17.08.09 14:25 Uhr
 611
 

Bruder des Frauenmörders "Rosa Riese": Geschlechtsumwandlung ist nur vorgeschoben

Innerhalb von zwei Jahren hat der "Rosa Riese", wie der brutale Mörder genannt wird, fünf Frauen getötet und missbraucht sowie ein kleines Baby ermordet.

Der Mörder strebt nun eine Geschlechtsumwandlung an, weil er transsexuell sei. Sein Bruder hält dies jedoch für einen vorgeschobenen Grund.

Der Bruder des Mörders erzählte, wie sein großer Bruder Frauenkleider "bekackt" hatte und niemals besonders weiblich war. Vielmehr, so seine Vermutung, fürchtet er sich vor den Mitgefangenen und will sich daher mit einer OP dem normalen Vollzug entziehen.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Bruder, Riese, Geschlecht, Geschlechtsumwandlung, Rosa Riese
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2009 17:20 Uhr von nrtm
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das so ein Gewaltverbrecher: Überhaubt noch Menschenrechte hat.
Kommentar ansehen
17.08.2009 17:27 Uhr von ausnahmefall
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmmmm Und geht dann praktischerweise in einen Frauenknast. Um da weiterzumachen oder was? Sehr komisch sein Ansinnen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?