14.08.09 10:48 Uhr
 1.410
 

Italien: In schwer beschädigter Kirche wurde 500 Jahre altes Fresko entdeckt

In den Abruzzen kam es im April 2009 zu einem schweren Erdbeben. Es hatte die Gemeinde Onna fast vollkommen vernichtet. Dabei wurden in dem 200 Seelen-Ort 44 Personen getötet. Freiwillige Helfer sind noch damit beschäftigt, unter anderem eine zerstörte Kirche wieder aufzubauen.

Dabei stießen sie auf eine unbekannte Wandmalerei, auf dem die Kreuzigung Jesu dargestellt ist. Sie war unter einer Zementschicht verborgen und soll nach Taxierungen des italienischen Denkmalamtes aus der Zeitepoche des 15. Jahrhunderts stammen. Die Malerei wird als wertvoll eingestuft.

Ein Sprecher des Denkmalamtes: "Manchmal kann auch ein Erdbeben zur Wiederentdeckung von Spuren der Vergangenheit beitragen." Der deutsche Botschafter in Italien, Michael Steiner, fügte noch an, dass dies auch in der BRD großes Interesse wecken wird und dem Wiederaufbau-Projekt förderlich sei.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jahr, Italien, Entdeckung, Kirche
Quelle: www.wienweb.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2009 10:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die BRD beteiligt sich schon mit dem THW am Wiederaufbau des zerstörten Ortes. Helfer des Hilfswerkes war auch an der Ausgrabung der Wandmalerei beteiligt. (Bild zeigt Aufnahme des zerstörten Ortes Onna).
Kommentar ansehen
14.08.2009 14:24 Uhr von neeth2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mensch, wenn dich Kultur nicht interessiert, wieso liest du´s dann überhaupt...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?