16.08.09 17:06 Uhr
 169
 

Iran: Nach 30 Jahren erstmals wieder Frauen im Kabinett?

Es wäre das erste Mal seit der Islamischen Revolution 1979, dass Frauen Posten im iranischen Kabinett besetzen. Am Sonntag ließ Irans Präsident Ahmadinedschad verlauten, dass drei Frauen Mitglied der Regierung werden sollen.

So würden die Ministerien für Soziales und Gesundheit an zwei Frauen vergeben. Zudem soll eine weitere Frau ins Kabinett berufen werden. Beobachter sehen darin eine Reaktion auf die Proteste nach der umstrittenen Präsidentenwahl und einen Versuch, sich die Unterstützung von Frauen zu sichern.

Alle drei Frauen werden, wie auch Ahmadinedschad, dem erzkonservativen Lager zugeordnet. Das bisher letzte weibliche Regierungsmitglied wurde 1979 hingerichtet. Die Ministerin Farrokhru Parsay wurde nach der Islamischen Revolution der Korruption beschuldigt.


WebReporter: Tierpark_Toni
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Jahr, Iran, Kabinett
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2009 18:28 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und wie handhaben die das dann? soweit ich weiß dürfen frauen doch nicht mit nichtverwandten männern nicht verkehren... werden die weiblichen minister dann via videokonferenz dazugeschaltet? und wie läuft das im palarment oder in den ministerien?
oder sind das nur fake-posten...?
Kommentar ansehen
17.08.2009 01:09 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hingerichtet? Na, das sind ja schöne Aussichten für diese Frauen.
Glaube auch, daß die Führer nur Angst haben, daß ihr Kartenhaus aus Unterdrückung und Bevormundung sehr schnell zusammenzubrechen droht, wenn die Proteste im Iran weitergehen.
Zuerst gab es immer nur die Peitsche und jetzt kommt ein bißchen Zuckerbrot dazu. Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß das auf Dauer reichen wird denn die Iraner haben großen Hunger bekommen ... sie hungern nach echter Freiheit und Selbstbestimmung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?