon sehen kann!
Kommentar ansehen
18.08.2009 23:31 Uhr von Xadramir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch mehr Traffic: Wird nicht al gewarnt das wir zu viel Traffic verursachsen nur mal so rein theorethisch wir statten nun wirklich jeden in Deutschland mit ner 100mb Leitung aus. Also wirklich jeden der sie haben möchte. Was glaubt ihr wie lange es dauert bis das Internet in Deutschland zusammen bricht? Ich schätze mal so 2s, weil wie sollen so viele Daten so schnell verarbeitet werden denn theorethisch soll dies ja mit diesen neuen Spielen geschehen also jeder hat ne 100mb Leitung und kann eben dementsprechend die Daten hin und her schieben.
Kommentar ansehen
19.08.2009 00:26 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Ashert: du spielst die Browserspiele NICHT vom server

Die Laden auf vorrat während du spielst, deswegen musste zu anfang auch immer warten bis du anfangen kannst

für "Spielen vom Server" brauchst du nen Ping der muss so gering sein das es technisch UNMÖGLICH ist, auf 20 meter hast du schon verzögerung
Kommentar ansehen
19.08.2009 07:30 Uhr von John2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Xadramir und andere: Es wird nicht das ganze Spiel während dem Spielen geladen, sondern lediglich das Bild, was ihr aktuell seht, wird zu euch gesendet. Ich vermute mal theoretisch dann 24 Bilder pro Sekunde in einer vorgegebenen Auflösung. Für die Beste Auflösung muss man wahrscheinlich viel Geld zahlen. Die Daten werden dann vom Server bearbeitet. Ihr werden keine einzige Datei des Spieles auf euren PC geladen bekommen.
Kommentar ansehen
19.08.2009 08:10 Uhr von DerRazor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@John2k and all: Ja genau das ist das Prinzip was dahintersteckt. Nur noch die Input und Ouptut Daten müssten gesendet werden und das Bild wird dabei noch komprimiert. Jedenfalls stand es so schon mal hier bei Shortnews. Also die News an sich ist alt auch wenn es noch mal auf der Gamescom gesagt wurde.

Der Vorteil ist, dass zum Beispiel bei einer Server Farm mehr Rechenleistung zur Verfügung steht und seinen PC nie wieder aufrüsten müsste. Ein Monitor und ein Mittelklasse PC sowie eine DSL Verbindung sollten reichen. Nachteil, man muss sich jedes Spiel kaufen aber bei z.B. Ebay nicht wieder verkaufen. Bringt also mehr Geld. Auch soll bei den tests die Bildqualtität und der Ping noch nicht so berauschend sein. ;)
Kommentar ansehen
19.08.2009 08:19 Uhr von maretz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann klar hat das nur vorteile: Du kaufst nen Spiel dann nämlich nicht mehr für 50 Euro und darfst es dafür immer spielen (auch in 2 jahren noch wenn du mal wieder lust drauf hast) -> nein, du MIETEST dir das Spiel dann halt und zahlst dann pro Minute/Stunde die du spielst...

Gleichzeitig hat man noch automatisch ne gute Auswertung wer was spielt. Wenn ich mir im Laden W*lfenstein kaufe dann zahle ich 60 Euro und gehe raus... Dann miete ich mir das Spiel und bekomme 3-4 Tage später erstmal besuch vom Psychater der guckt ob ich geistig noch normal bin - nich das ich auch nen böser Amok-Läufer werden...

Und hey - wenn dann mal deine Internet-Leitung abkackt dann fliegst du halt aus dem Spiel raus... Und natürlich sollte man auch für die Ladezeiten etwas Geduld haben - so nen Level mit 300 MB (wobei ich mir sicher bin das heute größere Level durchaus möglich sind) muss ja erstmal geladen werden... Was hilfts wenn die "Cloud" das zwar in Nanosekunden berechnen kann - aber dafür erstmal 10 Min. Ladezeit fällig sind... (dürfte intressant werden wenn man dann mal Quake8 gegen den Kumpel mit ner 6000er Leitung zocken will... "Hey, ich spiel schonmal 2 Solo-Level... Bis du geladen hast bin ich dann fertig und komme ins Spiel dazu..."

Ganz davon abgesehen: Super - Das Spiel liegt in ner Cloud. Das Spart einiges - lass mich kurz überlegen... 1 Bild (24 Bit Farbtiefe, 1024/768er Auflösung: 1024*768*24 entspricht ca. 2 MByte. Bei 25 FPS wären das die kleinigkeit von 50 MB/Sek (d.h. wir reden hier über Gigabit-Anbindungen!). Dazu brauche ich dann noch:
- Eine CPU (damit ich überhaupt mein Spielesystem starten kann - und ggf. auch zur Berechnung meiner Bewegungen,...)
- Speicher (ohne den läuft die CPU nicht)
- Ne Grafikkarte (was bringt es wenn das Spiel zwar super berechnet wird - aber die Grafik von Tetris rüberkommt?)
- Externe Geräte (Maus, Tastatur,...)
- Monitor / Fernseher
Hmm - ich habe also alle nötigen Verbraucher immer noch - AUSSER die Festplatte. Whow, ich spare also bestimmt 10W (oder 15?). Na, DAS lohnt doch dann... Leider muss für ne Internetverbindung mit 50 MB/s schon nen etwas anderer Router her -> welcher dann aber deutlich mehr Strom nimmt als die kleinen Heimrouter die jetzt im Einsatz sind... ODER man packt das ganze Zeug direkt in den Fernseher -> d.h. beim Fernsehen verballer ich den Strom dafür das ich nix tue...

Aber ok - das ist wenn Spieleentwickler meinen die neueste Technik sei immer ganz toll und muss genommen werden... Achso - und das Internet hatte damals den Ruf das es Zeitungen kaputt machen würde... Seltsam - die meisten Tageszeitungen leben heute noch...
Kommentar ansehen
19.08.2009 10:59 Uhr von Moouu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Passt: Solange es den CO2-Verbrauch senkt
Kommentar ansehen
19.08.2009 14:08 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maretz: darf ich dein posting zusammenfassen?

Es funktioniert nicht, nicht mal in der Theorie, denn man braucht dabei einen Ping von 1, und der ist schon in der Theorie unmöglich
Kommentar ansehen
19.08.2009 14:43 Uhr von computerdoktor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn! "Strom sparen" - ja klar. Meine Konsole ist aus, wenn ich nicht spiele. Das Rechenzentrum läuft allerdings durch - braucht also auch Strom, wenn ich gerade nicht spiele.

Mal abgesehen davon haben heutige Spiele so hohe Anforderungen, dass man durchaus davon ausgehen kann, dass pro Spieler ein kompletter Rechner laufen muss. Selbst wenn "nur" die Grafik als Stream abgespielt wird, kommen da schon einige Daten zusammen. Und gängige Komprimiermechanismen sind zu langsam, um in Echtzeit zu streamen. Zudem kommt noch dazu, dass man mit einer Latenz im Sekundenbereich rechnen muss, ein "normaler" Ping von mir zu einem Rechenzentrum dauert 100ms, bei belasteten Leitungen aber oft auch mal 1200ms - ein Spiel wäre da schlichtweg unmöglich!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?