17.08.09 11:33 Uhr
 1.643
 

Zeitarbeit für Hochschulabsolventen?

In wirtschaftlich unsicheren Zeiten müssen sich auch Akademiker nach Alternativen zum üblichen Berufseinstieg umsehen. Eine Möglichkeit ist die Bewerbung bei einer Zeitarbeitsfirma. Dabei stellt sich jedoch die Frage nach den Vor- und Nachteilen für Hochschulabsolventen.

Die Zeitarbeitsbranche hat immer noch einen schlechten Ruf, vor allem wegen der vermeintlich schlechteren Arbeitsbedingungen. Allerdings haben Zeitarbeiter im Vergleich zu ihren fest angestellten Kollegen kaum noch Nachteile. Die gängigen arbeitsrechtlichen Bestimmungen gelten auch für sie.

Zeitarbeit ist gerade für den Berufsstart eine gute Möglichkeit vielfältige Erfahrungen zu sammeln. Aufgrund des Fachkräftemangels ist die Nachfrage nach Hochschulabsolventen auch in der Zeitarbeitsbranche relativ hoch. Ungefähr 30 Prozent der Akademiker schaffen es, in eine Festanstellung zu wechseln.


WebReporter: JuliaBerlin
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hochschulabsolvent
Quelle: www.absolventa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2009 11:30 Uhr von JuliaBerlin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade jetzt in der Wirtschaftskrise ist es sicherlich auch für Hochschulabsolventen wichtig, nach Alternativen beim Berufseinstieg zu suchen. Scheinbar ist Zeitarbeit eine Möglichkeit. Die Zeitarbeitsfirmen arbeiten beständig an einer Imageverbesserung und wenn dieselben arbeitsrechtlichen Bedingungen wie für Festangestellte gelten, dann kann es sicher nicht schaden, sich auch über diesen Karriereweg zu informieren.
Kommentar ansehen
17.08.2009 11:43 Uhr von grandmasterchef
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Pff Zeitarbeit keine nachteile wers glaubt ;] Wennu glück hast, haste keine die versucht dich übern tisch zu ziehn: seien es was fahrtkosten/überstunden oder verrechnung der zeitkontenstunden mit krnakheitstagen angeht.
Kommentar ansehen
17.08.2009 11:55 Uhr von Sparker
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Zeitarbeitsbranche hat immer noch einen schlechten Ruf"

Zurecht.
Kommentar ansehen
17.08.2009 12:01 Uhr von nrtm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Zeitarbeitsbranche: Wird auch nie einen Guten Ruf bekommen..
Kommentar ansehen
17.08.2009 12:19 Uhr von Jay1103
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
boah: "Allerdings haben Zeitarbeiter im Vergleich zu ihren fest angestellten Kollegen kaum noch Nachteile"

lol? hallo? Gehirntot? Ja!
das ist wirklich dümmer als die polizei erlaubt. Ich habe selber bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet. Man ist eine 2te Klasse Arbeiter, man wird wie Vieh behandelt. Das Geld ist schlecht. Die Arbeitszeiten stinken. Krankfeiern kann man vergessen, ansonsten direkt Kündigung.

Zeitarbeit gehört verboten!!!
Und die Leute die mir wiedersprechen können gerne hier vorbeikommen und sich eine einfangen! :)

Solche aussagen machen nur unqualifizierte, dumme, keine-ahung-habende wichtigtuer
Kommentar ansehen
17.08.2009 12:20 Uhr von Ulli1958
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Zeitarbeit würde ich nie machen: Das letzte Mal, das ich für weniger als 12 Euro pro Stunde gearbeitet habe, war bei der Bundeswehr.
Kommentar ansehen
17.08.2009 13:44 Uhr von kara1973
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ist nichts anderes wie: Moderne Sklaverei!!!
Kommentar ansehen
17.08.2009 14:04 Uhr von 619er
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
machst du grad werbung für zeitarbeit? natürlich ist die Arbeitsbedienung fast gleich sie werden nur halt ab und zu gemobbt von festangestellte.

