14.08.09 13:40 Uhr
 403
 

Dänemark: Polizei stürmte Kirche - 17 irakische Asylbewerber festgenommen

Schon im Mai hatten um die 60 Flüchtlinge aus dem Irak in einer Kirche in Kopenhagen Zuflucht gesucht um so der ihnen drohenden Abschiebung zu entgehen. Trotz Auflagen, hatten sie sich nicht bei der Polizei gemeldet.

In der Nacht vom Mittwoch stürmte die Polizei die Kirche und konnte dort 17 der überraschten Asylbewerber festnehmen. Die Presse berichtet, dass die Polizisten vor der Kirche bei Auseinandersetzungen mit Demonstranten von Schlagstöcken und Pfefferspray Gebrauch machten.

Die dänische Integrationsministerin verteidigt das Vorgehen und bestätigt, dass die Iraker jetzt abgeschoben werden. Der Pfarrer des Gotteshauses sagte, die Aktion sei "ein schwarzer Tag für Dänemark.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kirche, Dänemark, Asylbewerber
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2009 14:28 Uhr von tobe2006
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
dazu: sag ich nur, KNADENLOS!!! abschieben!
Kommentar ansehen
14.08.2009 15:02 Uhr von korem72
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Gibt es in Dänemark: nicht auch so ein "Gesetz", dass Kirchen vor staatlichen Übergriffen schützt? So sollte das ein oder andere Mal auch in D vorgegangen werden... aber nein: Kirche wird hier immer noch geheiligt und ist tabu. Leider wissen das auch immer die Falschen....
Kommentar ansehen
14.08.2009 16:23 Uhr von sajebeatz
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
richtig so: sollte man hier auch so durchziehen :D
Kommentar ansehen
14.08.2009 17:57 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@MacClouds: Trotzdem waren sie illegal im Land und gewiß gibt es auch so mehr als genug Arbeitlose in Dänemark.

Versuch du mal als Europäer in Länder wie Kanada, USA oder Australien reinzukommen. Selbst legal darfst du dich da nur für eine gewisse Zeit aufhalten sofern du nicht viel Geld mitbringst.

Es nervt mich auch, daß hier ein Pfaffe, der alleine von Kirchensteuer lebt, seinen Landsleuten wieder Vorschriften machen will.
Ich finde, wenn ER für diese 17 Illegalen dauerhaft aufkommt, dann könnten sie meinetwegen bleiben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?