17.08.09 15:17 Uhr
 333
 

Pro Köln unterliegt Innenminister vor Gericht

Die Organisation Pro Köln musste erneut eine Schlappe vor Gericht hinnehmen.

Das Gericht stellte fest, dass Pro Köln bei ihrem gescheiterten sogenannten "Anti-Islamisierungskongres" entgegen ihren eigenen Aussagen nicht mit der Polizei zusammengearbeitet hat.

Pro Köln hatte juristisch versucht, den nordrhein-westfälischen Innenminister Wolf davon abzuhalten, die Tatsache zu veröffentlichen.


WebReporter: Nightfire79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Gericht, Innenminister, Pro Köln
Quelle: www.anwalt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2009 15:02 Uhr von Nightfire79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, verstehe das ehrlich gesagt nicht. Betiteln die Polizei als Stasi und SA und behaupten gleichzeitig gut mir ihr zusammenzuarbeiten. Das da was nicht stimmen kann ist ja wohl offensichtlich.
Kommentar ansehen
17.08.2009 15:29 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.08.2009 20:56 Uhr von BennOhnesorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer: hat denn in köln an ein anderes urteil geglaubt.

hrhrhr

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?