13.08.09 20:56 Uhr
 2.299
 

Ribéry spielte für Frankreich - Spaniens Presse macht sich lustig über FC Bayern

Es war zwar nur ein Kurzeinsatz für seine Nationalmannschaft, aber dies reichte für Spaniens Presse, sich lustig zu machen. Franck Ribéry durfte am Mittwoch gegen die Färöer antreten, die in einem WM-Qualifikationsspiel 0:1 gegen die Franzosen verloren.

Die Meldungen in Spanien hierauf klingen in ihren Schlagzeilen besonders höhnisch: "Beim FC Bayern ist Ribéry als verletzt gemeldet, aber für Frankreich spielt er", so die Sportzeitung "Marca".

Auch das spanische Konkurrenzblatt "As" titelt zynisch, dass Ribéry sich mit dem FC Bayern anlegt. Er wisse genau, dass er den Münchner Club dadurch ärgern kann. Bei "Marca" heißt es außerdem, dass man die Verpflichtung Ribérys beim FC Chelsea oder Inter Mailand verhindern wolle.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, FC Bayern München, Bayer, Frankreich, Spanien, Presse, Franck Ribéry
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2009 21:17 Uhr von Gorxas
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
ja ne ist klar: und Anfang der Woche wurde eh schon bekannt gegeben, dass Ribery zu 90% schon wieder fit ist ;) jaja, die spanische Presse wieder... typisch... gegen Färöer hätte ich ihn auch lieber wieder eingesetzt um Spielpraxis zu tanken. Übliches Verhalten einer "großen" Nationalmannschaft gegen vermeintlich Kleine.
Kommentar ansehen
13.08.2009 23:02 Uhr von Plage33
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hiess doch letztens inna Sportschau, dass die Nationalmannschaft Bayern nen gefallen tun könnte und ihn schonmal einsetzen kann ... damit er wieder bisschen praxis bekommt
Kommentar ansehen
13.08.2009 23:43 Uhr von BlueBomber
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spanier: Drehen und Wenden das Blatt so wie sie wollen. Die lächerlichste Sportpresse kommt daher aus diesem Land. Sollen erst mal zusehen, dass ihr Ronaldo nicht floppt. Da murrten sie ja auch schon nach einem Spiel weil er nicht getroffen hat und nur ueber den Platz duempelte. Daemliche Presse
Kommentar ansehen
14.08.2009 11:45 Uhr von Lil Checker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und in der Champions League gewinnt dann hoffentlich eine Deutsche Mannschaft gegen Real... Ohhhh jaaaaa dann darf sogar die Bild schreiben was sie will, hauptsache über Real Witze gemacht =)
Kommentar ansehen
14.08.2009 17:35 Uhr von Hrvat1977
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alleine: schon darüber zu schreiben ist reine Zeitverschwendung.Die spanische Presse ist das lächerlichste was es auf der Welt gibt.Denen ist der EM Gewinn wohl zu Kopf gestiegen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?