12.08.09 12:29 Uhr
 11.393
 

Qualvoll getötet und danach verscharrt: Hinrichtungen im Mittelalter

Dass Verbrecher im Mittelalter nicht gerade zimperlich bei einer Hinrichtung umgebracht wurden, ist allgemein bekannt. Eine neue Ausgrabung in einem Gebiet, welches als Galgenfeld bekannt ist, liefert nun jedoch weitere Informationen.

So wurde ein Galgensockel ausgegraben, unter welchem man mehrere Gräber mit Überresten von Menschen gefunden hat. In weiteren Gruben wurden bis zu 20 menschliche Überreste gefunden, die dort achtlos vergraben worden waren.

Diese Gruben wurden langsam immer weiter mit Knochen aufgefüllt. Denn wer im Mittelalter am Galgen starb, hing dort nicht selten bis er verweste. Wenn nun etwas vom Gerichteten abfiel, wurde es einfach in das Loch geworfen.


WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Mittel, Hinrichtung, Mittelalter
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2009 13:06 Uhr von Pumba86
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Waren schon heftig drauf damals.. :D: Na Lecker....
Kommentar ansehen
12.08.2009 13:13 Uhr von Anal-phabet
 
+33 | -57
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2009 13:14 Uhr von fg91
 
+18 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2009 13:24 Uhr von Arktuss
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@hofaa: Und was genau ist deiner meinung nach eine eindeutige Beweislage? Da bleiben nur noch Videos und Bilder und die sind in den wenigsten Fällen vorhanden.
Kommentar ansehen
12.08.2009 13:50 Uhr von Assassin2005
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Unsere Ahnen: waren eben noch keine Weicheier wie wir heute.

Damals zählten Grausamkeit und Tod zum absolut normalen Alltag. Wenn die Menschen an Krankheit und Hunger starben, dann "wollte" Gott es halt so. Es gab keine Gedenktage, keine mahnenden Organisationen. Man hat eben einfach weiter ums Überleben gekämft.

Man hat sich auch keine Gedanken um ethische Grundsätze und Humanität gemacht.

Keine Heizungen, kein sauberes Wasser, keine Krankenhäuser,....

Warum sollte man dann mit Verbrechern zimperlich umgehen?
Kommentar ansehen
12.08.2009 14:04 Uhr von ltdada
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
... meint Ihr das Ernst? wünscht Ihr Euch wirklich in eine Zeit zurück, in der man einfach ein Gerücht über Euch verbreitet hat, und morgen habt Ihr Euch dafür im Kerker wiedergefunden? Dort wurdet Ihr dann wochenlang gefoltert, bis Ihr alles mögliche gestanden habt. Und dann zur Erlösung an den Galgen durftet?

Also sorry, bei allem was Recht ist. Sicher hat unsere heutige Justiz ihre Mängel, aber alles in allem ist es doch um Welten zivilisierter als im Mittelalter.

Wenn das jetzt in einem arabischen Land passiert wäre, kämen wieder Kommentare wie "die leben ja noch im Mittelalter".
Kommentar ansehen
12.08.2009 14:11 Uhr von Assassin2005
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
@Itdada: wir leben doch in einer Welt, in der ein kleines Gerücht einen in den Knast bringt. Gefoltert wird doch heute auch noch und das sogar mit weit tückischeren Methoden als damals.

Unsere Justiz ist korrupt, degeneriert, feige und inkompetent.

Mag sein dass sich die Methoden hier und da ein wenig geändert haben, aber es ist noch alles präsent wie anno Mittelalter.
Kommentar ansehen
12.08.2009 14:13 Uhr von Merldeon
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2009 14:29 Uhr von Dr.G0nz0
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
wie moralisch degeneriert seid ihr eigentlich, dass ihr folter und hinrichtungen fordert?
manch einem hier hat man doch wohl eindeutig ins hirn geschissen ...
Kommentar ansehen
12.08.2009 14:37 Uhr von Anal-phabet
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2009 15:01 Uhr von ltdada
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Assassin2005: Tückischere Methoden als damals?

Ich möchte aus Pietätsgründen einige dieser mittelalterlichen Folter-Methoden nicht beschreiben, aber davon sind wir (zumindest in unserem Lande) meilenweit entfernt...

