16.08.09 17:54 Uhr
 1.743
 

Spucke auf den PKW und Stinkefinger - Fünfjährige von Kommissar angezeigt

Ein starkes Unrechtsempfinden hatte jetzt einen Polizeihauptkommissar in Traunstein (Bayern) dazu bewegt, einem aus seiner Nachbarschaft stammenden Kind eine Strafanzeige zu verpassen. Der Beamte hatte seine Kollegen geholt, um sie mit der Strafanzeige gegen die Fünfjährige zu beauftragen.

Obwohl der Mann in seiner beruflichen Funktion wissen sollte, dass ein Kind in diesem Alter strafunmündig ist, hatte er sich zu dieser Aktion verstiegen.

Maria hatte das Auto des Polizeibeamten bespuckt und ihm den Stinkefinger gezeigt. Den Angaben des Rechtsanwaltes der Eltern von Maria nach hatte der Beamte im Nachbarhaus eine Riesenszene gemacht, in der er dem Mädchen auch Schläge androhte. "Ein starkes Stück", meinte der Anwalt dazu.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: PKW, Kommissar, Stinkefinger, Spucke
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2009 18:01 Uhr von quade34
 
+27 | -12
 
ANZEIGEN
strafunmündig: wenn ein 5jähriges Kind diese ordinäre Geste zeigt, ist mit den Eltern mal ordentlich Schlitten zu fahren.
Kommentar ansehen
16.08.2009 18:08 Uhr von fortimbras
 
+19 | -24
 
ANZEIGEN
eindeutig berufsunfähig: wer glaubt ein kind für so einen schwachinn anzeigen zu können sollte lieber fritten braten das das gesetz vertreten

wer weiß was sich so einer bei wahren verstößen einfallen lässt?
hinrichtung wegen diebstahl?

lieber gleich weg mit dem und besseren polizisten einstellen
Kommentar ansehen
16.08.2009 18:11 Uhr von lolkopf
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
Haha: Schon die kleinsten mögen Polizisten nicht mehr. :O
Kommentar ansehen
16.08.2009 18:14 Uhr von PeterLustig2009
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
Er hat zwar übertrieben, keien Frage: aber wenn ein(e) 5jährige()r anderen den Stinkefinger zeigt, dann haben die Eltern was falsch gemacht.

SOrry normalerweise bin cih der letzte der den Eltern die Schuld gibt, aber bei ner 5jährigen??

Ich denke auch eher dass es eine "indirekte" Erziehungsmaßnahme für die Eltern sein soll, ala ich weiß dass das Kind strafunmündig ist, aber ich zeig es an, damit ihr seht dass da was nicht stimmt.

Ob die Eltern das raffen darf bezweifelt werden.

Warum nehmen die Kollegen eigentlich die Anzeige auf? Die sollten doch auch wissen dass soetwas nicht geht und das direkt ablehnen.
Kommentar ansehen
16.08.2009 18:33 Uhr von evil_weed
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
was sollen die eltern da falsch gemacht haben? offensichtlich ist dieser polizist ein idiot. das kind hat richtig gehandelt, indem es ihm den stinkefinger gezeigt hat.
Kommentar ansehen
16.08.2009 18:37 Uhr von sickboy_mhco
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
was stand immer auf den, bauschildern! eltern haften für ihre verzogenen gören ähh kinder
Kommentar ansehen
16.08.2009 18:54 Uhr von x133
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Schuld der Eltern ist auch nicht so sicher, als meine Tochter in den Kindergarten kam, brachte sie ein ganz erstaunliches Vokabular und einiges an Gesten nach Hause, wo ich noch einiges lernen konnte, ich habe ewig gebraucht, damit sie kapiert, dass das zumindest nicht zuhause stattfindet.... bei der Hälfte von dem was sie da gemacht hat, wusste sie noch nicht mal was das ist... Kinder lernen von Kindern....

Es sind vermutlich Eltern schuld, fragt sich nur welche :) Mal abgesehen davon, dass das Verhalten des Polizisten auch ziemlich überzogen ist und den Verdacht nahe legt, dass es da schon öfter Stress gab.
Kommentar ansehen
16.08.2009 19:17 Uhr von sub__zero
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Moment mal, liebe Leute: "Die unselige Geschichte beginnt, als Maria (Name geändert) mit dem Sohn des Polizisten spielt. Wie üblich im Kindergartenalter läuft das Spiel nicht immer glatt ab. Bei einer dieser Auseinandersetzungen soll die damals erst Vierjährige das Auto des Beamten angespuckt haben – „jetza host’ as, ellerbätsch“!

