14.08.09 13:31 Uhr
 386
 

Althaus: Abschaffung des Soli ist denkbar

Noch vor zwei Jahren äußerte der thüringische Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) bezüglich des Soli, eine Diskussion um eine Abschaffung sei "unseriös". Laut einem Bericht im "Handelsblatt" korrigierte er inzwischen seine Meinung darüber.

"Wenn man die Steuerpolitik generell weiterentwickelt, kann auch die Beibehaltung des Solis auf den Prüfstand", so Althaus. Allerdings sei vor einer möglichen Abschaffung ein verändertes Einkommenssteuerrecht notwendig.

Die Debatte über Sinn und Unsinn des Soli zieht sich bereits seit längerem hin. Der Aufschlag auf die Einkommenssteuer spült dem Bund pro Jahr etwa 13 Milliarden Euro in die Kassen.


WebReporter: Tierpark_Toni
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Abschaffung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2009 13:48 Uhr von fortimbras
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
gerechtfertig ist er nicht mehr: aber man wird ihn natürlich beibehalten
die politik hebt ganz selten mal eine erhobene steuer auf (ist das überhaupt schonml vorgekommen?)

die schaumweinsteuer zum beispiel haben wir immernoch obwohl die von adolf hitler eingeführt wurde um den zweiten weltkrieg zu finanzieren
aber da der krieg vorbei ist sollte diese steuer euigentlich hinfällig sein

wenn man lange genug sucht findet man bestimmt sehr viele solcher beispiele
wo es den grund für die steuer nicht mehr gibt aber an der steuer festgehalten wird
Kommentar ansehen
14.08.2009 13:50 Uhr von stohrm2007
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
würde ja: auch mal zeit das der Solidaritäs zuschlag abgeschaft wird.
Denn die berühmten 4 Jahre die uns unser Ehemaliger Einheitskanzler versprochen hatte sind ja bekanntlich schon lange geschichte .
Es kann auch nicht sein das man nach zwanzig Jahren immer noch für den Osten zahlen muss obwohl sich drüben nichts ändert.
Kommentar ansehen
14.08.2009 13:52 Uhr von stohrm2007
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@fortimbras: die schaumweinsteuer wurde aber nicht von A.H eingeführt sondern bereits vom Deutsche Kaiser und er diente der finanzierung des 1. Weltkrieges
Kommentar ansehen
14.08.2009 13:58 Uhr von fortimbras
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sthorm: beim ersten mal ja

1933 wurde sie aber um die wirtschaft anzukurbeln wieder abgeschafft und erst 1939 wieder eingeführt um den krieg zu finanzieren
seit dem haben wir die steuer wieder

also in sofern hast du wohl recht korrekter weise müsste man sagen sie wurde von adolf hitler wieder eingeführt
Kommentar ansehen
14.08.2009 14:40 Uhr von Noseman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ stohrm2007: Das ist so auch nicht ganz richtig.
Die Schaumweinsteuer wurde zwar zur Finanzierung der Kriegsflotte verwendet, allerdings schon mehr als ein Jahrzehnt vor WW I.

Hätte es den Weltkrieg nicht gegeben, wäre die Schaumweinsteuer aber trotzdem erhoben worden, sie hat nur indirekt etwas mit deem Ersten Weltkrieg zu tun.

@fortimbras :

hitler hat die Schaumweinsteuer zunächst sogar abgeschafft, allerdings nach ausbruch des zweiten Weltkrieges wieder eingeführt.

Diesmal kann man dann wirklich sagen, dass sie der Finanzierung des Krieges diente.
Kommentar ansehen
14.08.2009 15:40 Uhr von Gustav_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
man merkt schon, dass bald wieder Wahlen sind.....
Kommentar ansehen
14.08.2009 16:54 Uhr von geilsterTypDerWelt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
weg mit dem sche*ß soli: als ob das noch in den Osten investiert wird. Damit werden irgendwelche Haushaltslöcher gestopft. Dem Osten geht es wesentlich besser als dem Westen. Im Osten sind sogar Straßen super beleutet und bepflastern wo jede Woche nur 1x ein Traktor entlang fährt.

Pro CDU und Althaus´ Vorschlag. Die SPD und die Linken haben sich sofort für den Soli ausgesprochen. Da müsste man den Herrn Steinmeier mal fragen, für wieviele Jahre der Soli damals gedacht war als er entstand. Für 10 Jahre und es sind schon fast 20 Jahre geworden.
Kommentar ansehen
14.08.2009 17:26 Uhr von Joker01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
alles nur billige Wahlversprechen, die niemals eingehalten werden.
Eher würde die Hölle zufrieren, als dass die Soli abgeschafft wird.
Kommentar ansehen
14.08.2009 23:49 Uhr von denny1252
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ICH: BIN FÜR EINE NEUE SOLI!

NICHT WEST ZU OST, SONDERN REICH ZU ARM!!!!!

Es sollte ein Höchstvermögen geben! Jeder, der mehr als Summe x hat, gibt den Überschuss einfach denen, die es wirklich brauchen!

Wenn ich schon wieder lesen muss, das "Top-Manager" bis zu 2 Millionen täglich verdienen, könnt ich doch glatt ´nen Anschlag..

Zur News:

Klar DENKBAR, ALLES ist denkbar...!!
Kommentar ansehen
15.08.2009 08:53 Uhr von my_mystery
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Abwahl der CDU ist denkbar einfach.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Busfahrer nach Attacken auf Fahrgast entlassen
Schwulenpornos aus Brasilien räumen beim "Teddy Award" ab.
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?