18.08.09 11:57 Uhr
 615
 

Datenmissbrauch beim "Spiegel"?

Der "Spiegel", sonst selbst an vorderster Front bei der Aufdeckungsarbeit bei Datenskandalen, muss sich nun mit einem Skandal in den eigenen Reihen auseinander setzen.

Die "Spiegel"-Tochter Quality Service (QS) hat die Krankendaten von Dutzenden ihrer Mitarbeiter gesammelt.

Das berichtet der "Spiegel"-Blog, eine kritische Stimme gegenüber dem Magazin. Weiter heißt es, die Arbeitsatmosphäre bei QS sei von Angst geprägt.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Daten, Spiegel, Datenmissbrauch
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2009 16:39 Uhr von Ken Iso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke! Wusste gar nicht, dass es den BLOG gibt. Aber nachdem sich die Redakteurin Kullmann schon vor kurzem positiv zur Zensur geäußert hat, war das Thema Spiegel eh für mich erledigt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?