16.08.09 18:55 Uhr
 707
 

NRW: 47-Jähriger sprang von einer Brücke vor einen Zug

Ein Mann sprang am heutigen Sonntag von einer Brücke vor einen sich nähernden Zug. Der 47-Jährige schlug auf der Glasscheibe der Eisenbahn auf und wurde dann überfahren. Er starb an den Folgen seiner Verletzungen.

Der Zugführer löste eine sofortige Bremsung aus. Der Vorfall verursachte bei ihm einen Schock, der vom Notarzt behandelt werden musste.

Für polizeiliche Ermittlungen musste die Strecke zeitweise gesperrt werden. Die Passagiere wurden von der Deutschen Bahn betreut und mit Taxen zu ihrem Ziel befördert.


WebReporter: moongirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Zug, Brücke, Sprung
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2009 18:10 Uhr von moongirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gehe mal davon aus, dass der Mann bewusst einen Suizid begangen hat. Mich ärgert, dass den Springern die Seele der Zugführer egal ist. Es ist ja mittlerweile bekannt, dass viele anwesende Zugführer ein Leben lang mit den Folgen kämpfen.
Kommentar ansehen
16.08.2009 19:03 Uhr von Ned_Flanders
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Davon abgesehen dass es dem Lokführer ein Lebenlang nicht mehr aus dem Kopf geht,
...es lohnt sich zu leben, man muss einfach nur neugierig bleiben. Neugierig zu sein ist die einzig positive Form der Gier.

Es gibt noch ´ne Menge zu entdecken...
Kommentar ansehen
16.08.2009 19:55 Uhr von Darwyn_Al-Hakim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst mord ist immer falsch aber es gibt halt leute die haben in ihren leben so viel durch gemacht und haben einfach genug vom leben da gibst nur eine lösung selbst mord für die halt..
Kommentar ansehen
16.08.2009 20:56 Uhr von Marcus79
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
mhh: Brücke...Zug....klingt nach Doublekill
Kommentar ansehen
17.08.2009 09:22 Uhr von pfostengott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: der wollte wohl auf nummer sicher gehn

wieso hatter sich net einfach n porsche geklaut und den gegen den nächsten brückenpfeiler gesetzt? hätte die welt mehr davon und der zugführer hätte jetzt ein viel leichteres leben -.-
Kommentar ansehen
17.08.2009 11:25 Uhr von bibi.2105
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich machen diese leute stinksauer. wenn sie sich umbringen wollen bitte schön, nur zu. muss man aber da von ner brücke springen? sie könne sich doch auch umbringen ohne andere leute zu belästigen. und der zugfahrer tut mir richtig leid. der wird wahrscheinlich niemehr einen zug fahren.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?