18.08.09 08:37 Uhr
 894
 

USA: Hacker beschaffte sich mehr als 130 Millionen Kreditkarten-Daten

In den USA konnte ein Hacker sich in die Systeme einer Supermarktkette und einer Firma für Zahlungsabwicklungen einwählen.

Seit zwei Jahren "sammelte" er seine Daten. Der aus Miami stammende Mann muss sich nun mit seinen zwei Komplizen vor Gericht verantworten.

Ihm wird der Diebstahl von 130 Millionen Kreditkartendaten vorgeworfen.


WebReporter: K-punkt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Million, Hacker, Daten, Kredit, Kreditkarte
Quelle: newsticker.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2009 08:09 Uhr von K-punkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich ziehe den Hut vor diesem Mann, man sollte ihn für den Staat arbeiten lassen und nicht bestrafen.
Kommentar ansehen
18.08.2009 08:48 Uhr von buchse12
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheit der Kreditkarten: schön ist es nicht, aber letztendlich dient es den Herstellern dazu, die Karten sicherer zu machen
Kommentar ansehen
18.08.2009 09:57 Uhr von Daywalker1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man wieder wie unsicher das Bezahlen mit Kreditkarte sein kann. Aber immer öfter muss man feststellen, das Bargeld nur noch sehr ungern angenommen wird. Ist schon komisch...
Kommentar ansehen
18.08.2009 09:57 Uhr von it-technik
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hacker: Solche Personen gehören in die Privat Wirtschaft und nicht in den Staat weil sonst kommt noch mehr Stasi auf den Plan
Kommentar ansehen
18.08.2009 10:04 Uhr von vakuum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist etwas ausführlicher als die quelle: http://www.tagesschau.de/...
Kommentar ansehen
18.08.2009 10:21 Uhr von pr0digy1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hat bereits für den Secret Service gearbeitet....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?