11.08.09 15:16 Uhr
 3.089
 

Neues Dateiformat soll sinkenden Absatz von kompletten Musikalben ankurbeln

Die vier größten Musiklabels Sony, Warner, Universal und EMI haben ein neues Container-Format namens CMX für Musikdownloads vorgestellt.

Damit können die Songs zu einem Album und mit weiteren Extras wie Videos, Lied- oder Begleittexten gebündelt werden. So soll der Verkauf von kompletten Alben angekurbelt werden, welcher in Zeiten von Einzeldownloads schwächelt.

Apple konnte sich mit den Major Labels nicht einigen und entwickelte das proprietäre Format "Cocktail".


WebReporter: pira2
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Musik, Absatz, Datei
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2009 13:51 Uhr von pira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird an der ganzen Misere der Musikindustrie nichts ändern. Früher war man gezwungen, sich ein komplettes Album mit 20% guter und 80% mittelmäßiger Musik zu kaufen, heute eben nicht mehr.
Songtexte kann ich direkt in mp3-Dateien Speichern, Begleittexte braucht kein Mensch und Videos gibt's als Stream oder sonstwas.
Kommentar ansehen
11.08.2009 15:25 Uhr von fortimbras
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
gebe dem autor vollkommen recht: man will nicht das ganze album sondern nur die wenigen lieder die man gut findet
das albm wird man nur lasden wenn man socuele lieder davon gut findet dass das album billiger ist als einzeldownloads

solange die musikindustrie nicht einsieht dass ihre vorstellungen veraltet sind geht ihr sinkflug weiter
Kommentar ansehen
11.08.2009 15:50 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Einzelne Songs kaufen? Ganz klar ein Problem des Mainstreams...
Kommentar ansehen
11.08.2009 15:50 Uhr von DeepForcer
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
manche leute lernens nicht. gäbe es die chance ein neues/weiteres musikdateiformat erfolgreich zu verbreiten dann würden wir heute alle nur noch .ogg vobis Dateien ruterladen....
Kommentar ansehen
11.08.2009 16:24 Uhr von Selina90
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Selber schuld: wer von den vier großen Labels supportet denn noch Künstler, denen das Werk "Album" noch wirklich am Herzen liegt? Geht denen doch seit Jahren bloß noch um den schnellen Erfolg: eine Single in den Charts, zack ganz zügig das Album mit ner zweiten Single und 8 Füllern nachgeschoben und her mit der Kohle, ihr Konsumenten-Opfer! Und jetzt jammern, dass die Album-Absätze zurück gehen, das haben wir gerne!
Ich verzieh mich jetzt mal in meine Schmoll-Ecke und hör Pink Floyd...
Kommentar ansehen
11.08.2009 17:02 Uhr von pabst2k
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Also: bei mir läuft auch immer das komplette Album durch.
Un da gibts vielleicht mal EIN Lied das ich nicht mag.
Und nicht andersrum.
Mainstream stinkt!
Kommentar ansehen
11.08.2009 18:06 Uhr von Cyphox2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neues Format hier neues Format da....

Was is eigentlich aus diesem tollen mp3-Nachfolger geworden, bei dem jeden Instrument einzeln weg- und zuschaltbar etc is?
Kommentar ansehen
11.08.2009 18:35 Uhr von my_mystery
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
FLAC rulez ! und zip reicht ...

*fertich*
Kommentar ansehen
11.08.2009 18:38 Uhr von datenfehler
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
die breite Masse hat nunmal keine Ahnung und kauft einzelne Songs.
Seit wann hat der Mainstream auch Musikgeschmack oder kann mit Musik wirklich umgehen? Da haperts bei 90% schon an der dürftigen Abspielhardware aus dem Blödmarkt.
Kommentar ansehen
11.08.2009 20:28 Uhr von Seyhanovic
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ehm: was wird das jetzt alles bringen ausser das die preise 10 euro steigen?

