18.08.09 14:41 Uhr
 214
 

München: Pilgerbus hatte 50.000 Schmuggelzigaretten im Gepäck

Zwei Reisebusse waren auf der Fahrt von Südosteuropa nach und durch Bayern kontrolliert worden. Das Stoppen auf der A 8 lohnte sich für die Zollfahnder.

In den mit Pilgern besetzten Bussen, die aus einem Wallfahrtsort zurück fuhren, fanden die Fahnder in fünf Reisetaschen 50.000 geschmuggelte Zigaretten.

Ein anfängliches Abstreiten der drei Busfahrer war am Ende umsonst. Sie waren schlussendlich des Schmuggelns überführt. Ein Verfahren gegen das Trio wurde eingeleitet.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Schmuggel, Gepäck, Pilger
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2009 15:28 Uhr von w0rkaholic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
50.000 Zigaretten sind etwa 250 Stangen! Bestimmt nicht einfach zu verstecken, das ist ja echt eine Menge Zeug. Hab da mal einen Bericht gesehen, auf was die Schmuggler alles kommen! Präparierte Tanks, doppelte Böden, falsche Ersatzreifen - ganz schön aufwändig!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?