16.08.09 17:57 Uhr
 395
 

Österreich: Drei Tote auf der Inntalautobahn bei Tirol

Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Toten ereignete sich in der Nacht auf Sonntag auf der A 12 bei Tulfes in der Nähe der Ausfahrt Hall-Mitte. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei den Opfern um eine Familie aus Innsbruck. Die elfjährige Tochter konnte sich aus dem Wrack selbst befreien.

Der Unfall hat sich auf der Inntalautobahn ereignet. Nach Ermittlung der Polizei geriet das Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte daraufhin mit hoher Geschwindigkeit gegen den Metallpfosten einer Lärmschutzwand und wurde total zerstört.

Auf der Inntalautobahn kam es während der Aufräumarbeiten bis etwa 3:00 Uhr früh zu Verkehrsbehinderungen.


WebReporter: _Calimero_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Österreich, Tirol, Inntalautobahn
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2009 17:51 Uhr von _Calimero_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Sommer hat auch seine Schattenseiten grade zur Urlaubszeit sollten wir vorsichtiger sein damit solche schweren Unfälle nicht passieren.
Kommentar ansehen
16.08.2009 18:25 Uhr von lina-i
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht, wer diese News derart: vergewaltigt hat.....

Tirol ist ein Bundesland und kein Ort. Die A12, die auch Inntalautobahn genannt wird, befindet sich komplett in Tirol und nicht bei Tirol.
Kommentar ansehen
16.08.2009 18:41 Uhr von gmaster
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
man sollte allgemein immer vorsichtig sein, man kann nie wissen wann es kommt

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?