12.08.09 10:28 Uhr
 5.185
 

E-Plus verlangt ab September einen Mindestumsatz für Prepaid-Karten

Ab September müssen Neu- und Bestandskunden bei E-Plus einen Mindestumsatz von einem Euro pro Monat zahlen, wenn sie ihre Prepaid-SIM-Karte mindestens zwei Monate nicht aktiv nutzen. Darüber informiert E-Plus per SMS und über eine kostenlose Kurzwahl.

Kunden haben dadurch ein Sonderkündigungsrecht bis zum 10. September, andernfalls erkennen sie die Änderung an. Prepaid-Karten kann man aber auch so jederzeit kündigen.

Betroffen sind nur Kunden von E-Plus, andere Marken wie simyo verzichten vorerst auf den Mindestumsatz. Wer kein Guthaben auf der Karte hat, muss nicht direkt mit einer Kündigung rechnen. Wer seine Karte nicht nutzt, aber Guthaben drauf hat, dem wird bei Nichtnutzung automatisch das Geld abgebucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: handymcde
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Karte, September, E-Plus, Prepaid
Quelle: www.handy-mc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2009 10:24 Uhr von handymcde
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass E-Plus diesen kundenunfreundlichen Mindestumsatz einführt. Immerhin - vielleicht regt er Kunden dazu an, von dem ohnehin völlig überteuerten Tarif zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln.
Kommentar ansehen
12.08.2009 10:43 Uhr von Morgaine001
 
+20 | -18
 
ANZEIGEN
@Minipet: Wo liegt dein Problem???

"Kunden haben dadurch ein Sonderkündigungsrecht bis zum 10. September, andernfalls erkennen sie die Änderung an. Prepaid-Karten kann man aber auch so jederzeit kündigen. "
Kommentar ansehen
12.08.2009 10:48 Uhr von Joker01
 
+20 | -15
 
ANZEIGEN
wer ist denn überhaupt noch Kunde bei diesem Krüppel-Netz E-Plus.
Es gibt genügend andere Anbieter, die kein Mindestumsatz verlangen, und das in bester D1/D2 Qualität.
Kommentar ansehen
12.08.2009 11:01 Uhr von elknipso
 
+23 | -8
 
ANZEIGEN
@Joker01: Erstens mal ist "beste D-Netz Qualität" Gehirnwäsche Propaganda die noch viel zu viele glauben. Es kommt schlicht auf die Region an. Überall hat das eine Netz Vor- und das andere Nachteile.
Kommentar ansehen
12.08.2009 11:02 Uhr von elknipso
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Discounter: Wer sich eine teure Prepaid-SIM bei den Netzbetreibern holt ist auch wirklich selbst Schuld. Gibt genügend günstige Discountanbieter.
Kommentar ansehen
12.08.2009 11:02 Uhr von FlatFlow
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Positiv sehen: dann gib es jetzt kein Grund weiter bei E-Plus zu bleiben, solange die Konkurrenz nicht nachzieht, einfach Wechseln :-)
Kommentar ansehen
12.08.2009 11:19 Uhr von Heuwerfer
 
