14.08.09 18:13 Uhr
 591
 

Pressekonferenz bei FC Bayern: Ribéry spielt morgen maximal 30 Minuten

Der FC Bayern-Coach Louis van Gaal gab auf der heutigen Pressekonferenz grünes Licht für Franck Ribéry. Er wird am morgigen Samstag gegen Werder Bremen höchstens 20 bis 30 Minuten spielen.

Spannend wird auch die noch offene Nominierung des ukrainischen Spielers Anatoli Timoschtschuk sein. Van Gaal wird erst heute nach dem Abschlusstraining, das gegen 17 Uhr stattfindet, die Entscheidung treffen.

Dagegen müssen die Bayern auf Luca Toni noch bis nächsten Donnerstag verzichten. Er kuriert sich im Moment noch in seiner Heimat aus. Gegen Werder erwarte van Gaal ein "offenes und spannendes Spiel von zwei neuen Mannschaften".


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, FC Bayern München, Bayer, Presse, Minute, Franck Ribéry, Pressekonferenz
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2009 22:47 Uhr von swam7
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mal ehrlich ich bin Bayern fan, aber gibt es nichts wichtigeres als jeden Tag hier zu lesen , Ribery macht dies , Ribery macht das ...
es nervt ..

denkt euch mal was neues aus

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?