12.08.09 16:51 Uhr
 842
 

China: Windows 7 zum Schnäppchenpreis

In China wird das eigentlich noch nicht erhältliche Betriebssystem Windows 7 für fünf Euro angeboten.

Jedoch ist die angebotene Version gecrackt und mit Schadprogrammen verseucht. Außerdem steht sogar auf der Verpackung, dass es sich um eine gecrackte Version handelt.

Neben dem Windowslogo zieren ein Globus und ein Linuxzeichen die Verpackung. Microsoft warnt vor derartigen Käufen.


WebReporter: andreaskrieck
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Windows, 7, Windows 7, Schnäppchen
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2009 17:03 Uhr von Nuggo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
5 euro: dafür tausend virus drauf
Kommentar ansehen
12.08.2009 17:03 Uhr von fortimbras
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
genau die version ist verseucht ;-): ^das würde ich auch so melden wenn das meine software wäre die da gestohlen wurde ;-)
Kommentar ansehen
12.08.2009 17:07 Uhr von execute.exe
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Nanu? [...]...jedoch ist die angebotene Version gecrackt und mit Schadprogrammen verseucht.[...]

hierbei könnte es sich ja um eine reguläre Version handeln!
Kommentar ansehen
12.08.2009 18:08 Uhr von Kartoffelnase
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, "verseucht": Verzweifelter Versuch seitens MS, die Chinesen vom Kauf abzuhalten.

Wäre ich Chinese, würde ich es kaufen. Wer zahlt schon hunderte Euros für ein Betriebssystem?

Wow, es ist aufgedruckt, dass es "gecrackt" ist. Chinesen kann man schon lange nicht mehr mit "Original" verarschen, also wird draufgeschrieben, was Sache ist. Das Linux-Zeichen ist ja mal mehr als geil, haha
Kommentar ansehen
12.08.2009 21:41 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: RTM von W7, Build 16385, kam doch zuerst aus einer undichten chinesischen Quelle ins Netz, von Lenovo.

Das war die ganz normale, nicht verseuchte Iso, die Lenovo auf die Computer packen wollte.

Und hat aus den einschlägigen Quellen noch nicht mal die 5Euro gekostet.
Ist doch klar, dass MS jetzt zum Selbstschutz behauptet, dass die verseucht ist,
Kommentar ansehen
13.08.2009 00:58 Uhr von Slingshot
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jeder der sich genau diese Version von Windows installiert, ist ein Schwachkopf. Wenn die Chinesen schon so bescheuert sind, auf die Verpackung zu schreiben, es sei gecrackt, dann sollte man einen Riesenbogen drum machen.

Die Produktions und Entwicklungskosten hat natürlich mal wieder keiner im Sinn und ist der Meinung Windows Seven müsste 4,99 EUR im Verkauf kosten. Ihr seid einfach realitätsfern.
Kommentar ansehen
13.08.2009 13:04 Uhr von Kartoffelnase
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Slingshot: Gecrackt heisst, dass es freigeschaltet ist. Nicht das Viren drauf sind o.ä., was ich persönlich nicht glaube. Jedenfalls nicht mehr Viren als beim Originalen sowieso mitkommen ;)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?