+6 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2009 11:28 Uhr von elknipso
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@Heuwerfer: Es geht darum, dass sich viele einfach keine Fallstricken ans Bein binden wollen.
Viele wollen einfach eine Karte für die sie nur bezahlen wenn sie diese auch nutzen. So ein Mindestumsatz (und mag er noch so gering sein) hinterlässt dann immer ein ungutes Gefühl.
Kommentar ansehen
12.08.2009 11:50 Uhr von rodeo
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Gilt das dann auch: für Medion, die von Aldi vertrieben werden, deren Netzbetreiber auch e plus ist? Dafür habe ich keine Prepaid, damit mein Prepaid Stück für Stück aufgeweicht wird. Es ist schon erstaunlich, mit welchen Mitteln versucht wird, in die Geldbörse der Verbraucher zu greifen.
Kommentar ansehen
12.08.2009 11:56 Uhr von titoshinobi
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Nun Ja, soweit ich weiss, sind fast alle Pre-Paid Anbieter Töchter von E-plus oder kaufen sich in das E-plus Netz ein, so das der Hinweis auf die vielen anderen pre-paid Anbieter evtl. nur noch kurze Zeit hilfreich sein wird......btw, ich finde E-Plus als Netz gar ned schlecht, und mit dem Service sind wir bisher auch zufrieden, ist allerdings ein Geschäftskundenvertrag. D1 haben wir auch.... Sind wir auch mit zufrieden.(Wir erwarten aber auch nichts, ausser telefonieren zu können)
Kommentar ansehen
12.08.2009 12:01 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Minipet: EPLus kündigt an das sie den Vertrag ändern, du kannst zustimmen oder fliegst aus dem Vertrag so einfach ist das.

Also erzähl hier nicht so einen schmarn vonwegen sie würden ihre Verträge nicht einhalten.

Aber viel spaß bei deinem Anwalt, lol
Kommentar ansehen
12.08.2009 12:22 Uhr von elknipso
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@rodeo: Nein natürlich wirkt sich das auf die Discounter Karten nicht aus. Sind vollkommen getrennte Firmen die lediglich Netzkapazität bei E-Plus einkaufen.
Kommentar ansehen
12.08.2009 13:13 Uhr von Kandis2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@elknipso: Find ich gut, dass du es noch einmal mit deinen Worten beschreibst. Leider ist es hier Usus geworden, dass eher sowas kommt wie: "steht doch oben im Text" oder "kannst du nicht lesen"...
Hierfür ein dickes Plus!
Kommentar ansehen
12.08.2009 13:50 Uhr von klee-toris
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
tolles marketing^^: für leute die regelmäßig ihr handy aufladen ist das ja kein problem, aber es gibt ja auch heute noch genug leute die ihr mobiltelefon nur für notfälle mit sich führen und die sollen zahlen, weil sie ihr geld nicht ausgeben? und dürfen die einfach einen vertrag ändern, den man unterschrieben hat? soweit ich weiß müssten die einem ein papier mit den neuen bedingungen zur erneuten unterschrift vorlegen.. aber wieso denn ein sondernkündigungsrecht? wer kündigt denn nen prepaid vertrag? karte raus irgendwo in die ecke und die solln mal schön drauf warten, dass man wieder aufläd un die ihr geld bekommen^^
Kommentar ansehen
12.08.2009 14:02 Uhr von JesusSchmidt
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
betrügerbande! das ist genauso eine abgefuckte scheisse wie volumentarife, die als "flatrate" verkauft werden.

hier sollte schleunigst der staat eingreifen.
Kommentar ansehen
12.08.2009 14:06 Uhr von S3Q
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Der Anbieter mit dem beschissensten Netz sollte auf solche Mittel lieber verzichten...

Ich bereue meinen Wechsel vom D-Netz zu E-Plus sehr ...
Kommentar ansehen
12.08.2009 19:11 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Prepaid: braucht man garnicht kündigen. Wie klee-toris schon sagt: einfach raus damit und gut ist.
Kündigen bis zum 10. September... was gibt es da zu kündigen?!
Also wozu kauft man sich denn ein Prepaidhandy, wenn man gezwungen wird damit zu telefonieren?!
Kommentar ansehen
12.08.2009 20:20 Uhr von NoXcuses
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
D1 Qualiät? *lol*


Kleine Info: Telekom & E-Plus teilen sich inzwischen sämtliche Sendemasten in Deutschland.

Noch ne kleine Info: Sämtliche anderen Anbieter sind Reseller von D1 und E-Plus Angeboten.

