14.08.09 11:21 Uhr
 192
 

Veruntreuung am Kasseler Landgericht?

Am Kasseler Landgericht soll eine Mitarbeiterin 140.000 Euro veruntreut und zu ihren eigenen Gunsten verwendet haben.

Dies ist bereits der zweite Fall, der in Hessen publik wurde. Im Amtsgericht Darmstadt hat ein Mitarbeiter 180.000 Euro durch falsche Abrechnungen auf sein Konto geleitet.

Zum Kassler Fall sind noch keine näheren Angaben bekannt. Einzig dass der Mitarbeiterin eine fristlose Kündigung ausgesprochen wurde, drang bisher an die Öffentlichkeit.


WebReporter: Daywalker1974
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kasse, Kassel, Landgericht
Quelle: www.hna.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?