Man muss hier aufpassen, nicht allein von den Nachrichten ein falsches Bild zu bekommen. Hier stehen generell immer nur die Dinge, die falsche laufen in der Gesellschaft... die schönen Dinge finden sich hier leider nur selten ein.
Kommentar ansehen
12.08.2009 15:13 Uhr von Assassin2005
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Itdada: Sämtliche Foltermethoden den MAs gingen immer nur auf den Körper. Glühendes Eisen, Rädern, im Käfig in den Fluss werfen, etc...

Heute bekommst ne Droge, Schlafentzug, Elektroschocks, wirst rein psychologisch fertig gemacht oder die moderne Form von im Käfig in den Fluss: Waterboarden. Damals bist dann meist irgendwann mal ertrunken und hattest es dann hinter dir, aber das passiert heute beim WB sicherlich nicht mehr.

Zumal heutzutage das perfide daran ist, alles passiert unter ärztlicher Aufsicht. Bei den heutigen "medizinischen" Methoden wirst wohl nicht mal wissen, dass du gefoltert wurdest. Mach dich doch einfach mal über das Programm MK-Ultra (denke zumindest das dies der Name war) schlau.
Kommentar ansehen
12.08.2009 15:20 Uhr von ltdada
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Assassin2005: Das von Dir beschriebene Programm und die Methoden sind wirklich extrem schlimm, keine Frage.

Allerdings sind es doch sehr seltene Einzelfälle, in denen so etwas vorkommt. In Deutschland wäre mir nicht ein solcher Fall bekannt.

Aber früher (gerade in Zeiten der Inquisition) wurden diese Methoden ja am laufenden Band durchgeführt. Da waren die Straßen teilweise leer, und die Bewohner steckten in der Foltermühle.

Von daher: Auch heute mag es krasse Methoden geben, aber insgesamt sind wir heute doch deutlich zivilisierter als früher.
Kommentar ansehen
12.08.2009 15:37 Uhr von Assassin2005
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, grundsätzlich finde ich Folter ob damals oder heute unzivilisiert.

Ich muss aber auch zugeben, dass ich bei Fällen, wie z.B. als damals der junge von Metzler enführt und getötet wurde und die Polizei dem Täter mit Folter drohte wenn er nicht sagt wo der Kleine ist, die Folter befürworte.

Wenn ich da an die USA, China, Russland denke, glaube ich nicht, dass Folter heute nur in Einzelfällen vorkommt. Selbst Deutschland hatte seine Finger bei MK-Ultra mit drin.
Und Folter, von der ich als Opfer nichts merke, empfinde ich als noch unzivilisierter als wenn man mich rädert.

Was die Taten der Inquisition und die anderen Gräuel im Namen Gottes und Co. angeht, geschah dies nicht um Rache an Verbrechern zu nehmen (worauf diese News hinweist) sondern nur aus religiösem Wahn und dem Wunsch, unbegrenzte irdische Macht und Reichtümer anzuhäufen.
Kommentar ansehen
12.08.2009 16:09 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Anal-phabet: Aber nur wenn wir gleichzeitig das Schulsystem ausbauen damit solche Intelligenzallergiker wie du nicht hervergebracht werden.
Kommentar ansehen
12.08.2009 17:18 Uhr von ernibert
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hinrichtungen im Mittelalter: und welche...ausser hängen?sehr dürftige news
"...liefert nun jedoch weitere Informationen"
ja und welche? also diese news hatt ja mal null inhalt.
Kommentar ansehen
12.08.2009 17:51 Uhr von FarinBelaRod
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das war doch schon vorher klar: aber ich frage mich wo das qualvolle Quälerei sein soll, das Erhängen am Galgen ging sehr schnell und das der Leichnam noch Tage später hing, war für den Betroffenen bestimmt keine Quälerei mehr, eher für das Volk, die mussten den Geruch ertragen.
Kommentar ansehen
12.08.2009 18:56 Uhr von sternsauer2009
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
mir kommt das kotzen hoch wenn ich manche kommentare von folter-befürwortern lese.....
entweder habt ihr ein ganz langweiliges leben und lässt eure deppressionen bei solchem kommentaren raus oder ihr seid psychisch zurückgeblieben...
gott sei dank leben wir nicht mehr im mittelalter!
auch wenn unsere zeit auch nicht gerade das gelbe vom ei ist, ist es im vergleich zur mittelalter viel viel besser!
ich lache über leute die immer heulen "früher war doch alles viel besser bla bla bla
bringt mal einwenig schwung in eurem jämmerlichen leben dann wird es auch heute so toll wie "früher"
aber wenn ihr nichts besseres zutun habt als nur die ganze zeit rum zu nörgeln wird das nichts.......
Kommentar ansehen
12.08.2009 18:58 Uhr von elknipso
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ltdada: Absolut richtig.
Hier kommt aber wieder das übliche dumme Stammtisch Volk zum Vorschein, dass die Bildzeitung als Bibel der Wahrheit ansieht.
Wenn ich hier manche Kommentare lese weiss ich wirklich nicht ob die Schreiber so unendlich dumm oder nur unendlich naiv sind.
Kommentar ansehen
12.08.2009 19:57 Uhr von miyu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm ich esse grade nudeln mit ketchup....
Kommentar ansehen
12.08.2009 22:11 Uhr von wombie
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hirnlose Kommentare: Hinrichtungen? Folter? Sagt mal gehts euch noch gut? Euch ist es wohl voellig entgangen wie oft angeblich eindeutig schuldige z.B. in den USA hingerichtet werden und sich dann doch rausstellt das sie´s garnicht waren?

