14.08.09 08:14 Uhr
 264
 

Statistik: Legale Musikdownloads - Es darf auch etwas teurer sein

Eine aktuelle Studie des Max-Planck-Institut hat ergeben, dass Internetnutzer für Musikdownloads auch mal gern etwas tiefer in die Tasche greifen, solange die Qualität stimmt und sie sich "fair" behandelt fühlen.

Bei dieser Studie wurden alle Käufe des Online-Portals "Magnatune" von dem Gründungsjahr 2003 bis 2005 analysiert.

Auf Magnatune bestimmen die Kunden den Preis selbst. Zwischen fünf und 18 Dollar können sie pro Album bezahlen. Dabei lag der Durchschnittswert bei 8,20 Dollar.


WebReporter: gashone
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, Statistik
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2009 01:16 Uhr von gashone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal eine positive Überraschung und hoffe, dass sich andere Musikplattformen eine Scheibe von Magnatune abschneiden.
Kommentar ansehen
14.08.2009 10:26 Uhr von VinceVega78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Downloads nur wenn es nicht anders geht: will eigentlich immer eine Platte oder CD im Regal haben.
Dass die Downloads ohne Einschränkungen genutzt werden können und in guter Qualität vorhanden sind, sollte bei solchen Angeboten Grundvoraussetzung sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?