14.08.09 08:25 Uhr
 2.039
 

E-Mail-Beweis: Microsoft kannte die i4i XML-Technologie und wollte sie überholen

Der Software-Konzern Microsoft wurde zu einer Zahlung von 290 Millionen US-Dollar verurteilt. Des Weiteren gab es eine gerichtliche Verfügung, die den Verkauf von Word in den Staaten untersagt.

Grund hierfür war eine Patentverletzung der von dem Unternehmen i4i entwickelten XML-Technologie (SN berichtete).

Nun tauchte eine E-Mail des Microsoft Mitarbeiters auf, "Wir haben vor einiger Zeit das i4i-Produkt gesehen und trafen die Entwickler. Word 11 wird es überholen. Für XP sieht es gut aus", welche vor der Veröffentlichung von Office 2003 versendet wurde.


WebReporter: gashone
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, E-Mail, Mail, Technologie, Techno, Beweis
Quelle: mashable.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2009 09:22 Uhr von lossplasheros
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
wieso muss ms eigentlich für alle bestraft werden? während apple gemütlich ihren browser beim os mitliefern darf?
Kommentar ansehen
14.08.2009 09:41 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tuxlinux: schon irgendwie :D
was denkst du eig worauf der film basiert? JA auf microsofts anfangzeiten ham ja darmals schon soiel aufgekauft / abgekupfert.....


lossplasheros...
ms ist einer der größten, wenn nicht DER größte, konzern der welt da muss man als kleine firma eben n happen vom kuchen abhaben ;) you know?

bringt ja nix wo zu klagen wo man fast nichts raus bekommt, bei ms sieht das eben anders aus
Kommentar ansehen
14.08.2009 09:53 Uhr von marshalbravestar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: hab ich das richtig verstanden microsoft hat geklaut ..wurden erwischt..und zu 290 $ Strafe verurteilt was denn jetzt das Problem ?
Kommentar ansehen
14.08.2009 10:01 Uhr von WWWiesel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so wie ich MS einschätze: werden die Zusehen das Sie das Unternehmen aufkaufen und gut ist ;-)
Kommentar ansehen
14.08.2009 10:09 Uhr von Unrockstar
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: finde es langsam auch lächerlich, dass Microsoft wegen jedem "scheiß" STrafe zahlen soll, genau so mit dem Browser bei Windows. Das da jetzt ne Auswhal stattfinden soll is ja wohl quatsch. Schlißelich entwickelt Microsoft auch das Betriebssystem.

Ah, halt sorry - die haben ja ein "Quasi"- Monopol - ein schönes Wort, oder nicht?!
Kommentar ansehen
14.08.2009 10:14 Uhr von evilboy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lossplasheros: Weil manche gleicher sind als die anderen. Das war schon in der DDR so.
Kommentar ansehen
14.08.2009 11:05 Uhr von Slingshot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich sieht dieses Stück Zitat aus der eMail nicht danach aus, als hätten sie etwas gestohlen. Das liest sich für mich, als wären die Microsoft-Mitarbeiter davon überzeugt, ein besseres Produkt als die Konkurrenz abliefern zu können.
Kommentar ansehen
14.08.2009 13:12 Uhr von LordKelvin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was hat das mit dem Browser zu tun? Ich verstehe nicht ganz, was einige der vorherigen Kommentare bzgl. des Browsers mit diesem Thema zu tun haben? Man kann von der Browser-Auswahl halten was man möchte, aber inwiefern hat dies was mit dem hier geschilderten Verfahren zu tun? Microsoft hat hier anscheinend ein Patent missachtet und wurde dafür bestraft. Das Mitleid hält sich bei mir in Grenzen, bedenke man doch dass MIcrosoft einer der Konzerne mit den meisten IT-Patenten ist und diese schon hundertfach gegen andere Firmen eingesetzt hat. Wenn man ein Verfechter von IT-Patenten ist, muss man auch damit leben wenn diese gegen einen selbst verwendet werden.

Also bitte @Unrockstar und @lossplasheros, erklärt mir wieso Microsoft vor Patentklagen verschont bleiben sollte, während sie selbst massenweise solcher Klagen betreiben??
Kommentar ansehen
14.08.2009 16:18 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich versteh euch nicht: MS hat das gemacht was sie andern Leuten ankreidet.

Sie haben eine RAUBKOPIE genutzt. Sind erwischt worden und da man MS nicht für 5 Jahre in den Knast schmeissen kann ist der Schadensersatzsumme halt etwas grösser.

Es gibt im weltweite Rechtssysteme keine Einschränkung auf die Grösse des Codes/der Datei. Was heist ob du ein Teil des PRG klaust oder alles ist wurst.

Und hier sieht es so aus als hätten sie ein PLUGIN illegal genutzt, bzw, desen Technologie.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?