16.08.09 11:16 Uhr
 3.165
 

Hessen: Schüsse auf der Autobahn

Am heutigen Sonntagmorgen, gegen fünf Uhr früh, schossen Unbekannte aus einem Auto heraus auf ein anderes Fahrzeug. Die Tat ereignete sich auf der A 49 nahe dem Aue-Stadion in Kassel.

In dem Fahrzeug das beschossen wurde befanden sich mehrere Männer. Der Fahrer wurde an der Hüfte getroffen, ein weiterer wurde im Schulter- und Halsbereich verletzt. Trotz seiner Verletzung gelang es dem Fahrer ein Krankenhaus zu erreichen.

Nach den Schützen wurde von der Polizei eine Großfahndung eingeleitet. Dem Opfern zufolge, fuhren die Täter einen Ford Fiesta. Aus welchem Motiv die Angreifer handelten ist noch unbekannt.


WebReporter: baerliner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, Hessen, Schuss
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2009 11:49 Uhr von Gorli
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Das ist ein Fall für Cobra 11!
Kommentar ansehen
16.08.2009 13:12 Uhr von phal0r
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
die fahren wegen einem discostreit denen hinterher und ballern auf die??? das is doch einfach nur krank, bekloppt, hirnlos!!!!

@vorredner
ich weiß nicht, ob das eure art der frustbewältigung ist, aber über sowas macht man doch keine scherze! was wäre wenn der fahrer tödlich getroffen worden wäre und noch mehr unschuldige in den tod gerissen hätte. die schützen haben das ja offenbar billigend in kauf genommen und das wegen einem diskostreit. kranke welt!!!
Kommentar ansehen
16.08.2009 13:23 Uhr von jdnttr
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Müsste mal wieder GTA IV installieren :D

@phal0r

Und 3x darfste raten wer im Ford Fiesta drinsaß...
Kommentar ansehen
16.08.2009 13:26 Uhr von wordbux
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
fuhren die Täter einen Ford Fiesta: Die Wirtschaftskrise ist auch hier angekommen.

Im Ernst, heutzutage ist man überall gefährdet, wo soll das noch hinführen.
Es hätte auch schlimmer kommen können.
Kommentar ansehen
16.08.2009 14:09 Uhr von Daywalker1974
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Traurig Wie kann es nur so weit kommen, das man selbst hier bei uns in Deutschland quasi nicht mehr weggehen kann, Denn in ner Disco mal in nen Streit zu geraten geht oftmals sehr schnell, aber muss man deswegen gleich so Gewalttätig werden und Schusswaffen gebrauchen...

Daran zeigt sich mal wieder das Gesetze zum Halten und führen von Schußwaffen in Deutschladn nicht ausreichend Anwendung finden. Denn Ausreichend sind die Gesetze, die es in Deutschland gibt alle mal. Nur gibt es zu wenig Beamte um sie auhc ausreichend durchsetzen zu können...
Kommentar ansehen
16.08.2009 15:46 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@phal0r: Komm mal wieder runter. Wenn das in Amerika passiert wäre, hättet ihr euch nur zu hämischen Kommentaren über die Amerikaner hinreissen lassen. Und wenn das im Sudan passiert wäre hättet ihr nur gesagt: "Sack Reis?".

Ich kenne doch die Pappenheimer, die hier Komments posten. Einer heuchlerischer als der nächste. Immer schon mit der Meinung und aufgesetzter Pseudomoral der Masse posten, damit es auch jaa keine Minusse hagelt.
Kommentar ansehen
16.08.2009 19:36 Uhr von phal0r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@gorli: "kranke welt" war nicht an eure Kommentare gerichtet. ^^
Nein, ich bin ein friedliebender Mensch und wohne in Deutschland und nicht in den USA oder Sudan, daher ist mir die Sicherheit hier im Lande natürlich wichtiger.

Ich meine, ich stell mir das so vor: Du rempelst in der Disko son Proll an, der macht dich blöd an, traut sich aber nix zu machen, weil er und sein Kumpel gegen 4 alt aussehen, aber da jetzt sein Stolz verletzt ist, wartet er bis die 4 abhauen und jagt die mit ner Waffe. Das kann mir und dir genauso passieren und beim nächsten Mal sitzt der Schuß vielleicht, darauf will ich hinaus.

Bis jetzt war ich immer der Meinung, dass es in Deutschland recht friedlich ist. Schlägereien hier und da, aber nichts lebensgefährliches. Siehe auch der Mord in dem Dresdner Gericht - bis jetzt waren die Leute so friedlich, dass bei kleineren Verfahren nicht mal die Leute durchsucht werden mussten. Subjektiv lese ich aber immer mehr von irgendwelchen dämlichen Gewalttaten und immer öfter ohne Motiv - einfach aus Langeweile, wie bei den Schlägern in München z.B. oder weil sich jmd in seiner Ehre verletzt fühlt.
Kommentar ansehen
16.08.2009 20:03 Uhr von Hopey1809
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nummernschild? wenn im beschossenen wagen mehrere leute waren, wird doch wohl wenigstens einer das kennzeichen gemerkt haben!! da ist doch was faul!
Kommentar ansehen
17.08.2009 12:46 Uhr von Bloedi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir leben eben in einer amerikanischen Ghetto-Welt: Wie sollen sich die Menschen auch zu intelligenten Lebewesen entwickeln, wenn ihnen täglich in Filmen und anderen Publikationen beigebracht wird, wie man seinen Mitmenschen am effizientesten den Kopf abschneidet oder sich anderweitig gewaltätig und hirnlos verhält?