Mal ganz ehrlich wer ladet heute keine musik herunter?!
Kommentar ansehen
11.08.2009 22:33 Uhr von fg91
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
pff: scheiße bleibt scheiße, auch wenn ich ne schleife drum rum mach...
Kommentar ansehen
12.08.2009 00:20 Uhr von Kincaid
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Damit können die Songs zu einem Album und mit weiteren Extras wie Videos, Lied- oder Begleittexten gebündelt werden."

Dafür brauchen die ein neues Format? Noch nie was von Winzip, Winrar, etc. gehört?

Warum sollte ich online sowas kaufen? Wenn ich Wert auf die Beilagen wie Cover usw... lege kauf ich mir das Album auf CD, dann hab ich auch was fürs Regal.
Kommentar ansehen
12.08.2009 01:10 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei mir läuft: youtube.. also nur lieder, die mir gefallen und wenn ich von ner band mehrere lieder gut finde, wirds gekauft^^
Kommentar ansehen
12.08.2009 07:50 Uhr von NilsGH
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@mainstream sux Kommentare: Was soll das denn?! Und wenn ihr von euren 15 auf dem Album befindlichen Titeln "nur" 13 hört ... es ist doch euer Recht, dann nur 13 zu laden und somit Geld zu sparen, oder?

Die "Künstler" binden immer einige Titel ein, von denen sie wissen, dass sie eher schwach sind. Nur Toptitel, bei denen man viel Zeit und Geld investiert hat rechnet sich eben nicht. Das ist bei "Mainstream" und bei anderen gleich ... glaubt ihr Alternative-Bands machen Musik nur zum Spass ... ihr habt Vorstellungen!

Zum Thema: Was dieser Mist soll ist mir auch nicht so ganz klar. Eventuell wollen diese Räuber daran wieder ein neues Kopierschutzsystem binden, das nicht so leicht knackbar sein wird, wie DRM ... abwarten.

Brauchen wird dieses Containerformat jedenfalls kein Mensch, sodass das schnell wieder in der Versnkung verschwindet. Und dann werden wieder die Preise erhöht, um die Fehlinvestition auszugleichen ... wie immer eben!
Kommentar ansehen
12.08.2009 08:10 Uhr von Summersunset
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das fordern doch immer alle: Das ist doch immer eine der Forderungen von den Runterladen-ist-legal-Leuten gewesen. Normale Musikstücke sollen frei downloadbar sein und kostenpflichtig sind dann eben Alben mit besonderen Zusätzen, wie z.B. Videos und Begleittexten.
Argument: Weil die Leute so etwas haben wollen und sie für diesen Mehrwert gerne zahlen.

Jetzt lese ich hier, dass das doch alles Schwachsinn ist und man sowas gar nicht will. Also frage, wie können dann Künsterl und Labels ihr Geld verdienen?

Und was soll das mit dem nur 4 gute Lieder auf einem Album?! Erstens ist das Prädikat "gut" ein sehr subjektiver Eindruck, zweitens wird man wohl nie auf einem Album alle lieder super finden und drittens könnte ihr euch doch auch kostenpflichtig einzelne Lieder eines Albums runterladen, oder?
Kommentar ansehen
12.08.2009 10:26 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Summersunset: Konzerte
Kommentar ansehen
12.08.2009 10:50 Uhr von Summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Davon profitieren dann aber auch nur die Lieblingsbands der entsprechenden Personen. Man geht ja nie auf ein Konzert von einer Band, bei der Mann nur ein oder zwei Lieder gut fand, andererseits lädt man sie sich natürlich runter.

Abgesehen davon sind Konzerte auch mit einem enormen Aufwand verbunden, denn wenn dann macht man eine Tournee. Und das beudetet man braucht Menschen und Material, Übernachtungen, Fahrtkosten usw. Wenn die Bands nur noch davon leben sollen, dann müssen sie auch die Ticketpreise hochsetzen. Und ich rede hier nicht von irgendeinem Britney-Spears-Püppchen, die mal eben 30 000 Leute in eine Halle bekommt, sondern eher von den kleinen deutschen Künstlern. Wenn da ein Singer/Songwriter NUR (!) von den Konzerten leben soll, dann werden aber auch mal schnell Eintrittspreise von 30 Euro plus zu erwarten sein. Und dann geht wieder niemand hin, weil so viel Geld ist es ihm nun auch nicht wert und den Konzertmitschnitt kann er sich ja paar Tage später im Internet umsonst runterladen.