Polizeihauptkommissar Wolfgang M. (Name ebenfalls geändert) soll das nicht witzig gefunden haben: Laut Roland Netzer, dem Traunsteiner Anwalt von Marias Eltern, soll er sich Zugang zum Nachbarhaus verschafft, dort das Kind im Beisein der Oma angeschrien und im Wiederholungsfall Prügel angedroht haben."

und ein paar Wochen später kam dann angeblich der Stinkefinger.

...klingt für mich nach einem Dorf-Sheriff mit einer kleinen Profilneurose.
Kommentar ansehen
16.08.2009 19:18 Uhr von bpd_oliver
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und: mit der Aktion dürfte sich der Kommissar nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben, eine Fünfjährige anzuzeigen. Ein sachliches Gespräch mit den Eltern, eine Entschuldigung des Mädchens, und die Sache wäre erledigt, ohne es gleich an die große Glocke zu hängen.
Kommentar ansehen
16.08.2009 20:34 Uhr von Spielberg1
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@bpd_oliver: Und was ist wenn kein sachliches Gespräch mit den Eltern möglich ist (weil die sich auch so assozial verhalten wie das bemitleidenswerte Kind)?

Für mich ein klarer Fall für das Jugendamt. Niemand muss sich von Kindern beschimpfen und bespucken lassen. Jedoch verhält sich das Kind höchstwahrscheinlich nur genauso wie es ihr beigebracht wurde. Von daher ist dringend zu prüfen ob die Eltern sich um das Kind kümmern oder es zu Pöbeleien und Gewalt animieren bzw. auffordern
Kommentar ansehen
16.08.2009 21:01 Uhr von Jerry Fletcher
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
tss: für mich hat der typ einen an der waffel..
soll seinen job richtig machen und gut ist !!
arschloch
Kommentar ansehen
16.08.2009 21:13 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
eine verhaftung: ist vielleicht nicht möglich, aber das kind kann unter umständen auf die wache mitgenommen werden, wo die eltern es abholen müssen.
Kommentar ansehen
16.08.2009 21:26 Uhr von shadow#
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Unglaublich! Der Typ gehört sich sofort suspendiert und ausserdem verprügelt!
Sehr viel deutlicher hätte er nicht beweisen können dass er für den Polizeidienst nicht tauglich ist. Der Rest mit dem Mobbing ist auch ein starkes Stück.
-> siehe Quelle
Kommentar ansehen
16.08.2009 21:39 Uhr von sickboy_mhco
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
sorry aber ich würds: auch nicht lustig finden wenn mir jemand die windschutzscheibei vollspucken oder kotzen würde, nur mal so nebenbei, spucken ist einmal eine körperverletzung solltest du jemand anspucken, und eine ordnungwiedrigkeit (sachbeschädigung)
Kommentar ansehen
16.08.2009 21:56 Uhr von SpeblHst
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
bevor einige: hier ihren Müll ablassen .sollten sie erst mal die Quelle lesen,es gung schon seit Wochen so und wen Kinder sich streiten,drehen meistens die Erwachsenen am Rad ,obwohl die Kids schon wieder miteinander spielen.
Kommentar ansehen
16.08.2009 22:04 Uhr von SpeblHst
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
das ist: Bayern ,wo 4-5 jährige Kinder polizeilich verfolgt werden und sogar aus Sportvereinen ausgeschlossen werden,weil der Herr Polizist meint solch ein Kind wäre untragbar.Ob er seinen Sohn auch solche Massgaben mit auf dem Weg gibt,denn ausschlaggebend war mal ein Streit zwischen den Kids und sie hat als 4-jährige Maid das Auto des Vaters angespuckt. Solche Polizisten braucht Bayern ,damit es weiter Lebensfähig ist.
Ich kann auf solche Menschen verzichten!!!!!!!!!!!!

Ironie off....................
Kommentar ansehen
16.08.2009 23:06 Uhr von Maniska
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen vom: Stinkefinger (ich geh mal nicht davon aus dass sie weiß was das bedeutet) sollte ein Kind im Alter von 5 Jahren wissen dass man nicht einfach fremdes Eigentum anrotzt. Also ist zumindest DASS die Schuld der Eltern.

Ich denke auch dass der Polizist wusste dass er der Kleinen nix kann, aber wenn man in dem Alter von einem Polizisten in Uniform böse angeguckt wird bekommt man doch muffensausen.. Zumindest war das bei mir noch so.
Ich glaube nicht, dass er mit der Anzeige mehr erreichen wollte als die Kleine zu erschrecken.
Ich hätte ihr wahrscheinlich eine geknallt wenn sie dass zu mir gemacht hätte...
Aber hauptsache mal gegen die Polizei wettern, gelle?
Kommentar ansehen
16.08.2009 23:09 Uhr von Maniska
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und an die "lest die Quelle" Schreier: Ich bin hier weil ich nicht die Zeit dazu habe in jeder Dorfzeitung zu lesen. Der Sinn und Zweck hinter diesem Portal ist doch, Nachrichten korrekt und in Kurzform hier einzustellen. Ein Lesen der Quelle sollte nur dazu dienen sich weiter zu informieren und nicht zur Klärung des Sachverhalts an sich.
Kommentar ansehen
16.08.2009 23:10 Uhr von Nethyae
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Gut möglich, dass die Eltern da was falsch gemacht haben, ich bin auch der Meinung, dass ein 5jähriges Mädchen das nicht machen sollte.