Als ich diese Nacht wieder Filme auf Sky laufen hatte, kam gerade der Film "Ich weiß, wer mich getötet hat." ..

Ich hab dann nach 10 - 20 Minuten umgeschaltet, weil ich mir gerade nicht so einen kranken Mist antun wollte.

In diesem Film wird detailiert dargestellt, wie einer jungen Frau von einem geistesgestörten Fanatiker die Gliedmaßen schrittweise über einige Tage hinweg abgetrennt und stückweise zerschnitten werden..

Da läßt er dann irgendeine blaue Flüssigkeit auf die Finger der Frau laufen und zersägt sie lustig weiter..

.. natürlich wird auch alles ganz genau gezeigt, damit man es zuhause nachmachen und sich neue tolle Ideen für den perfekt abstrakten Mord einholen kann..

Also wie verblödet sind eigentlich unsere Regierungen und die Medien-Verwantwortlichen mittlerweile, daß da niemand endlich mal einschreitet und solches Filmmaterial unterbindet.

Man muß doch wohl total bescheuert und geistesgestört sein, wenn man dann noch mit dem Argument der freiheitlichen Selbstfindung oder so einem Scheiß kommt.

Fakt ist doch wohl, daß die Filme und die darin visualisierten Darstellungen immer detailierter und extremer werden.

Unter solchen Bedingungen muß man sich doch dann nicht noch ins Fernsehen stellen und hochtrabend darüber philosophieren, woher die Gewalt denn kommen könnte?

Die Politiker und andere einflussreiche Personen, die soetwas verhindern könnten, sind doch völlig bescheuert im Hirn.. und absolut unfähig.. und verantwortungslos..

Es interessiert doch in diesem abgefuckten beschissenen System keinen Schwanz mehr, was verkauft und produziert wird.. solange die Einnahmen stimmen und die jugendliche Zielgruppe eine attraktive Einnahmequelle darstellt, weil die sich für solche Darstellungen und Gewaltakte schon aus ihrer jugendlichen Naivität und Blödheit heraus besonders für solch einen Scheiß interessieren.


Als ich vor längerer Zeit mal eine Bilanz aus 2 Wochen "Pro Sieben" gezogen hatte, kam ich zu der Erkenntnis, daß zu 75 % die gesamten im Fernsehen publizierten Darstellungen permanent das Thema Sex.. also Ficken.. und Gewalt zum Thema hatten..

Entweder wurde eine mit Sperma bespritzt.. oder im Wald durchgefickt.. oder es wurden Gliedmaßen abgetrennt, Köpfe auf dem Boden zertreten.. sich anderweitig ewas angetan.. oder andere gewaltverherrlichende Dinge gezeigt.

Wer sich bei solch einem Ausmaß an Gewalt und sexuellen Handlungen auch nur im Ansatz wundert, daß sich die Gesellschaft ähnlich gewalttätig entwickelt, ist doch selbst schon völlig desensibilisiert und verblödet.

Ich empfinde das einfach nur noch als einen totale Zustand und habe immer mehr das Gefühl, daß wir uns zurück zu den primitven Trotteln entwickeln, die wir vor 100.000 Jahren einst gewesen sind und uns bald mit Laser-Pistolen jagen und uns mit einer Banane in der Hand von Baum zu Baum schwingen.

Die Menschen sind agressiv ohne Ende.. scheiß unfreundlich.. und verhalten sich oftmals wie geistig zurück gebliebene Vollpfosten, die den ganzen Tag nichts besseres zu tun haben, als wie ein verblödeter Austist auf das Handy zu stieren und hirnlose Kurznachrichten zu versenden oder völlig belanglose Telefongespräche zu führen.

Ich persönlich sehe die gesamte Entwicklung als absolut fragwürdig und gefährlich an.


Mir wären kiffende rumbumsende Hippies, die in bunt bemalten VW Bussen rumtuckern in jedem Fall 30.000 mal lieber, als die aktuelle Gesellschaftsstruktur, dominiert von kaltherzigen verblödeten selbstverliebten Volltrotteln, in der wir heute leben..
Kommentar ansehen
19.08.2009 16:03 Uhr von tommyausol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Albaner wollten d. kurdischen Rapper Xatar töten: siehe http://rap.de/...

wobei Xatar auch kein Unschuldslamm ist

siehe http://www.danish-kurd.com/...
Kommentar ansehen
23.09.2009 15:42 Uhr von tommyausol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gab doch schon mal Schüsse auf Xatar Begleiter: Auf der Autobahn wurde ein Fiesta beschossen,
Täter sollten wohl Albaner sein

http://rap.de/...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?