14.08.09 09:36 Uhr
 2.122
 

Harvard: Forscher entwickeln Roboter-Biene

Forscher der Eliteuniversität Harvard wollen Roboter-Bienen entwickeln, die nicht nur gleich aussehen und aufgebaut sind wie ihre natürlichen Vorbilder, sondern ihnen auch in der Wahrnehmung der Umwelt und in ihrem Schwarmverhalten gleichen.

Ziel des Projektes, mit einem Budget in Höhe von zehn Millionen US-Dollar und einer geplanten Dauer von fünf Jahren, sind kleine Flugroboter, die eine Flügelspannweite von nur fünf Zentimetern und ein Gewicht von nur einem halben Gramm haben sollen.

Zusätzlich soll durch Algorithmen das natürliche Schwarmverhalten und die damit einhergehende Kommunikation möglichst realitätsnah simuliert werden. Dazu sollen die Roboter-Bienen auch Sensoren, die wie die Augen und Fühler arbeiten sollen, verpasst bekommen.


WebReporter: furtgo99
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Roboter
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Sollte die CDU noch weitere vier Jahre regieren ?
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2009 10:03 Uhr von GatherClaw
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Finde diese Forschung durchaus Sinnvoll und wichtig. Denn ohne Bienen könnte die gesamte Zivilisation einpacken. Und das die Bienen immer weniger werden ist auch weitgehend bekannt.

Vlt. ist das ein Schritt in die Richtung unser Überleben zu sichern.

Grüße
Gather
Kommentar ansehen
14.08.2009 10:16 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
...und wehe es: gerät außer Kontrolle.

Terminator lässt grüßen:O)
Kommentar ansehen
14.08.2009 10:22 Uhr von schmanto77
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Denke ebenso schwarmverhalten, und dann nicht auf Nektar suche, sonder auf Informations suche gehen.
Kommentar ansehen
14.08.2009 10:40 Uhr von eXeCo
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: stechen sie nicht dann auch so wie natürliche bienen :D haha
Kommentar ansehen
14.08.2009 11:23 Uhr von face
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
stechen ja stechen das wär´s...
wenn die dinger funktionieren, ganze schwärem mit gift injektionen ausrüsten und dann diese gezielt einsetzen
Kommentar ansehen
14.08.2009 13:22 Uhr von Giselher
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
geil wie bei Richie Rich.
Son Ding muss ich haben, Office Spaß guaranteed
Kommentar ansehen
14.08.2009 15:13 Uhr von Lykantroph
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Muss ich dann eine tote Biene auf den Schrott bringen oder in den Sondermüll?
Kommentar ansehen
14.08.2009 18:51 Uhr von gmaster
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
natürlich: das perfekte Werkzeug für Spionage etc.
Kommentar ansehen
14.08.2009 20:16 Uhr von dsluser2086
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Mich stressen die Dinger auch schon in der natürlichen Form, wollen wir nicht erst die komplett erforschen, bevor wir versuchen etwas nachzubauen, was wir nicht verstanden haben!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?