13.08.09 20:01 Uhr
 448
 

Schweinegrippe: Krankenkassen beteiligen sich an der Impfung

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt hat sich mit den Krankenkassen über die Finanzierung der Schweinegrippe-Impfung geeinigt.

Die Schutzimpfung werde für die Hälfte der rund 70 Millionen Versicherten von den Kassen bezahlt, so Schmidt. Für darüber hinausgehende Impfungen sollen zusätzliche Steuermittel bereitgestellt werden. Höhere Kassenbeiträge oder Zusatzzahlungen schließt Schmidt aus.

Die Länder, die für die Organisation der Massenimpfung zuständig sind, kritisieren die Entscheidung der Bundesministerin. "Die Bundesregierung kann nicht ohne Rücksprache das Geld der Länder verteilen", so der Sprecher des thüringischen Gesundheitsministeriums.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Schweinegrippe, Krankenkasse, Schwein, Impfung
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2009 20:08 Uhr von Pfennige500
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ist die Frau jetzt komplett bescheuert? klar überlassen wir einer Ministerin, die es sich nichtmal leisten kann mit einem eigenen Auto in den Urlaub zu fahren, die Finanzen der Länder
Kommentar ansehen
13.08.2009 20:15 Uhr von Inai-chan
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
ah oook: da ja schonmal ´Höhere Kassenbeiträge oder Zusatzzahlungen schließt Schmidt aus. ´ ins gespräch kommt wird das mit der zeit nur bissel umgewandelt, so dass die kk-beiträge sich erhöhen werden, wie toll!!!
Kommentar ansehen
13.08.2009 20:20 Uhr von Roezmatazz
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
wsre: Also ich scheiss auf die Impfung! Wenn die wirksam wird ist der Virus eh schon mutiert-also völlig sinnfrei! Scheiss auf Schweinegrippe! Ist eh nur ein Problem der Wessis-wir haben hier oben keine Probleme damit!
Kommentar ansehen
13.08.2009 20:25 Uhr von califahrer
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Wer sich Impfen lässt, hat selber Schuld!

Ich lasse den Satz mal so stehen.

Alle Minusbewertungen, sehe ich als Anreiz ein paar Leute zum Nachdenken gebracht zu haben!
Kommentar ansehen
13.08.2009 20:29 Uhr von Ultrasick
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
"haben sich geeinigt": Ich glaube nicht wirklich, dass da die Krankenkassen viel Mitspracherecht hatten
Kommentar ansehen
13.08.2009 21:10 Uhr von elknipso
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Bei dem Thema sieht man wieder Bei dem Thema sieht man wieder wie dumm und leicht manipulierbar doch scheinbar die Masse der Menschen ist.

Die Schweinegrippe ist sowas von lächerlich harmlos. Die Gefahr von einem Auto überfahren zu werden ist x-tausendfach höher, wenn nicht sogar noch deutlich mehr, als an der Schweinegrippe zu sterben.

Aber schiebt den Pharmakonzernen nur schön nutzlos euer Geld rein. Die sind die einzigen die von der sinnlosen Panik im Moment profitieren.
Kommentar ansehen
13.08.2009 22:16 Uhr von Bibi66
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Ob unsere: ehemals maoistische KBW und dann SPD-geläuterte Gesundheitstrulla da Bonuszahlungen kassiert?

Is mir eh suspekt, wie eine Frau, die sich offen gegen die in der damaligen Bundesrepublik Deutschland existiernden Grundrechte gestellt hat mit offenen Armen von einer demokratischen Partei aufgenommen werden konnte und dann auch noch einen Ministerposten bekam...

Warum nicht auch gleich einen Deckert, Frey oder Schönhuber zum Bundespräsidenten machen?

Wenn schon Scheiße, dann Scheiße mit Schwung...
Kommentar ansehen
13.08.2009 22:55 Uhr von diehard84
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
...wahnsinn: da möchte man sich als arbeitnehmer der jeden monat brav seine abgaben zahlt ja nochmal persönlich bedanken gehen für den Einsatz der Kasse wenn man sie denn mal braucht...

tz überhaupt so eine debatte kann irgendwo nicht sein...die haben überschüsse ohne ende und die beiträge werden erhöht (alle angeglichen) und jetzt soll man bei sowas auch nochmal selbst in die tasche greifen...wofür gehen die abgaben beim lohn überhaupt ab? wir dürfen überall bei jedem scheiss zuzahlen mal ganz zu schweigen von der praxisgebühr...langsam reichts...pah von wegen "sozialstaat"...
Kommentar ansehen
14.08.2009 03:08 Uhr von 0_o
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was soll das? gewinne werden nicht geteilt aber wenns ums zahlen geht soll der staat blechen? geht es noch?? die sollen mal schön alles komplett zahlen! wozu gibt es sonst eine krankenkasse, ist ja bald schlimmer als bei versicherungen...
Kommentar ansehen
14.08.2009 12:22 Uhr von Quady
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe nicht vor: mich impfen zu lassen.... muss ich die Gebührenerhöhung auch bezahlen? ^^

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?