Bei dem Polizisten scheint aber auch einiges in der Erziehung zurückgeblieben zu scheinen, wenn er dem Kind Schläge androht. Ich würd gleich Gegenklage einreichen.
Kommentar ansehen
17.08.2009 01:09 Uhr von mcbeer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das Kind: ist nicht zu belangen. Ich will hier nichts beschönigen. Aber vielleicht weiss die Kleine noch nicht einmal was die Geste bedeutet. Sie kann es irgendwo aufgeschnappt haben. Zum Beamten sage ich nur. Beruf verfehlt. Ein klärendes Wort mit den Eltern hätte wahrscheinlich auch gereicht.
Kommentar ansehen
17.08.2009 08:36 Uhr von Shiftleader
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sage nur: die typischen Ur-Bayowaren sterben halt nie aus. Alles vererbt sich darin.

Der Polizist wird wohl jeden Tag einen schlechten Tag haben. Aber da er seinen Einfluss auch im Sportverein hat, muss er dort wohl sich aufführen können wie es ihm beliebt. Vielleicht hat er im Ort auch das Sagen und alle kuschen vor ihm.
Kommentar ansehen
17.08.2009 09:23 Uhr von pfostengott
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol: acab... diese meinung verbreitet sich immer weiter.

wenn man sowas liest, aus gutem grund :-D :-D :-D
Kommentar ansehen
17.08.2009 13:21 Uhr von ThreepH
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
jaja mcbeer hats ganz gut auf den Punkt gebracht. Aber für die nicht ganz so hellen Nicht-Quelle-Leser: das Kind hatte im Streit mit dem Jungen den Wagen des P. bespuckt. Daraufhin hat der P. das Kind zur Rede gestellt, absolut unsachgemäss und weit über die Verhältnisse, insbesondere als Polizist! Daraufhin kam vom Kind der Stinkefinger, ZU RECHT!

@shiftleader: der "Ort" Traunstein ist eine nicht so kleine Kreisstadt, da wirds nix mit dem Dorfsheriff ;) Allerdings muss ich zugeben, dass die Beamten dort durchaus von der etwas "schärferen" Sorte sind. Aber die gibts auch in Berlin, Köln, oder Chemnitz.
Kommentar ansehen
17.08.2009 23:23 Uhr von fhentzsc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kein wirkliches Interesse des Polizisten die Kleine wurde zuvor vom Sohn der Polizistenfamilie mit Kies (Sand/Steinen) beworfen. Stellungnahme der Mutter dazu war nur "mein Sohn tut so etwas nicht!" - obwohl er gegenüber der großen Schwester später zugab, dass das ja nur Sand war!

Das das Bespucken des Autos prinzipiell nicht in Ordnung ist ist klar, aber es kann nicht angehen, wenn ein ca. 40-jähriger der noch dazu als Polizist bekannt ist ein 4-jähriges Kind anbrüllt und ihr Konsequenzen (in welcher Form auch immer Schläge/Polizei oder "da wirst du was erleben") androht.

Auf die Bitte der Eltern um eine zukünftige direkte Aussprache mit den Eltern und kein Anbrüllen des Kindes kam nur. Nein, das Recht das direkt zu klären nehme ich mir heraus.

Und "Ihr werdet Euch noch anschauen, was aus "der" mal wird" - er erlebte ja täglich in seinem Beruf alkoholsaufende Jugendliche ....

Auch später wurden die Eltern nie direkt von ihm mit Problemen konfrontiert, höchstens die 70-jährige Oma. Auf den Finger hin wurde für den Wiederholungsfall mit Anzeige gedroht. Der Finger wurde nicht mehr gezeigt, die Anzeige kam ganz zum Unverständnis des Kindes und der Eltern trotzdem.

Übrigens war es nicht in Trainstein direkt sondern in einem größeren ca. 7 km entfernten ...dorf.
Kommentar ansehen
18.08.2009 20:11 Uhr von WindStill
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich find die kleine cool.. XD

und es ist eine wunderbare werbung fuer unsere polizei..
waer die kleine 10 jahre aelter gewesen haet er sie bestimmt erstmal gepruegelt und dann einsperren lassen..

und jetzt her mit den minuspunkten.. ;o)

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?