und Zeitarbeit bedeutet nichts guten und wenn sich bei Akademiker standardisiert wird.... dann breche die Studium ab und mache ich mich Selbständig ich will nich ewig als Vertreter arbeiten :/
Kommentar ansehen
17.08.2009 14:33 Uhr von mainville
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Designer: macht das heute noch ein unterschied hat welchen abschluss man hat
gibt genug beispiele wo z.B
einer mit HS abschluss selbstständig ist und
der mit Abi ist auf hartz 4
so is das doch weit verbreitet oder der mit studium verdient viel weniger als der mit normaler ausbildung
Kommentar ansehen
17.08.2009 14:34 Uhr von phoqueman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider ist es so: dass viele unternehmen nur noch über zeitarbeitsfirmen einstellen.
bei dem unternehmen wo ich derzeit bin kommt man fast nur noch über zeitarbeit rein. und wird dann nach nem jahr in der regel übernommen (was durchaus ernst gemeint ist, wenn man sich nicht allzu doof anstellt bekommt man nen festvertrag).

einzige alternative dazu ist der einstieg als lehrling bzw praktikant/diplomant wo man im grunde auch erstmal n jahr probearbeitet und dann übernommen wird
Kommentar ansehen
17.08.2009 14:35 Uhr von KellerW2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zeitarbeit für Hochschulabsolventen? Moderne Sklaverei Zeitarbeit Gehört verboten
ist alles betrug am Menchen und am Volk.
Der Schröder gehört heute nochin den Knast dafür ,unsere
Politiker sind alla ohne ausnahme Korupt und keuflich
Kommentar ansehen
17.08.2009 14:50 Uhr von Summersunset
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@KellerW2: Und bei deiner Rechtschreibung wunderst du dich dann, dass du wahrscheinlich keinen Job bekommst und beschwerst dich über die Politiker.

´tschuldigung, aber ist doch so. Keine drei Wörter gerade hinbekommen und dann sowas...
Kommentar ansehen
17.08.2009 15:07 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zeitarbeitsfirmen sind nichts anderes als Parasiten, die sich - dank ihrer Amtskomplitzen - an den Leistungen einer Arbeitskraft unrechtmäßig bereichern.

Sie gehören schleunigst verboten, dann wären die Firmen gezwungen, wieder ausschließlich mit Arbeitsmodellen zu arbeiten, die sozialer sind.
Kommentar ansehen
17.08.2009 15:26 Uhr von S3Q
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zeitarbeitsfirmen haben zu RECHT einen schlechten Ruf. Die machen den Arbeitsmarkt für den Normalo kaputt. Mittlerweile bekommt man kaum noch stellen, weil die Firmen lieber FACHARBEITER für kleines Geld über Zeitarbeitsfirmen einstellen die nur als Hilfsarbeiter bezahlt werden...und jeder Zeit rausgeworfen werden können bei Krankheit etc...

Für Leute die nichts gelernt haben, ist ne Zeitarbeitsfirma stellenweise toll, weil die um einiges schneller und besser an Stellen kommen, aber für Facharbeiter ist es eine Saurei...

