16.08.09 16:46 Uhr
 4.279
 

Überdimensionale Naturerscheinung auf dem Saturnmond Titan

Über dem Äquator des Titan wurden zum ersten Mal Bilder eines riesenhaften Sturmes mit erdstationierten Teleskopen aufgenommen. Das Außerordentliche an dieser Naturerscheinung ist nicht nur die Großflächigkeit, sondern auch die Position des Sturmes.

Da die Schluchten und Täler in der Nähe der trockenen Äquatorregion sich nur durch Auswaschung von flüssigem Methan entwickeln konnten, war es den Wissenschaftlern ein Mysterium, wie sie entstanden sind.

Nach diesen Aufnahmen von dem Sturm gehen die Wissenschaftler davon aus, dass solche überdimensionalen Stürme das gesamte Wetter auf Titan radikalisieren können.


WebReporter: Lapetos
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Natur, Saturn
Quelle: www.scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2009 01:05 Uhr von DrOtt
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
was in letzter zeit so alles los ist in unserer kosmischen Nachbarschaft! ^^
Kommentar ansehen
17.08.2009 05:38 Uhr von booya
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Treibhaus: Klimaprobleme in der ganzen Galaxie :E
Kommentar ansehen
17.08.2009 10:02 Uhr von phal0r
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@booya: Der böse Mensch hat jetzt auch das Klima auf dem Titan versaut. Damit is das Baden in den Titanflüssen nun endgültig vorbei und das nur weil ihr alle kein Euro5-Auto habt. ^^
Kommentar ansehen
17.08.2009 14:08 Uhr von phoqueman
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
überdimensional? wie denn in mehr als 4 dimensionen? überdimensioniert kenn ich, aber das setzt ein aktives handeln voraus...

überdimensional ist ein bekacktes wort, das so in einer wissenschaftsnews nix zu suchen hat, vllt mögen pottschalk/smash und co den arsch irgendwelcher möchtegernpromis betitteln, aber doch bitte kein pyhiskalisches phönomen.

riesig, gigantisch ist zwar auch reisserisch, aber ok.. aber überdimensional?
Kommentar ansehen
17.08.2009 14:15 Uhr von newsGER
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.08.2009 01:41 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heißt es nicht: Nach den Aufnahmen des Sturmes?
Trotzdem fazinierend, was man nicht noch alles in unserem Sonnensystem endecken kann.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?