13.08.09 19:55 Uhr
 1.375
 

Bilder von Tier-Autopsien: Elefant, Giraffe, Krokodil und Wal

Vermutlich dürften selbst Tiermediziner solche Bilder selten zu Gesicht bekommen: Ein Wal, eine Giraffe, ein Krokodil und ein Elefant wurden von den Wissenschaftlern des Royal Veterinary College seziert und deren riesige Organe fotografiert.

Die toten Tiere stammen aus europäischen Zoos. "Für unsere Studenten und Mitarbeiter bietet sich so die einmalige Gelegenheit, die Anatomie dieser großen Wildtiere im Detail zu untersuchen", sagte der leitende Pathologe.

Der britische Fernsehsender Channel 4 zeigte die Autopsien in einer Dokumentationsreihe. Zuschauer und Studenten bekamen unter anderem eine Giraffen-Speiseröhre und die Innereien eines Elefanten zu sehen, in denen die Wissenschaftler optisch fast "untergingen".


WebReporter: euphemismus
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bild, Tier, Elefant, Wal, Krokodil, Giraffe, Autopsie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2009 19:48 Uhr von euphemismus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich finde solche Bilder ja eher *würg*. Aber unbestritten dürfte ihr wissenschaftlicher und Erkenntniswert sein. Also, wer 'n guten Magen hat: Immer zu, die Bilder sind beeindruckend.
Kommentar ansehen
13.08.2009 20:42 Uhr von Mancman22
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Soll ich, soll ich nicht Nnneeiin, ich klick die Quelle nicht an...

Und tschüss...
Kommentar ansehen
13.08.2009 22:27 Uhr von sajebeatz
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
krass: echt heftig was für riesige organe der elefant hat.


lohnt sich aufjeden fall mal reinzuschauen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?