17.08.09 23:34 Uhr
 586
 

Die Online-Wahl: Zur Bundestagswahl im September und netzrelevanten Themen

Im September stehen die Bundestagswahlen an. Unter anderem durch die Gründung der Piratenpartei als Gegenbewegung zu Einschränkungsplänen der aktuellen Regierung werden Online-Themen immer relevanter für die Politiker und ihren Wahlkampf.

Der Informationsstand ist jedoch noch gering unter den Politikern. Probleme wie Server im Ausland und die Bedeutung für eine eventuelle Rechtssprechung bei illegalen Webinhalten sind eben nicht einfach durch Sperren oder Löschen einzelner Seiten zu lösen.

In diesem Punkt hat die Piraten-Partei mit ihrem thematischen Schwerpunkt natürlich einen enormen Vorsprung, was Kenntnis- und Überlegungsstand anbelangt. Kommt die Sprache jedoch auf andere politisch relevante Sachverhalte wie den Arbeitsmarkt oder Umwelt, gibt es lange Gesichter bei den Piraten.


WebReporter: woodfox
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Online, Wahl, Bundestag, September, Bundestagswahl, Themen
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2009 23:23 Uhr von woodfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht wäre es eine gute Idee, wenn nicht alle Parteien für alle Belange Experten stellen müssten. Die Piratenpartei hat im Wahlkampf wohl kaum eine Chance, auch wenn es den Grünen vor 20 Jahren mit ihrem Themenschwerpunkt ja ähnlich ging. Mal sehen, wie sich die Sache entwickelt.
Kommentar ansehen
17.08.2009 23:50 Uhr von Ossi35
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das Politische System war ja in Deutschland noch nie wirklich so angelegt worden, wie es im Moment läuft: Ein paar Dateien die sich eigentlich in den Inhalten stark ähneln und jeweils kleine Details im Programm ändern um sich gegenüber den anderen zu Profilieren.

Die Piratenpartei ist eine Themenpartei. Als solche müssen sie garnicht über Alles bescheidwissen. Vielleicht würde es uns ganz gut tun, wenn sich die Parteien wieder auf ihren Ursprung besinnen würden und nicht zu jedem Sch.. ´ne Meinung haben.
Kommentar ansehen
17.08.2009 23:55 Uhr von Pils28
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Ich wähle die Piraten für das, was die erreichen wollen und nicht weil die zu Allem eine Lösung haben wollen!
Kommentar ansehen
18.08.2009 00:30 Uhr von Totes_Fleisch
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Genau: Ich wähle die Piraten um einen Unterschied zu machen und um eine Opposition gegen unsere zurückgebliebenen Rentermumien zu bekommen, die uns regieren. Und ich war treuer CDU-Wähler...

Mit der Hetze gegen Videogamer haben sie nicht nur mich als Wähler verloren. Tja, Pech gehabt!!
Kommentar ansehen
18.08.2009 07:46 Uhr von chinthu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Totes_Fleisch: >Und ich war treuer CDU-Wähler...

Selbst Schuld :p
Kommentar ansehen
18.08.2009 08:04 Uhr von joxoli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lange Gesichter: Sehe ich nicht so, wenn ich mich zum Thema Umwelt oder Arbeitsmarkt befrage.

Die beiden Themen hängen immer mehr zusammen. da das Internet und die Computer viel Strom brauchen, bzw, die Geräte in der Herstellung umweltfreundlicher werden müssen, gibt es auch hier eine Verbindung!

Und die IT- und Technikbranche ist wie ich denke ein wachsender Sektor, was sich auf den Arbeitsmarkt auswirkt...

Man muss nur Zusammenhänge erkennen können und das tun Piraten zum Teil besser, als eingesessene und staubige Politiker
Kommentar ansehen
18.08.2009 09:59 Uhr von wussie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab auch: CDU bei der letzten Wahl gewählt, und auch bei vielen davor. genauso wie mein Vater und meine Mutter und einige andere die mir Nah sind.
Allerdings wählt diesmal kein einziger davon mehr die CDU. Auch nicht die SPD.

Diese beiden Trottel-Parteien haben sich selbst ins Abseits geschossen indem sie mehr als jemals zuvor betrogen und belogen haben nur damit sie beide an der Macht bleiben können und sogar mittlerweile ihren Wahlkampf nur noch nach den verkalkten, ignoranten Gefolgschaften ihrer Partei entwerfen. Die könnten sogar ankündigen dass jeder einzelne ab jetzt 75% Steuern abdrücken muss, und würden immer noch fette zweistellige Prozentzahlen ernten.

"Was sollen wir denn sonst wählen, es gibt doch nichts anderes?"

Wählt ne ordentliche Opposition und keine der Parteien die entweder mit SPD oder CDU eine Koalition eingehen würde!!!
Da es so gut wie feststeht dass die CDU mit FDP an die Macht kommt (und so verhalten sich diese Typen auch schon), wird nur oppositionswählen was helfen die Dummheit dieser Parteien etwas einzudämmen.
Kommentar ansehen
18.08.2009 15:16 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mir heute: erstmal nen Änderhaken besorgt, braucht man schließlich als guter Pirat. Klarmachen zum ändern..........

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?