Bisher war eine Karte auf der 30€ gut geschrieben wurde 2Jahre lang erreichbar. Das macht 2,5€ im Monat. Dafür bekommst du kein Festnetzanschluss mehr. Nun werden daraus 3,5€. Immer noch günstig.
Kommentar ansehen
12.08.2009 22:28 Uhr von JetsetWilly
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@NoXcuses: "Sämtliche anderen Anbieter sind Reseller von D1 und E-Plus Angeboten????"
So ein Schmarrn. Hol Dir Fonic oder Tchibo dann hast du O2. Und bei Edeka gibt´s Voodoophone.
Sorry, aber "NoXcuses" ;-)
Kommentar ansehen
12.08.2009 23:24 Uhr von wussie
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Echt ein Witz: Mal wieder Auswüchse der Misswirtschaft und Gier.
Prepaid Karten mit Mindestumsatz sind genauso lächerlich wie als wenn ein Kasten Limo innerhalb von einer Woche getrunken werden müsste, sonst würde man kein Pfand mehr zurückbekommen...
Kommentar ansehen
13.08.2009 09:35 Uhr von ConfGen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Simply nimmt sogar 1,79€: Bei Nichtnutzung der Simply PrePaid Card sind pro Monat neuerdings sogar 1,79€ fällig. Eine absolute Frechheit.
Kommentar ansehen
13.08.2009 09:58 Uhr von TheDispatcher
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ klee-toris: Also ich habe bei meinen VERSCHIEDENEN Prepaid-Providern NICHT UNTERSCHRIEBEN:

Einfach die Karte im Supermarkt gekauft => kein Daten, keine Verpflichtungen und KEINE WEITEREN FRAGEN.

Und mache dich bitte erst mal schlau wie dein "mündlicher" Vertag aussieht:
Bei JEDER Prepaid-Karte sind nämlich "Allgemeine Geschäftsbedingungen" beigelegt. Da steht überall drin, dass wenn der Provider diese oder eine wichtigen dazugeörigen Teil (z. B. die Tarifbedingungen) ändert, dieser von einer STILLSCHWEIGENDEN Zustimmung ausgeht, wenn du nicht selbsttätig widersprichst.
Kommentar ansehen
13.08.2009 10:07 Uhr von TheDispatcher
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich muss @Heuwerfer: vollkommen zustimmen:

Ein ECHTER Mindestumsatz (z. B. EUR 10,00 pro Mat) ist das ja nicht, es reicht aus alle 60 Tage eine SM zu versenden.

(Übrigens: Wieso sagt (fast) jeder dazu SM-S (Ess Emm ESS): Ich verschicke doch nicht den ganzen Short Message SERVICE, sondern nur eine Short Message, also eine SM.)
Die kostet übrigens lt. EU-Verordnung ab 01.07.2009 EU-weit, egal in welches Land, egal in welches Netz nur noch 13 Cents.
Kommentar ansehen
13.08.2009 10:11 Uhr von TheDispatcher
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Und wem das trotzdem alles nicht passt, der kann zu blau.de wechseln (VORTEIL: Bei Rufnummernmitnahme zahlt blau.de die Portierungsgebühr, die deiner e-Plus Karte ABGEZOGEN werden wieder als GUTHABEN auf die blau.de Karte)

oder zu Congstar (VORTEIL: Hier ist das Guthaben UNBEGRENZT gültig, NACHTEIL: du kriegst eine andere Nummer)
Kommentar ansehen
13.08.2009 10:31 Uhr von TheDispatcher
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Einen "versteckten" Mindestumsatz: gibt es doch schon EWIG:

Wenn ich auf mein Prepaid-Karte EUR 30,00 rauflade, gilt das Guthaben nur EIN JAHR (= 12 Monde), danach ist Tüte mit rausquasseln (du bist zwar noch zwei weiter Monde ERREICHBAR, doch dann wird dir endgültig die Strippe abgeschnitten).

Die anderen Aufladebeträge analog dazu, z. B. EUR 15,00 sind 6 Monde gültig, EUR 10,00 nur 4 Monde etc.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?