17.08.09 15:44 Uhr
 446
 

Tokio: 39-Jähriger wirft mit eigenen Fäkalien nach Passanten

Offensichtlich hatte er den beruflichen Stress nicht mehr länger ertragen. Deshalb hatte ein 39-jähriger Bauarbeiter seine eigenen Fäkalien auf Passanten geworfen.

Der Mann stellte sich daraufhin der Polizei. Hier gestand er dann auch, dass er Probleme mit seiner Arbeitsstelle habe.

Die japanische Polizei konnte noch nicht sagen, welche Strafe dem Mann nun droht.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tokio, Passant, Fäkalie
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2009 15:51 Uhr von BeMaNi31
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde es sehr traurig, wie weit Stress, Ungewißheit und Angst einen Menschen treiben können...
Kommentar ansehen
17.08.2009 16:21 Uhr von Missionar_Paladin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es da nicht nen Lied:

New York, Rio, Tokio.....
Kommentar ansehen
17.08.2009 16:45 Uhr von EyeOfTheDark
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Interessante Methode um Stress abzubauen. Soll er sich doch einen Menschen auf eine Wand malen und die mit Scheiße bewerfen, damit tut er vielen einen Gefallen.
Kommentar ansehen
17.08.2009 17:15 Uhr von ParanoiderAndroide
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ach: du scheiße!
Kommentar ansehen
17.08.2009 17:32 Uhr von Jorka
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Missionar_Paladin: Ja aber was hat das mit Kacke zu tun? :D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?