16.08.09 14:34 Uhr
 1.093
 

Köln: 16-jähriger Gangster sticht auf 17-Jährige ein

In Köln ereignete sich ein Raubüberfall. Ein 16-Jähriger überfiel eine vierköpfige Gruppe mit der Absicht, eine Handtasche zu stehlen.

Nachdem sich die Opfer wehrten, begann der Jugendliche, ein 17-jähriges Mädchen mit dem Messer zu attackieren. In Folge dessen wurde sie später im Krankenhaus notoperiert.

Der Täter flüchtete, wurde aber kurze Zeit später von den Polizei gefasst. Die Mordkommission ermittelt nun gegen ihn.


WebReporter: Fanatic0s
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Gangster
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2009 14:46 Uhr von fg91
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
kann mir: schon denken, woher der kleine diese methoden hat um an sachen ranzukommen...
Kommentar ansehen
16.08.2009 14:48 Uhr von Ulli1958
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Wetten dass...? Ich setze 100 Shorties. Wer hält dagegen?
Kommentar ansehen
16.08.2009 14:52 Uhr von sajebeatz
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@hofaa: sowieso ;)
Kommentar ansehen
16.08.2009 15:15 Uhr von azru-ino
 
+6 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.08.2009 15:42 Uhr von Premier-Design
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
"Gangster" - LOL!!! Ein asozialer, dummer, zugekokster perspektivloser krimineller Penner-Jugendlicher, nichts weiter. Aus dem wird doch sicherlich höchstens irgendein Handlanger, der die Drecksjobs erledigt. Oder er bringt nach ein paar Jahren irgendeine pseudo Gangster-Ghetto-HipHop-Platte raus mit Albumtitel à la "Gangster 4ever" mit den typischen niveaulosen Texten à la "Isch war schon immer Ghettokind, weiß, wie man sisch auf der Straße benimmt, [...]" und verschandelt die deutsche Sprache und HipHop.
Kommentar ansehen
16.08.2009 16:12 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
etwas ausführlicher: Am Sonntagmorgen (16. August) ist eine 17-Jährige in Köln-Deutz mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter (16) wurde von der Polizei festgenommen.Gegen 05.00 Uhr ging eine vierköpfige Gruppe (15, 17, 19, 19) über die Deutzer Brücke in Richtung Deutz. Etwa in Höhe des Lufthansahochhauses querte plötzlich ein Jugendlicher über die KVB-Gleise die Fahrbahn. Er steuerte auf die Gruppe zu und versuchte, einer 19-Jährigen die Handtasche zu entreißen. Es kam zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf der Junge ein Messer zog und auf sein Opfer und die Hilfe leistende 17-Jährige einstach. Vermutlich weil er bemerkte, dass der Widerstand der Gruppe zu groß war, flüchtete der Täter ohne Beute. Er konnte jedoch kurze Zeit später von der alarmierten Polizei in einem nahe gelegenen Gebüsch festgenommen werden.Während das Raubopfer nur leicht verletzt wurde, musste die 17-Jährige mit lebensgefährlichen Stichverletzungen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wo sie notoperiert wurde. Die Polizei hat eine Mordkommission eingesetzt, die wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Der 16-jährige Tatverdächtige soll morgen dem Jugendrichter vorgeführt werden.
Kommentar ansehen
16.08.2009 16:36 Uhr von DerTuerke81
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.08.2009 17:42 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich weiss schon, warum ich ganz weit von diesem Dreckloch namens Köln weggezogen bin...
Kommentar ansehen
16.08.2009 18:09 Uhr von epCon
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
n 5er auf: MIGRATIONSHINTERGRUND
Kommentar ansehen
16.08.2009 18:10 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
So schrecklich es ist: ich fordere lebenslang. Aus so einem Spacken wird eh nie was. Nur schade dass uns so ein Gesocks auf der Tasche liegt. Sollte es glücklicherweise kein Deutscher sein, direkt abschieben.

Damit will ich nciht sagen, dass es mich freut wenn es ein Ausländer ist, nur die Deutschen "Gangster" können wir leider nicht abschieben.
Kommentar ansehen
16.08.2009 20:02 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ghetto Arschlöcher: Nix in der Birne, nicht in der Lage 2 grammatikalisch richtige Sätze hintereinander rauszubringen, weder Job noch Geld aber einen auf dicke Hose machen - dazu HipHop angereichert mit Drogen, Gewalt und Frauenfeindlichkeit...
Hoffentlich schlägt dem nächsten Spacken einer mit einer Zaunlatte den Schädel ein ehe er ans Messer kommt!
Kommentar ansehen
16.08.2009 20:02 Uhr von So_Icey_Boy
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn ein deutscher auf dem wasen einem anderen deutschen mit nem maßkrug zum pflegefall prügelt kommt es nur nicht gleich bei shortnews
Kommentar ansehen
16.08.2009 20:07 Uhr von mustermann07
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Jaja So_Icey_Boy: Diese phösen Nazi Journalisten.....
Kommentar ansehen
16.08.2009 22:17 Uhr von SpeblHst
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
wie: bekloppt ist denn der gewesen,sich mit 4 Leuten einzulassen?Er hatte bestimmt zu viel Alk oder Hasch im Blut um sich so zu überschatzen,oder hatte er ne schlechte Kindheit?
Kommentar ansehen
17.08.2009 08:30 Uhr von BessaWissa
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wann haben die Bürger endlich genug davon sich in ihrem eigenen Land ncith emhr vor die Türe zu trauen?

Wann traut man sich endlich zu sagen: "Ja, wir haben ein Problem!"?

Seid nciht blind und redet von mangelnder Integration und keine Zukunftschancen!
=> Wer wegen einer handtasche einen Mord in Kauf nimmt gehört weggesperrt bzw. ausgewiesen!

Warum muss deutschland den bach runter gehen, nur weil keiner wegen unserer vergangenheit etwas sagen darf???

Warum?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?