17.08.09 16:01 Uhr
 692
 

"Arctic Sea": Besatzung ist frei und in Sicherheit (Update)

Der russische Verteidigungsminister teilte der Presse mit, dass die vermisste Besatzung des Frachters "Arctic Sea" in Sicherheit sei.

Die Crew befindet sich nun an Bord eines russischen Kriegsschiffes. Sie wurde offenbar dorthin gebracht.

Das russische Kriegsschiff liegt offenbar vor der westafrikanischen Küste.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Sicherheit, Besatzung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2009 16:17 Uhr von heinolds
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
weil: das so üblich ist, wenn ein Schiff auf See einfach mal so von der Bildfläche verschwindet. Die Besatzungsmitglieder waren russische Staatsbürger. Das Seegebiet von wo aus der letzte Radarkontakt, bzw. GPS Kontakt erfolgte, liegt mitten in West Europa.
Wer die Spekulationen über radioaktives Material in die Welt setzte? Die quotengeilen Medien. Nicht nur die Kriegsmarine hatte nach dem Schiff gesucht, sondern jedes Schiff vom Fischerboot bis zum Luxuskreuzfahrtschiff. Das macht man eben so, wenn Menschen auf See in Schwierigkeiten geraten.
Kommentar ansehen
17.08.2009 16:32 Uhr von meisterallerklassen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@autor: 4 Sätze und in davon kommt "offenbar" vor! Nix für ungut ;-)
Kommentar ansehen
17.08.2009 17:32 Uhr von heinolds
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ meisterallerklassen: Werde es mir merken. Dein Nickname spricht Bände.
Die Quelle ist sehr knapp bemessen, daher "offenbar" als spekulative Einschätzung diverser Möglichkeiten.

Dein
"4 Sätze und in davon kommt "offenbar" vor! "

ist aber auch nicht so toll.

Tipp: Schreib selbst mal ein paar Beiträge.

Schönen Tag noch und auch nix für ungut :-)
(Ich geb Dir ein kleines "Plus" für Deine freundliche Kritik.

Hauptsache den Seeleuten geht´s gut.
Kommentar ansehen
17.08.2009 18:37 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@heinolds: Es war nur als Hinweis gedacht und sollte keine Kritik!

Ich schreibe keine News, weil ich es wahrscheinlich selber nicht kann --> deshalb lasse ich es auch! :-)
Kommentar ansehen
17.08.2009 21:29 Uhr von heinolds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@meister: kritik kann ja auch positiv sein. habe ich so verstanden. mittlerweile wurde die quelle sehr ausführlich ergänzt.
schreib ruhig. alles nur laien hier unterwegs. sn lebt davon.
Kommentar ansehen
18.08.2009 05:04 Uhr von Hau-Druff-Karl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Blödsinn: Die Russen haben in der Kombüse eine Kiste Wodka gefunden und sich die Kante gegeben. Jetzt sind sie wieder nüchtern.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?