13.08.09 23:24 Uhr
 933
 

Rassismus-Vorwurf: Grüne geben im Plakatstreit nach

Ein Wahlkampfplakat der Grünen hat in den letzten Tagen reichlich für Zündstoff gesorgt. So gab es heftige Kritik und sogar Rassismus-Vorwürfe (SN berichtete).

Inzwischen war der Druck der Parteiführung in NRW so groß geworden, dass die Plakate wieder entfernt wurden. Der Hintergrundgedanke war es, sich von anderen Parteien abzuheben, und die Provokation war ebenfalls gewollt. Fehler will sich aber niemand in der Partei eingestehen.

Die Grünen haben bereits eine lange Stellungnahme veröffentlicht, in der sie das Motiv verteidigen.


WebReporter: Chuck-Norris
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Vorwurf, Rassismus, Plakat
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künast (Die Grünen) fordert spezielle Gerichte für Hasskommentare im Internet
Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2009 23:03 Uhr von Chuck-Norris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Motiv ist echt daneben und ich find es gut, dass es abgenommen werden musste. Wenn man bedenkt, dass es für so etwas einen Ausschuss gibt in dem das als bester Vorschlag beschlossen wurde, möchte ich nicht die anderen Ideen sehen.
Kommentar ansehen
13.08.2009 23:44 Uhr von fortimbras
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
die stellen sich vielleicht an: das plakat ist provokant aber rassismuss sieht man darijn auch nur wenn man ihn sehen will und selbst über das nötige rassistische gedankengut verfügt.
die haben sich für das plakat entschieden also hätten sie dazu stehen sollen
aber geht im wahlkampf ja nicht um rückgrat sondern um stimmen also weg damit...
Kommentar ansehen
13.08.2009 23:49 Uhr von Bassram
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
rassismus: "So gab es heftige Kritik und sogar Rassismus-Vorwürfe"
Ohhhhhhhh wie schrecklich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Das alle immer mit ihren rassismuss-vorwürfen immer rumwerfen das pisst ein echt an.
Kommentar ansehen
14.08.2009 00:11 Uhr von Der Erleuchter
 
+13 | -17
 
ANZEIGEN
Die Grünen sind sehr wohl: Rassisten. Sie hassen alles was deutsch ist...
Kommentar ansehen
14.08.2009 00:15 Uhr von Son_of_onE
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig so! Genauso schlimm wie rote und grüne Ampelmännchen, ich find das politisch vollkommen unkorrekt gegenüber Indianern und Ökos, oder schwarze Figuren bei Verkehrszeichen, vollkommen rassistisch!!!

Ich ironiere jetzt so lange bis ich einen Sarkasmus bekomme...
Kommentar ansehen
14.08.2009 01:41 Uhr von KingPiKe
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
naja: Immerhin ein Plakat was aufgefallen ist, im Gegensatz zu den ganzen Fratzenplakaten der anderen Partei.
Kommentar ansehen
14.08.2009 03:10 Uhr von 0_o
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
die grünen: kann man doch komplett vergessen..
nur blödsinn im kopf, dosenpfand etc am besten gleich auflösen diese partei
Kommentar ansehen
14.08.2009 06:03 Uhr von Selina90
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ja genau, das Dosenpfand ist natürlich das Argument schlechthin, die Grünen nicht zu wählen^^
Kommentar ansehen
14.08.2009 08:51 Uhr von EvilMoe523
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ 1984: Falls diese Zahl dein Geburtsjahr darstellt, tust du mir schon fast Leid mit deiner Meinung.

Auch wenn man derzeit nur zwischen Pest und extrem schlimmen Hautausschlag wählen kann, wäre nicht wählen wohl das bescheuertste was man tun kann.

Zumindest dürfen Leute wie DU, sich später auf KEINEN Fall über politische Entscheidungen aufregen. (Tun sie dann aber meistens)
Kommentar ansehen
14.08.2009 15:55 Uhr von ringelling
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hätte die Grünen mal horen wollen wenn die Rechten ein vergleichbares Plakat gemacht hätten.
Wenn z. B. ein paar schwarze Hände auf einem weißen Frauenhintern gelegen hätten, mit dem Spruch .....
Verhindern wir so etwas . . . oder so .
Die wären Amok gelaufen, aber selbst rassistisch argumentieren. Schwarze haben die Längsten.... usw.
Kommentar ansehen
14.08.2009 22:39 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@1984: "wer nicht wählt entzieht diesen verbrechern die legitimation, und unser volk kann endlich überlegen ob wir ein völlig anderes system einführen."

Du hast damit scheinbar eines nicht begriffen, sonst würdest du solche Statements nicht reissen:

Mit jeder Stimme, die nicht in den Mainstream geht, zählt eine andere Stimme, die für Randparteien (derer es ja genug und auch genug gefährliche gibt) abgegeben werden, deutlich mehr. Denn jene Stimmen, die einfach wegfallen, zählen überhaupt nicht ins Stimmvolumen, das letztendlich das Wahlergebnis ergibt.

Von daher ist das einzige, was zählt, wenn schon, seine Stimme ungültig zu machen, sich also offiziell zu enthalten. Der einzige Grund, sich einer Wahl zu entziehen und nicht hinzugehen, ist Faulheit. Sukzessive Dummheit.
Kommentar ansehen
15.08.2009 03:43 Uhr von wildmieze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@elchefo: ich stimme dir ja in fast allem zu - nur das mit den ungültigen stimmzetteln .. hmm .. ich habe noch bei keiner bundestagswahl hinterher etwas davon gehört, daß es soundsoviel prozent enthaltungen oder ungültige stimmen gab .. meines wissens fallen die genauso aus der wertung wie stinknormale nichtwähler ..
.. aber ich lasse mich gern eines besseren belehren, wenn jemand es genauer weiss ..

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künast (Die Grünen) fordert spezielle Gerichte für Hasskommentare im Internet
Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?