17.08.09 10:43 Uhr
 1.292
 

Augsburg: Wegen Nazi-Tattoos erhält 21-Jähriger acht Monate Haft auf Bewährung

Ein 21-Jähriger, der sich unter Anderem auch rechtsradikale Symbole hat tätowieren lassen, wurde nun vom Amtsgericht Augsburg zu einer Bewährungsstrafe von acht Monaten verurteilt.

Das eigentliche Tätowieren der Zeichen ist nicht strafbar. In der Öffentlichkeit dürfen derartige Zeichen und Symbole jedoch nicht gezeigt werden.

Weil der 21-Jährige seine Tätowierungen jedoch nicht in der Öffentlichkeit abgedeckt hatte, verurteilte ihn nun die Amtsrichterin zu der achtmonatigen Bewährungsstrafe als eine "letzte Warnung". Auch wurde ihm auferlegt insgesamt 1.000 Euro zu bezahlen.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Monat, Nazi, Augsburg, Bewährung, Tattoo
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2009 10:58 Uhr von sub__zero
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ H311dr1v0r: "Diesen speziellen Schwinn-anzug für Muslems tragen?"

Dazu hätte der Richter diesen Hohlkopf verdonnern sollen.
Kommentar ansehen
17.08.2009 11:22 Uhr von sirdonot
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
so ein tattoo: naja wer sowas trägt und das dann noch öffentlich zeigt hat schon ein stück weit mut ...
soll er mal in bestimmten vierteln von großstädten auftauchen und das präsentieren, mal schauen wielange er dazu steht :P
is wie ein freischein für das darauf einprügeln!
Kommentar ansehen
17.08.2009 11:42 Uhr von Plata
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das ist als wenn er sich: einen Zettel auf den Ars... klebt wo draufsteht bitte eintreten ^^
Kommentar ansehen
17.08.2009 11:44 Uhr von sickboy_mhco
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
heist es nicht so schön: die würde des menschen ist unantastbar!!!! naja wir sollen immer schön brav wählen gehen, brav unsere steuern bezahlen, aber man nimmt uns das recht auf freihe meinung und sachen zu tragen was anderen nicht passt. in usa darf jeder sich das tätowieren und damit in die öffentlichkeit gehen wie er will selbst mit kreuz auf der stirn.

naja vielleicht nehmen sie uns ja auch bald das recht noch die luft zu atmen
Kommentar ansehen
17.08.2009 12:01 Uhr von abc1111
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist eine Lachnummer wie so vieles in der heutigen Zeit :) Aber wir leben ja im freisten der Land der Welt^^ Gestern er, morgen ich und übermorgen Du ;)
Heute machen wir frei :)
Kommentar ansehen
17.08.2009 12:18 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gerichtlich angeordnetes übertätowieren mit Rosa wäre doch was.
Kommentar ansehen
17.08.2009 12:51 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn so eine Tätowierung dem Ansehen Wenn so eine Tätowierung dem Ansehen des ganzen Landes schadet, bin ich als Bürger dieses Landes auch dafür, dass er es nicht offen zeigen darf.


Außerdem geht die Freiheit des Einzelnen nur so weit, wie die Freiheit der anderen.

Und MEINE Freiheit wir ddefinitiv eingeschränkt, wenn solche Dumpfbacken ihre rechtsradikalen Tätowierungen in Deutschland offen zeigen dürfen.
Denn wenn wir sie sehen können, können auch ausländische Presseorgane sie sehen, und sowas ist ein gefundenes Fressen für die. Die füllen damit ruck-zuck ihr Sommerloch, und schon haben wir wieder genau das, was wir alle nicht haben wollen, nämlich die aussage, dass WIR ja immer noch nichts gelernt hätten und somit die Schuld unserer Opas und Väter übrnehmen würden.

Muss ich dann beruflich oder orivat ins Ausland, habe ich psychisch (oder, wenn´s schlecht läuft, sogar körperlich) zu leiden, weil ich in einen Topf geworfen werde mit solchen Vollidioten, nur weil ich Deutscher bin.
Also geht logischerweise seine Freiheit nicht so weit, diesen eingestochenen Schwachsinn offen zu zeigen. Ganz einfach.



Noch dazu schadet er seiner eigenen unantastbaren Würde, wenn er mal genau darüber nachdenkt. Aber nachzudenken scheint nicht seine Stärke zu sien, weil er sonst die Tätowierung gar nicht hätte.
Kommentar ansehen
17.08.2009 13:03 Uhr von AKraft
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@sickboy_mhco: was hat den bitte das Zeigen von rechtsradikalen Symbolen mit freier Meinungsäußerung zu tun? Und was bitte mit der Würde des Menschen? Und leben wir denn hier in den USA?

