13.08.09 10:33 Uhr
 4.948
 

Er lebte nur sieben Jahre: Der größte Hund weltweit starb

Der auf der Erde als größter geltende Hund, eine Deutsche Dogge, starb jetzt im Alter von sieben Jahren in Kalifornien.

Der große Vierbeiner wies, wenn er auf den Hinterbeinen stand, eine Höhe von 2,16 Meter auf. Die Dogge namens Gibson litt an einem Knochentumor und verlor vor vier Monaten eines der Vorbeine. Die Amputation wurde vorgenommen, um eine Ausbreitung des Tumors auszuschließen.

Gibson war wegen seiner Größe und Gewichtes von 81 Kilogramm in das Guiness-Buch der Rekorde gelangt und wurde über einige Auftritte in TV-Programmen bekannt.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jahr, Welt, Hund
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2009 11:37 Uhr von Nepenthes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: interessant ist das nichtmal ein Vertreter der eigendlich größten Rasse der größte Hund wird.

Meine Mutter hatte früher 4 Deutsche Doggen. Wirklich schöne Hunde. Keiner wurde 10 Jahre alt. Alle sind an Knochenkrebs gestorben. Ist wirklich rassenbedingt.
Kommentar ansehen
13.08.2009 12:04 Uhr von hexe.70
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
größte Hund: aber hallo für eine dogge ist es ein schönes alter...und dann noch krebs as viel mann mehr.kommt nur daruf an das er ein schönes leben hatte auch für seine größe...
Kommentar ansehen
13.08.2009 14:32 Uhr von hexe.70
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das stimmt aschon das mischlinge länger leben.aber mein puddel und er ist reinrassig ist schon 17 jh. alt und immer noch gut zufuß...als mischling in mischling her..auch sie haben leiden.
Kommentar ansehen
14.08.2009 04:02 Uhr von fraro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der größte Hund? ich habe schon Doggen gesehen, die waren bestimmt nicht kleiner wie der "größte Hund" hier.
Finde ich etwas sehr übertrieben.
Meldet denn jeder Hundebesitzer die Größe seines Hundes?
Kommentar ansehen
14.08.2009 11:42 Uhr von xj12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nachbarn: von mir hatten frueher mal nen Bernhardiner - der war auch riesig. Hab mich immer gefragt wann se dem endlich so ein Fass um den Hals haengen ;-) also Ka wie gross der war aber ich bin 185 und der konnte mir Problemlos das Gesichtablecken - was die bloede Toelle besonders gerne gemacht hat - hatte dann auch immer zwei riesige Pfotenabruecke auf den Schultern dannach.
Kommentar ansehen
14.08.2009 11:42 Uhr von xj12
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nachbarn: von mir hatten frueher mal nen Bernhardiner - der war auch riesig. Hab mich immer gefragt wann se dem endlich so ein Fass um den Hals haengen ;-) also Ka wie gross der war aber ich bin 185 und der konnte mir Problemlos das Gesichtablecken - was die bloede Toelle besonders gerne gemacht hat - hatte dann auch immer zwei riesige Pfotenabruecke auf den Schultern dannach.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?