11.08.09 15:12 Uhr
 769
 

NRW: Keine Ferienverlängerung wegen der Schweinegrippe

In Nordrhein Westfalen wird es keine Verlängerung der Sommerferien geben. Aufgrund des vergleichsweise massiven Auftretens der Neuen Influenza hatte man heute über eine einwöchige Verlängerung der Ferien beraten und entschieden.

In NRW sind mit 3.583 verzeichneten Erkrankungen an der Schweinegrippe über ein Drittel der bundesweit verzeichneten Fälle aufgetreten. Bundesweit, so veröffentlichte das Robert-Koch.Institut am vergangenen Freitag, sind 9.770 Menschen an der Neuen Influenza erkrankt.

Aus den Schulen ließ man indes verlauten, man sei gewappnet und setze auf ein hohes Maß an Sicherheit und Hygiene.


WebReporter: Intermedi@Zone
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Schweinegrippe, Schwein, Ferien
Quelle: do21.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2009 13:43 Uhr von Intermedi@Zone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dies wird die Eltern natürlich freuen, denn ansonsten hätte man sich um KiTa-Plätze für eine weitere Woche umsehen müssen.
Kommentar ansehen
11.08.2009 15:20 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Hohes Maß an Hygiene? An Grundschulen vielleicht - an höheren ist das unmöglich durchzusetzen, ich wasch mir doch nicht alle 5 Minuten die Hände wegen diesem Schnupfen o.O


Und das die Ferien nicht verlängert werden halte ich, wie wohl alle anderen Schüler auch, für äußerst bescheiden - wenn schon Panikmache, dann doch bitte auch richtig.
Kommentar ansehen
11.08.2009 15:51 Uhr von McDarkness
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: war eigentlich abzu sehen, dass die Ferien nicht wirklich verlängert werden.
Solange die Grippe sich nicht noch schneller und agressiver verbreitet wird sich auch nichts daran ändern.
Kommentar ansehen
11.08.2009 20:34 Uhr von brycer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was hätte denn die Ferienverlängerung bringen sollen?
Als Konsequenz daraus hätte man ja auch alle öffentlichen Schwimmbäder, Jugendtreffs, Clubs u. Diskotheken und alle anderen Orte an denn sich auch Kinder und Jugendliche treffen sperren müssen.
Achja, auch den öffentlichen Nahverkehr, Restaurants usw. und die Erwachsenen auch einbeziehen.

Mit kurzen Worten: Das gesamte öffentliche Leben stilllegen und Ausgangssperren verhängen bis die Grippewelle vorbei ist. :-P

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?