15.08.09 18:28 Uhr
 3.356
 

Merkel fordert: Arbeit für alle

Am heutigen Samstag auf dem niedersächsischen CDU-Landesparteitag in Hildesheim hielt die Kanzlerin eine Rede zum Thema Arbeit.

Zentralaussage ihrer Rede war die Förderung von Zukunftstechnologien durch die CDU, um Grundbausteine für neue Berufe und damit auch mehr Arbeitsplätze zu schaffen, frei nach dem Motto "Wachstum schafft Arbeit".

Auch prangerte sie die SPD an, welche die Wirtschaftskrise vor allem mit staatlichen Leistungen regeln will, wogegen die CDU vor allem unnötige Bürokratie vermeiden möchte.


WebReporter: om69
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Angela Merkel
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2009 18:25 Uhr von om69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich glaube ja sie will in Niedersachsen mit dieser Arbeitsrede vor allem die Protestwähler ansprechen, jedoch wird in letzter Zeit meiner Meinung nach mit viel zu großen Begriffen um sich geworfen, da kann man auch mal Vollbeschäftigung und Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen verwechseln.
Kommentar ansehen
15.08.2009 18:35 Uhr von Noseman
 
+85 | -9
 
ANZEIGEN
Das heisst auf gut Deutsch folgendes: "Auch prangerte sie die SPD an, welche die Wirtschaftskrise vor allem mit staatlichen Leistungen regeln will"

bedeutet:

Sie sitmmt den Plänen der FDP zu, Hartz IV um 30% zu senken.

Zehn Millionen Menschen sollten sich also schonmal warm anziehn trotz sommerlicher Temperaturen, denn künftig werden sie das nicht mehr können.

Und weitere 25 Millionen Arbeitnehmer - udn deren Familien! - werden künftig jeden Tag in Angst leben.

Laut Umfragen kriegt aber dieSozialdarwinistenpartei (FDP) 15 Prozent und die Spendenbetrugspartei der Stasischlampe Merkel CDU/CSU) 37 Prozent.

Warum, frage ich mich. Wie kann man so dämlich UND moralisch verdorben sein eine dieser beiden Parteien zu wählen?
Kommentar ansehen
15.08.2009 18:44 Uhr von Petaa
 
+38 | -7
 
ANZEIGEN
@Noeseman: Dickes + für die korrekte Zusammenfassung. Eine schwarz-gelbe Regierung ist wohl die schlimmste Koalition, die Deutschland 2009 passieren kann.
Kommentar ansehen
15.08.2009 18:47 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
juhuu, zwangsarbeit für alle: wie arbeit für alle aussieht, wird hier deutlich beschrieben.

http://www.shortnews.de/...

kann man hier noch von einem fettnäpfCHEN reden, in das die union regelmäßig rein tritt????

fehlt nur noch der spruch "arbeit macht frei" vor den toren des arbeitsamt und perfekt wäre der unrechtsstaat deutschland.....
Kommentar ansehen
15.08.2009 18:47 Uhr von fortimbras
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
versteh ich das nun richtig? alle parteien (auch cdu) verspotten steinmaiers deutschlandplan (arbeit für alle durch entwicklung)

undn un kommt merkel und wirbt mit arbeit für alle durch entwicklung?

muss ich das nun verstehen?=
ist die einfach nur dumm?
oder ist die idee solange schwachsinniger stimmenfang der nicht funktionieren kann bis er von der cdu kommt?

den umfragen zu folge sind mehr als die hälfte der wähler dumm wie trocken brot oder stehen drauf gequält zu werden
anders ist der hohe prozentsartz bei cdu und fdp wohl kaum zu erklären...
Kommentar ansehen
15.08.2009 18:49 Uhr von usambara
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
@Noseman: als man den Banken Staatsgelder in den Rachen geschmissen hat, war von der FDP nichts zu hören.
Jetzt kommen sie wieder aus der Deckung, um den kleinen Mann das Geld zu kürzen.
Kommentar ansehen
15.08.2009 19:00 Uhr von xjv8
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
@bertl: Die Wähler sind so bescheuert. Es wird eine schwarz / gelbe Regierung geben. Und dann räumt das Dream Team Merkel / Westerwelle mal anständig auf. Das werden wir alle spüren!!
Kommentar ansehen
15.08.2009 19:05 Uhr von U.R.Wankers
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
"Arbeit macht frei": stand damals am Tor...
böse Zeiten, und die Geschichte wiederholt sich.

