13.08.09 08:05 Uhr
 6.409
 

Kollision zweier Planeten in nahem Planetensystem entdeckt

Astronomen haben Trümmer im Planetensystem HD 172555 ausgemacht, die auf einen Zusammenstoß von zwei Planeten schließen lassen. Das Ereignis fand vor circa 1.000 Jahren in dem knapp 100 Lichtjahre entferntem System statt.

Die Entdeckten Trümmer lassen auf eine gewaltige Kollision schließen: Gesteinsreste sind geschmolzen und teilweise sogar verdampft. Die Größe des einen Planeten wird in etwa mit der unseres Merkurs verglichen. Der andere soll circa so groß wie unser Mond gewesen sein.

Forscher gehen davon aus, dass durch einen solchen Zusammenstoß vor vier Milliarden Jahren unser Mond entstanden ist.


WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Planet, Kollision, Planetensystem
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2009 08:24 Uhr von John2k
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Interessant wer fliegt mal eben hin und schaut nach? :-)
Kommentar ansehen
13.08.2009 09:08 Uhr von -Dirk-
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Alte News: Ist doch schon ca. 1.000 Jahre her ... <SpassModusOFF>

Für Forscher sicher eine tolle Angelegenheit, für mich ist das zu viel Theorie
Kommentar ansehen
13.08.2009 09:22 Uhr von wordbux
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Kollision zweier Planeten: Hätten die Amerikaner sowas nicht verhindern können ?
Kommentar ansehen
13.08.2009 09:44 Uhr von John2k
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Wordbux: Die haben ja Harry Stamper in der Freedom dahingeschickt. Leider war der Bohrer nicht lang genug XD
Kommentar ansehen
13.08.2009 09:46 Uhr von Goma_Terzu
 
+9 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.08.2009 10:18 Uhr von Thingol
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Planet ähnlich groß wie der Mond? Ach, auf einmal gibts also doch auch kleine Planeten mit der Größe des Mondes, die sich auch "Planet" nennen dürfen. Bei uns hat man ja Pluto zu nem Zwergplanet gemacht, weil er angeblich zu klein sei...
Kommentar ansehen
13.08.2009 10:59 Uhr von maba2003
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Thingol: Vielleicht liegt es ja daran, das der Mond knapp 1,5 mal so groß und fast 6mal so schwer wie der Pluto ist????

Und da dieser Planet, wenn er dem Mond ähnelte, eine annähernd runde Form besaß.
Und um eine Sonne kreiste.
Und, vermutlich bis auf einen weiteren Planeten, seine Bahn "bereinigt" hatte.

Kann man nach der neuen Planeten-Definition durchaus Planet dazu sagen.

cu
Kommentar ansehen
13.08.2009 10:59 Uhr von K.T.M.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Thingol: Naja unser Mond ist immerhin fast 6 mal schwerer als der Pluto und im Durchmesser auch 1000km größer.
Kommentar ansehen
13.08.2009 12:26 Uhr von Kasimir69
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.08.2009 12:29 Uhr von wordbux
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Goma_Terzu: Hier http://www.adoos.at/... könntest Du hingehen zum lachen.

Sehe es doch lockerer.
Kommentar ansehen
13.08.2009 12:30 Uhr von Kasimir69
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
100 Lichtjahre: Soso, das Licht benötigt also für die knapp 100 Lichtjahre 1000 Jahre.
Kommentar ansehen
13.08.2009 13:00 Uhr von phoqueman
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@kasimir: ja und? das heiß ledigleich dass die kollision halt vor 900 jahren geschehen ist, und man jetzt deren spuren entdeckt hat
Kommentar ansehen
13.08.2009 13:03 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Oh mann: NIEMAND hat behauptet dass das Licht 1000 Jahre für 100 Lichtjahre braucht.
Die Entfernung beträgt 100 Lichtjahre und das Ereignis hat vor ca. 1000 Jahren stattgefunden.
Also 900 Jahre vorher.

Vermutlich konnte man auch nur aus dem Grund die Kollision "sehen".
Denn die Trümmer verteilen sich in 900 Jahren um einiges mehr als wenn das Ereignis gerade erst passiert wäre.

Lesen UND verstehen.
Kommentar ansehen
13.08.2009 13:04 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ phoqueman: Genau...und nahezu zeitgleich gepostet:D
Kommentar ansehen
13.08.2009 15:26 Uhr von Fekuleto
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ach du liebe Zeit: So viel Blödsinn in einer einzigen Nachricht habe ich selten gelesen! Um Himmelswillen!
Kommentar ansehen
13.08.2009 23:08 Uhr von ksros
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn es 100 Lichtjahre entfernt ist: kann es nicht 1000 Jahre her sein. Eindeutig ein Fehler der Quelle.
Kommentar ansehen
14.08.2009 06:36 Uhr von John2k
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ksros: Wir haben das Lich aber erst jetzt aufgefangen. Sprich ereignis hat vor 1k Jahren stattgefunden und wir fingen das Licht vom Ereignis auf, das 900 Jahre später abgestrahlt wurde. Verständlicher?
Kommentar ansehen
14.08.2009 08:26 Uhr von brainbug1983
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ksros
In der News steht doch eindeutig das ÜBERRESTE der Kollision entdeckt wurden und nicht die Kollision selbst, wie einige schon angemerkt haben, hätte man die Kollision selbst vor ca 900 Jahren beobachten können (1000 JAhre - 100 die das Licht zu uns benötigt).

Was mich interessieren würde, 100 Lichtjahre ist ja, genau genommen nur n Katzensprung entfernt. Wär es möglich gewesen das ganze damals zu "beobachten"? Das man keine riesen Explosion am Himmel sieht ist klar, aber zumindest in Form von nem zusätzlichen kleinen hellen Punkt am Himmel? Oder ist die Entfernung dafür noch zu groß bzw. die freigesetzte Energie / freigesetztes Licht zu klein?
Kommentar ansehen
14.08.2009 10:24 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Brainbug: Ich tippe mal das die die entstandene Wärmestrahlung aufgefangen haben.

Katzensprung?*grins*

Nächster Stern ca 4,2 Lichtjahre entfernt.

Aktuelle Flugzeit mit der heutigen Technik ca 20 000- 25 000 Jahre.
Wenn das Raumschiff dort ankommt, haben wir hier vermutlich wieder Dinosaurier:D
Kommentar ansehen
17.08.2009 16:57 Uhr von djskyfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ brainbug1983: um einen hellen punkt (oder mehr) in dieser entfernung zu sehen, hätte der mutterstern explodieren müssen (nova oder supernova). bei 2 planeten dieser größe sieht man nichts - selbst wenn 2 gasriesen (jupiterähnlich) in dieser entfernung kollidieren, wäre es in der regel nicht zu sehen.
Kommentar ansehen
17.08.2009 21:34 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Vorposter: Doch.
Ungewöhnliche Strahlung im Infrarotbereich.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?