Die ganzen scheiss Zeitarbeitsfirmen sollte man abschaffen...
Genau wie die ARGE.... das sind alles Verbrecher ....
Kommentar ansehen
17.08.2009 15:31 Uhr von freddiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
warum? Aus welchem Grund wurde dieser Beitrag freigeschaltet? Das ist kein objektiver Beitrag zu irgendeinem Thema, sondern schlichtweg propagandische, verherlichende Werbung für Zeitarbeit.
Allein die Darstellung in diesem Artikel ist eine Frechheit sondergleichen.
Schon traurig, dass solch ein heuchlerischer Beitrag überhaupt freigegeben wird. Das ShortNews-Niveau erreicht hiermit einen weiteren Tiefpunkt.
Kommentar ansehen
17.08.2009 16:30 Uhr von BrianBrain
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Großer Unterschied: Ich denke man muss zwischen Zeitarbeit für Akademiker und dem gängigen Bild des Zeitarbeiters an irgendeinem Fabrik-Band unterscheiden. Bei Fließbandarbeit oder dergleichen ist die Einarbeitsungszeit kurz und die Arbeitsbedingen niucht besonders. Da können die Firmen die Leute schnell wieder entlassen.
Aber Akademiker übernehmen bei Zeitarbeit vielfach ganz andere Aufgaben, die eine längere und intensivere Einarbeitszeit erfordern. die werden dann auch nicht so schnell wieder vor die Tür gesetzt, sondern daraus kann sich tatsächlich eine Festanstellung ergeben. Ne Garantie gibts in der Zeitarbeitsbranche natürlich nicht.
Kommentar ansehen
18.08.2009 06:19 Uhr von John2k
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@BrianBrian: Das ist Unsinn. Ich wünsche keinem die Zeitarbeit. Weder einem Handwerker, noch einem Akademiker. Für Fließbandarbeit braucht man dann aber keinen Akademiker und keine Fachkraft nach deiner Meinung. Dann sollen die doch einen ungelernten Hauptschüler einstellen und gut ist die Sache. Wenig Geld für wenig Bildung. Alle werden bei Zeitarbeitsfirmen wie Vieh behandelt. Bringst du kein Geld mehr ein, bist du draußen. Wenn sie dich nicht mehr brauchen auch. Vor allem man kann nichts dagegen tun, da sehr viele Arbeitgeber zu geizig sind die Angestellten richtig zu bezahlen.
Zeitarbeit ist einfach nur scheiße, da ich z.B.

- unregelmäßigen Geldeingang habe,
- Gehaltsabrechnungen kommen unregelmäßig
- ständig Stundenzettel schreiben muss
- jeden Monat anderes Gehalt bekomme
- der IGZ-Arbeitsvertrag eigentlich ein Sklaventrag ist

Ich wäre für eine Abschaffung der Zeitarbeit, damit die Arbeitgeber endlich wieder zur Besinnung kommen und diese ganzen Personaldienstleistungsfirmen zu Grunde gehen.
Kommentar ansehen
18.08.2009 15:02 Uhr von BrianBrain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@John2k: Informiere dich erstmal, bevor DU hier unsinn schreibst. hast Du den ganzen Artikel überhaupt gelesen? bei der zeitarbeit, um die es hier geht, ist man fest bei der zeitarbeitsfirma angestellt. da kann es zwar sein, dass mein bei dem Unternehmen, an das man "verliehen" wird, nur eine zweitweilig beschäftigt ist. Man hat aber trotzdem einen Arbeitsvertrag mit der Zeitarbeitsfirma.
versteh mich nicht falsch, ich will zeitarbeit nicht schön reden, aber es sind sicher nicht alle zeiarbeitsfirmen "skavenausbeuter". MfG,...
Kommentar ansehen
18.08.2009 21:55 Uhr von Mischkas_Katze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Differenziert hier auch mal jemand? Hier geht ja die Post ab. Bei einigen gehen die Alarmglocken an, wenn es um Zeitarbeit geht - in vielen Fällen Zurecht. Aber man sollte mal lesen, um wen es im Artikel eigentlich geht. Es geht nicht um Arbeiter, sondern um Akademiker. Die sind nun nicht was besseres, werden aber vielleicht auch mal anders behandelt. Letztlich sieht es doch so aus für Akademiker: Lieber bei einer Zeitarbeit arbeiten und Arbeitserfahrungen sammeln als zuhause rumzusitzen.

Ich hab den Eindruck, dass hier einige politische Propaganda abspulen, ohne sich wirklich mit dem Thema eingehender beschäftigt zu haben.
Kommentar ansehen
19.08.2009 12:37 Uhr von John2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BrianBrain: Danke dir für deinen Tipp, aber ich bin bestens informiert, denn ich arbeite für genauso einen Sklaventreiber. Es ist egal welche Firma das ist, die wollen nur eines. Möglichst viel Geld an dir verdienen!
Die behalten ca. 50% von dem ein, was die Firma für dich bezahlt. Dann bezahlen sie dir das Gehalt natürlich erst später ca. einen Monat später, obwohl die eigentliche Firma pünktlich zum Monatsende zahlt.
Hör bloß auf mit diesen Selbstbereicherungsvereinen!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?