"Dumm sein
und Arbeit haben,
das ist GLÜCK"
<Gottfried Benn>
Kommentar ansehen
15.08.2009 19:07 Uhr von El_kritiko
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig utopisch! Werden die 5-6 Mio. Arbeitslose nun zu High-Tech-Experten umgeschult oder kann man als Ungelernter einfach so anfangen in den Zukunftsbranchen? Wird aus dem Arbeitslosen Maurer nun plötzlich ein Raketeningenieur?

Der Großteil der Jobs wird qualifizierte Leute benötigen, in ein paar Monaten/Jahren wird das Geschrei wieder losgehen das wir einen Fachkräftemangel haben obwohl doch so viele Leute arbeitslos sind. Das Gross der Arbeitslosen wird wie immer auf der Strecke bleiben. Es ist nun einmal so das einfache Tätigkeiten von den neuen Technologien verdrängt werden. Brauchte man früher ein Heer an Arbeitern um ein Auto am Fliessband herzustellen, stehen dort nun Roboter herum.

Die Politiker glauben wirklich die Bürger von dem Märchen der Vollbeschäftigung überzeugen zu können. Diese Zeit gab es nur nach dem WW2 und da auch nur für kurze Zeit. Seid dem wurden über Jahrzehnte hinweg massiv Stellen vernichtet, sei es durch technologischen Fortschritt oder Verlagerung ins billigere Ausland. Vollbeschäftigung wirds höchstens bei der Einführung der Sklaverei oder nach WW3 geben. ;-)
Kommentar ansehen
15.08.2009 19:09 Uhr von Euphemismus
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@Noseman: Astrein! Auch wenn dich die Schwarz-Gelben dafür im Laufe des Abends versuchen abzustrafen: Du redest mir aus dem Herzen. Leider, leider ist Deine Wortwahl noch viel zu moderat. Dickes, fettes Plus für Dich und alle Anwesenden Supporter! Great!
Kommentar ansehen
15.08.2009 19:25 Uhr von Lin-HaBu
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
"Auch prangerte sie die SPD an, welche die Wirtschaftskrise vor allem mit staatlichen Leistungen regeln will, wogegen die CDU vor allem unnötige Bürokratie vermeiden möchte. "

Werden wir dann unbürokratisch abgezogen?

Man wird nur von hinten bis vorne belogen. Das schlimme ist, das viele das nichtssagende Gewäsch vom Hosenanzug glauben.

Und wenn Schwarz-Gelb an die Macht kommt, dann

1. Gute Nacht Soziale Gerechtigkeit
2. Gute Nacht Grundgesetz
3. Gute Nacht Zukunft
4. Gute Nacht Deutschland
Kommentar ansehen
15.08.2009 20:08 Uhr von kommentator3
 
+7 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.08.2009 20:26 Uhr von Jalenur1985
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
16 Jahre CDU Kanzler Kohl ära: als Kanzler Kohl 16 Jahre an der Macht war, hat so viel Schulden aufgebaut. Damals war ja Schwarz Gelb an der Macht.

Nun dürfen wir uns bald am Lehrling Kohls erfreuen und sehen ob sie ihren Alten meister übertreffen kann und wir bald nach einem motte leben, klaue was du kannst und betrüge was du kannst ansonsten bist du sklave vom vater staat.

die da oben fragen sich wieso die menschen hier in deutschland kein lust zu kaufen haben oder kinder auf die welt bringen wollen
dann sollen die erst mal erklären
mit welchem geld man kinder das geben kann was die brauchen und die sollten sagen wie man sicher sein kann das man nicht jederzeit seinen job verlieren kann. so wie einem bekannten passiert 2008 wird sein frau schwanger und 2009 bevor er papa wird verliert er sein job.

nun ja ich rate mal was die Gelben und die schwarzen als erstes umsetzen

erst mal wird das kündigungschutz abgeschaft
dann werden die sozialabgaben erhöht
so das man gerne 40 stunden arbeitet um gerade mal noch 1€ übrig bleibt zum sparen.

ihr habt früher über die 3 welt gelacht bzw bedauert, nun wird deutschland vom 1 welt zum 2 welt und irgent wann zum 3 welt
Kommentar ansehen
15.08.2009 20:37 Uhr von Gorli
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
HAHAHAHAHA: "Merkel: Arbeit für alle"


Der war echt Hammer, ich finde das sollte man im Fernsehen bringen. Bwahahahaha
Kommentar ansehen
15.08.2009 20:46 Uhr von fortimbras
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
arbeitsplätze durch fortschritt: so ein quatsch das kann nicht funktionieren

ich bringe euch arbeitsplätze durch den rückschritt
verbannt die technology und ihr werdet arbeit haben

statt die schiffe mit motoren zu betreiben klann man leute rudern lassen
zack auf einen schlaf 40 neue arbeitsplätze pro schiff

in der produktion schmeißt man alle roboter raus und ersetzt sie durch menschen
und wieder mindestens 10.000 neue arbeitsplätze

so wird das gemacht

die verdammte forschung hat doch zum ziel mit möglichst wenig energie so viel wie möglich zu erreichen

also würde forschung effizentere arbeitsweisen hervorbringen die wieder arbeitsplätze kosten...