Gestaendnisse sind da auch voellig witzlos, da naemlich einige einfach irgendwas gestehen um endlich in Ruhe gelassen zu werden. Bei manchen reicht da psychologischer Druck, bei Folter wissen wir ja eh alle wie schnell da ein Gestaendnis herauskommt.

Mal voellig davon abgesehn dass man eh sofort jemanden ratzfatz fuers Leben ruinieren kann. Einfach mal behaupten das sei ein Kinderschaender, ein paar stimmige Aussagen gemacht und weg isser. Wenn schon nur das Wort aufkommt schalten einige scheints sofort das Hirn ab - wenn sie denn ueberhaupt eins haben.
Kommentar ansehen
13.08.2009 00:49 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Anal-phabet: >Stell dir mal vor dein Kind würde misshandelt werden, wäre es für dich eine genugtuung das der Täter nach 16 jahre Urlaub im Knast wieder auf freien Fuß kommt?<

Und woher willst Du wissen, dass der Vater oder die Mutter eine misshandelten Kindes - oder gar das Kind selber, wenn es groß ist - nicht lieber die Chance hätte, mit dem damaligen Täter zu sprechen, um das Ganze zu verarbeiten?

Wenn der Tot ist, dann geht das nicht mehr.


Außerdem gibt es eine ganze Menge Menchen, denen es besser geht, wenn sie, statt zu rächen, verzeihen. Willst Du denen die Möglichkeit dazu nehmen?
Kommentar ansehen
13.08.2009 03:28 Uhr von StYxXx
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mittelalterromantik: An sowas muss ich denken, wenn man die Mittelalterromantiker hört, die ernsthaft meinen, sie würden gerne damals leben. Klar, im Film sieht das auch schön aus. In echt war alls voller Gestank, Fäkalien, Krankheiten und ab und zu eine lustige Hirnichtung für alle. Kaum zu glauben, dass die Menschen damals meinten zivilisiert zu sein und andere Völker primitiv nannten (die im Grunde ihnen weit vorraus waren). Und noch erstaunlicher, dass wir uns daraus entwickelt haben. In manchen Dörfern wurden reihenweise Menschen verbrannt, überlebt haben nur die, die sich unterordneten oder am meisten intrigierten. Schöne Auslese :D Wenn man bedenkt, dass die Menschen sogar Jahrunderte früher besser drauf war...
Kommentar ansehen
13.08.2009 09:04 Uhr von Bad.Kitty
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch alles bekannt: Ist das ne News wert? Denkt ihr die Hingerichteten hätten ne prunkvolle Beisetzung erhalten???
Mich schockt das mal gar nicht und überrascht bin ich auch nicht.
Kommentar ansehen
13.08.2009 23:29 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
niemand würde auf die idee kommen tinte mit tinte abzuwaschen aber jeder will blut mit blut abwaschen

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?