18.08.09 13:17 Uhr
 893
 

Heinsberg: Schießerei in der Innenstadt

In der Heinsberger Innenstadt sind am vergangenen Montagabend offenbar während einer Schlägerei Schüsse gefallen. Auch Messer wurden durch die Beteiligten eingesetzt.

Nachdem einige Bürger die Schüsse gehört hatten, verständigten sie die Polizei. Einige Menschen wurden verletzt.

Die Polizei spricht von einem Mann, der eine erhebliche Stichverletzung davon getragen hatte. Bei der eingesetzten Schusswaffe handelte es sich offenbar um einen Gasrevolver. Diese Waffe konnte noch nicht aufgefunden werden.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Innenstadt
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2009 13:23 Uhr von Ulli1958
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Messer und Schusswaffen: Wetten dass...?

Wenn es nur Schusswaffen gewesen wären, hätten es auch z.B. Rocker gewesen sein können. Das hätte aber lang und breit in der Überschrift gestanden (Rockerkrieg).
Kommentar ansehen
18.08.2009 13:25 Uhr von ohne_alles
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Schlägerei? Messer? Schusswaffen?

<ironie>
Klingt man wieder ganz nach Michael, Peter und Hans.
</ironie>
Kommentar ansehen
18.08.2009 13:52 Uhr von xj12
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schusswaffen: Gasrevolver - hahahaha - pupertaeres Spielzeug! Pfefferspray is billiger sieht aber natuerlich nicht so "cool" aus.
Kommentar ansehen
18.08.2009 14:06 Uhr von smile2
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Heinsberg Wohne selber im Kreis Heinsberg ... und kann sagen, dass Abends in der Heinsberger City eine Menge "Hans", "Peter", Michael" unterwegs sind. Besonders in der Gegend um dem Busbahnhof ...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?