Einerseits beschweren sich die Mitglieder hier im SN darüber, daß man nun mal endlich unsere NS Vergangenheit ruhen lassen könne, andererseits kommen dann solche Kommentare, wenn Leute, die genau diese (verbotenen) Symbole des Dritten Reiches zeigen, verurteilt werden.

In der Quelle heißt es ganz richtig: Das Tätowieren solcher Symbole der Naziideologie allein ist laut Gesetz nicht strafbar, das Zeigen in der Öffentlichkeit aber schon.
Und meiner Ansicht nach war die Richterin noch sehr milde.
Kommentar ansehen
17.08.2009 13:15 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@AKraft: Stimmt! Das mit dem "Ruhen lassen" ist ein sehr gutes Argument.

Wenn man die Vergangenheit ruhen lassen will (und das ist ja immer die Kernaussage), dann doch auch die Symbole. Da sind die Neunazis unlogisch, richtig.

Guter Gedankengang.
Kommentar ansehen
17.08.2009 14:49 Uhr von botcherO
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Auch die USA hat in Ihrer 200jährigen Geschichte neben unzähligen Kriegen, und deren Opfer, den toten der Sklaverei als auch den Holocaust an den Indianern begangen, trotzdem hängen sich Leute freiwillig eine US-Flagge ans Mopped/Auto usw...
Ein Symbol wird zu dem was man daraus macht. Mir gehts am Arsch vorbei, oder willst du auch gleich alle Buddhisten die uns besuchen in den Knast stecken, nur weil sie ein Hakenkreuz tragen?
Kommentar ansehen
17.08.2009 15:31 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@botcherO: Der war billig: Klar wird ein Symbol zu dem, was man daraus macht.

Hier in der Gegend wurde aus dem Symbol aber schon etwas gemacht.
Wichtig ist, wie das Umfeld des Symbols aussieht. Dreht jemand einen Film, der über die Zeit berichtet, wäre es Unsinn, die Symbole herauszunehmen oder abzuändern. Das Gleiche im Modellbau oder Teils auch in Spielen. Es entscheidet das Drumherum, wie das Symbol zu lesen ist.


Aus genau dem Grund würde ich auch keinen Buddhisten in den Knast stecken. Wohl aber würde ich ihm um die hiesige Bedeutung bzw. die Misshandlung dieses Symbol aufklären, wenn er das nicht selber schon zuvor getan hat (wovon ich ausginge, wenn er nicht total doof und oder gleichgültig ist, denn man informiert sich ja über sein Zielland).

Und nein, ich hänge mir keine US-Flagge ans Auto oder sonst wo hin, wenn auch hauptsächlich wegen der aktuellen Politik. Und Leuten gegenüber, die das unreflektiert tun, bin ich zutiefst misstrauisch.



Dennoch sehe ich einen Riesen-Unterschied zwischen einer noch gültigen Landesflagge und einem Symbol, das einer nicht mehr gültigen Partei und ihrer überholten Idee zugeschrieben wird. Du nicht?


So gleichgültig, dass mir alles am Ar*** vorbei geht, bin ich übrigens noch nicht.
Kommentar ansehen
21.08.2009 09:10 Uhr von abc1111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brot und Spiele :) viel mehr fällt mir auch hier nicht dazu ein :)
Kommentar ansehen
21.08.2009 09:15 Uhr von abc1111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achso^^ übrigens^^ weil Budhismus hier erwähnt wurde :)

Der Dalai Lama ich glaube so wird er geschrieben^^ ist in Deutschland als Jugendgefährdend eingestuft :) auch etwas worüber man sich Gedanken machen könnte^^ besonders wenn man dann Zusammenhänge sucht^^

Ist der Dalai Lama eigentlich ein schlechter Mensch? :)

Jetzt beisse ich mir erstmal auf die Zunge und wünsche Euch allen ein schönes Wochenende :)
Kommentar ansehen
21.08.2009 12:48 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@abc1111: Das hat aber nichts mit dem Symbol zu tun, möchte ich wetten, sondern mit politischen Hintergründen.
Kommentar ansehen
21.08.2009 15:49 Uhr von abc1111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Davon ist auszugehen :) allerdings hat diese Bestrafung ja auch nur mit politischen Hintergründen zutun :)
Kommentar ansehen
21.08.2009 22:55 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, aber wesentlich direkter: Es ist einfach ein klarer Verstoß gegen Verbote.
.... und dämlich noch dazu.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?