Oder mal andersrum gefragt, wieviele Lieder ladet ihr euch runter und auf wieviele Konzerte geht ihr im Jahr? Zumindest in meinem Freundeskreis lässt sich das relativ schnell beantworten; Lieder 1000+, Konzerte 1-2, dann aber auch fast nur von großen Bands.
Kommentar ansehen
12.08.2009 11:07 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NilsGH: "glaubt ihr Alternative-Bands machen Musik nur zum Spass ... ihr habt Vorstellungen!"


natürlich! bestes beispiel ist der black metal. da gehört ein nur mäßiger finanzieller erfolg zum guten ton und wer trotzdem aufsteigt, wie cradle of filth, immortal oder dimmu borgir, sind keine "richtigen" black metal bands mehr und werden "dark metal" genannt, weil sie dann eben nicht mehr "true" sind....

ich will nochmal betonen, dass das DEREN einstellung ist, nicht MEINE, damits hier keine missverständnisse gibt....
Kommentar ansehen
12.08.2009 11:53 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summersunset: Ich persönlich gehe auf ganz wenige Konzerte, ich bin kein Konzert/Diskomensch, aber mit denen wird heutzutage eben viel Geld gescheffelt. Und selbst wenn nur die hingehen die die Gruppe mögen so ist das noch genug.

Und mein Freundeskreis scheint da anders zu sein, da wird von Festival zu Festival getingelt( je nach Musikgeschmack) und dauernd irgendwelche Konzerte oder veranstalungen wie die Mayday(ja nen teil meiner Freunde hört Techno).

Und wenn ein Konzert zu dem man will einen Tag vor ner wichtigen Prüfung ist, dann ist man eben Krank und macht sie im 2 Versuch. Aber ich schweife ab.

Die Haupteinnahmequelle werden konzerte sein, da gehe ich von aus. Dann ist man vllt nichtmehr so Ultrareich wie Metallica, aber vielleicht hebt man dann auch weniger ab.
Kommentar ansehen
12.08.2009 12:33 Uhr von Summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber du sagst es selber Dracultepes: Festival zu Festival, große Namen.... klar, Madonna, Robbie Williams oder Korn werden weiterhin Hallen und Wiesen füllen und damit Geld verdienen.

Der kleine independent Künstler ist froh, wenn er nen kleinen Club halb voll bekommt und nur 60% der Einnahmen für die Location abdrücken muss. Da bleibt kaum was bis gar nichts hängen. Die sind dann wirklich auf CD Verkäufe angewiesen aber auch sie werden wie doof runtergeladen.

Naja, am Ende wird es nur noch die paar großen Plastikstars geben und total Amateure. Die halb professionelle Szene wird es sich dreimal überlegen, ob sie die Kohle für ein Album rauswerfen, die sie nie wieder reinbekommen werden. Dann jammt man lieber zusammen in der Garage ;) haben wir nur nichts von.
Kommentar ansehen
12.08.2009 12:42 Uhr von Kincaid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summersunset: Du glaubst doch nicht ernsthaft das jetzt plötzlich das runterladen einzelner Lieder kostenlos ist nur weil es dieses Albumformat gibt? oO Das wird beides Geld kosten.
Kommentar ansehen
12.08.2009 15:11 Uhr von Summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kincaid: Nein, aber die Lieder bzw. normalen Alben werden sich die Leute ja weiterhin für lau illegal runterladen ;)
Kommentar ansehen
12.08.2009 15:47 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summersunset: Nicht alle, aber nen teil besuchen auch kleinere Clubs, natürlich nicht alle und nicht zu allen Gruppen aber nen kleiner harter Kern tingelt regelmäßig zu irgendwelchen Bands/CLubs nach Hannover/Hamburg.

Gruppen von denen ich noch nie was gehört habe ^^

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?