wer behauptet er könnte mit neuer technologie arbeitsplätze schaffen hat entweder keine ahnung oder lügt
Kommentar ansehen
15.08.2009 21:02 Uhr von Lokitier
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Es wahlkampf´elt wieder Ich habe das Original der Rede zwar nicht gelesen, aber ich will doch stark bezweifeln, dass unsere Frau Kanzlerin so eine gewagte Aussage wie "Arbeit für alle" gemacht haben soll.
Denn aus sowas zieht man sich dann anschließend nicht mit einen paar tausend zusätzlich Arbeitsplätzen wieder raus...
Kommentar ansehen
15.08.2009 21:17 Uhr von Schwarzer_Feind
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
CHOAS TAGE ! da Helfen nur CHAOSTAGE wie 95 ins Hannover, aber Heute bringt die Jugend sowas nimmer leider,
Kommentar ansehen
15.08.2009 21:22 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@fortimbras: Da kann ich dir nur bedingt zustimmen.

Als der Computer entwickelt wurde, wurde hinterher auch gesagt der kostet nur Arbeitsplätze. Und?? Es wurden zwar welche abgebaut, aber deutlich mehr aufgebaut. Also nicht jede neue Technologie macht Arbeitsplätze zunichte.

Was mich and er Aussage der CDU vielmehr stören würde, ist dass sie vor knapp 3 WOchen die SPD als Weltfremd abgetan haben die in ihrem Deutschlandplan Vollbeschäftigung anstreben, und jetzt genau das selbe in ihr Wahlprogramm aufnehmen.

Interessanter Wandel. Versucht da jemand Stimmen zu fangen??
Kommentar ansehen
15.08.2009 21:55 Uhr von xj6
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Haben wir: den jetzigen Zustand nicht der CDU/CSU zu verdanken ?
Kommentar ansehen
15.08.2009 22:25 Uhr von w0rkaholic
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Arbeit für alle? Das wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht mehr passieren. Ehrlich gesagt: Wozu auch? Es ist schlicht nicht mehr notwendig, dass jeder arbeitet! Maschinen übernehmen bereits den größten Teil der Arbeit und werden wenn überhaupt nur noch von uns bedient und von einer Elite weiterentwickelt.

Maschinen sind die schlimmsten "Schwarzarbeiter", schaffe ich mir zum Beispiel einen "Putzroboter" an, bekomme ich als erstes als Gewerbetreibender die MwSt. zurück und dann darf ich das Dingen auch noch über eine gewisse Laufzeit abschreiben. Irgendwann ist das Ding bezahlt und wenn es dann noch funktioniert, arbeitet es kostenlos für mich (Wartung und Strom mal außen vorgelassen). Stelle ich aber eine Putzfrau an, zahle ich immer weiter, ja Menschen wollen sogar ab und zu eine Gehaltserhöhung, werden krank, brauchen Urlaub - es sind halt Menschen!

Nur soll mir doch mal einer den Sinn erklären, wieso Maschinen durch Abschreibungen so subventioniert werden, während man menschliche Arbeitskräft derart künstlich verteuert, dass man wirklich gut überlegen muss, ob und wen man einstellt.

Nur, was will man mit dem Teil der Bevölkerung machen, der aufgrund von Automatisierung keine Möglichkeit mehr hat seinen Lebensunterhalt zu verdienen - am Existenzminimum halten? Zur Zwangsarbeit verpflichten?
Kommentar ansehen
15.08.2009 22:28 Uhr von fg91
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
hatten wir doch schonmal: da durften alle autobahn bauen....
Kommentar ansehen
15.08.2009 22:51 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aka "früher war nicht alles schlecht"? Naja ich denke das braucht keiner mehr.
Kommentar ansehen
15.08.2009 22:55 Uhr von Ingefisch
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ja, Zeitarbeit für alle: 6,50 die Stunde: Obama sagt: Angela hat schon gewonnen!
Kommentar ansehen
15.08.2009 23:23 Uhr von Fischgesicht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dann darf ich mir ja wieder: einiges erhoffen. Denn auch ich bin Opfer des schlechten Arbeitsmarktes-----> Industriekaufmann, aber arbeite Akkord am Fließband.
Kommentar ansehen
15.08.2009 23:24 Uhr von Ulli1958
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?