12.08.09 19:18 Uhr
 2.138
 

Ameisen setzen füreinander ihr Leben aufs Spiel

Dass Tiere einander helfen, war bisher bekannt. Selbstlose Rettungsaktionen kannte man aber nur von Delfinen und Kapuzineraffen. Wissenschaftler testeten jetzt den Mut von Ameisen, indem sie Artgenossen in gefährlichen Fallen gefangen hielten.

Dazu fing man Ameisen mit winzigen Schlingen und vergrub sie teilweise im Sand. Ihre Helfer kamen und begannen sogleich an der Nylonschnur zu ziehen und zu knabbern, andere trugen vorsichtig Sand ab, um die Falle freizulegen. Sie behandelten die Opfer behutsam und begaben sich selbst in Gefahr.

Dass Instinkte und chemische Prozesse solche Handlungen auslösen, war bekannt, doch das Handeln der Ameisen war raffinierter und organisierter, als man bis jetzt angenommen hatte. Das galt aber nur für Ameisen des eigenen Baus und der eigenen Art, andere Ameisen in Not wurden ignoriert.


WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Spiel, Leben, Ameise
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2009 19:27 Uhr von Kubarisch
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
sie können: sogar ihren ganzen haufen ernähren
was wir nicht können!
Kommentar ansehen
12.08.2009 19:34 Uhr von Philipp931
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
würden wir menschen nicht machen
Kommentar ansehen
12.08.2009 19:34 Uhr von TaO92
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Sowas würden bei uns nur die allerwenigsten machen .. die meisten würden es einfach "nicht bemerken" oder einfach nur zuschauen
Kommentar ansehen
12.08.2009 19:41 Uhr von ohne_alles
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Die eine oder andere Ameise hat mehr Mitgefühl als so manch ein Mensch.
Kommentar ansehen
12.08.2009 19:42 Uhr von firmus
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
Eine ähnliche Studie hab ich mal im Physikunterricht durchgeführt.

Die Viecher kamen nämlich aus der Wand und die, die meinen Tritt überlebt haben wurden von anderen abgeholt.
Kommentar ansehen
12.08.2009 19:49 Uhr von J_Frusciante
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
wahre: freunde setzen füreinander auch ihr leben aufs spiel :-)
Kommentar ansehen
12.08.2009 21:05 Uhr von syndikatM
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
So funktioniert der Gedanke Volk: Hier ist jeder gegen jeden und jeder handelt egoistisch - weil dann ist man ja kein nazi.
Kommentar ansehen
12.08.2009 22:34 Uhr von svenna80
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Ameisen: Sehr egoistisch, dass sie nur ihre eigenen Genossen helfen.
Kommentar ansehen
12.08.2009 23:01 Uhr von anderschd
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn sie denken könnten, wäre es anders.....
Kommentar ansehen
12.08.2009 23:17 Uhr von syndikatM
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@svenna80: "egoistisch" und gleichzeitig "Genossen helfen"?
Logik nix gut? 80 IQ?
Kommentar ansehen
13.08.2009 00:06 Uhr von marshaus
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
hier koennen die menschen noch etwas von den ameisen lernen, aber glaube kaum das es sie intressiert
Kommentar ansehen
13.08.2009 01:43 Uhr von cheetah181
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wow: Das wirklich aszinierende ist ja nicht die Hilfe, die die Ameisen da leisten, sondern dass sie "erkennen" können, dass die Gefangene durch die Nylonschnur festgehalten wird.
Kommentar ansehen
13.08.2009 08:36 Uhr von Haarwurm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Homer.Simpson: Nicht borks, sondern eher Borgs; da es von denen aber keine Mehrzahl gibt, bitte in Zukunft nur noch Borg verwenden.
Und dann heißt das Kollektiv, nicht kellektiv.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?