11.08.09 11:56 Uhr
 609
 

Evangelikale Hetze gegen Schwule nimmt zu

Evangelikale Gruppen, wie das Deutsche Institut für Jugend und Gesellschaft (DIJG) und der Verein Wüstenstrom, versuchen in letzter Zeit verstärkt, schwule Menschen anzusprechen und zur Abkehr von ihren "Sünden" zu überreden.

Gemeint ist damit die homosexuelle Neigung, welche nach Meinung der Evangelikalen eine psychische Störung und somit heilbar sei. Zudem, so die christlichen Fundamentalisten, würde praktizierte Homosexualität Depressionen auslösen, das Leben verkürzen und sie sei auch für AIDS verantwortlich.

Besonderen Grund zur Sorge bereitet die Tatsache, dass sich die Evangelikalen unter dem Deckmantel der Wissenschaftsfreiheit mitunter erfolgreich in Universitäten und auf einschlägigen Veranstaltungen einschleichen, um dort ihre Propaganda zu verbreiten.


WebReporter: Dr.G0nz0
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: homosexuell, Hetze
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2009 10:30 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor wieder jemand kommt und meint 'Lasst sie doch' ... Lügen und Diffamierungen über Schwule zu verbreiten ist keine Meinungsäußerung, sondern ein aggressiver Akt. Sowas sollte nicht toleriert werden.
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:07 Uhr von heinzripke
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Schwulen Hetze: Die schwulen sind nicht krank,auch wenn die Kirche ist krank
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:08 Uhr von DeepForcer
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
In meinen Augen sind Gläubige mit die unintelligentesten Menschen. Und diese antirationalisten, die selbst david copperfield verehrt hätten, hätte er vor 2000 Jahren gelebt, wollen nun wissenschaftlich begründen? sollen sie soch bei dem bleiben, in dem alle religionen am besten sind: gegeneinander aufhetzten und bürgerkiege verursachen, damit der tag des jüngsten gerichts auch auf jedenfall eintrifft....
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:15 Uhr von Missionar_Paladin
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Herr, wirf Hirn vom Himmel! Ja, Evangelikale haben oft Meinungen, die dem Rest der Christenheit Schaden. Natürlich wird da gleich wieder auf die Kirche gehetzt.

Augustin meinte einst; Liebe, und dann tuh was du willst.

Und wo Gott Liebe streut, der werde ich armseliger Mensch, nichts anderes verkündigen.

Zudem, nicht ein Wort im Evangelium geht gegen Schwule. Dies steht im Römerbrief, von Paulus geschrieben, und wird leider völlig falsch und ohne historischen Bezug wiedergegeben.
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:18 Uhr von Ossi35
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Wäre ich schwul und einer von denen würde mir auf der Straße dumm kommen; Der dürfte entweder ganz schnell laufen oder verbringt noch Silvester im Krankenhaus.

Mit Argumenten brauchst du so irrationalen Idioten garnicht kommen.
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:21 Uhr von Thommyfreak
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Die haben doch nur Angst das kein Nachwuchs mehr in die Kirchen kommt. Die Schwulen bekommen ja so gesehen nicht direkt Nachwuchs. Also sterben dann ihrer Meinung nach die Klingelbeutelfüller aus ;o)
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:22 Uhr von Ulli1958
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
"Iranischer Kaugummi": http://www.queer.de/...

Andere Glaubensgemeinschaften sind Schwulen gegenüber weniger verständnisvoll.
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:30 Uhr von Missionar_Paladin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Herr, wir brauchen hier Hirn!!!! Lieber Schreiber,

Evangelikale gehören zu KEINER christlichen Kirche. Sie sind weder evangelisch noch katholisch! Die meisten von ihnen gehören einer babtistischen oder anglikanischen Gemeinde an.
Und sie gehören den Gemeinden deswegen an, da ihre Glaubensansätze nicht konform mit ev. bzw. kath. Glaubensansätzen sind.

Prominentes Beispiel dafür ist der ehemalige amerikanische Präsident G.W. Bush, der eben Puritaner ist.
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:32 Uhr von DeepForcer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ulli: das ist mit das eckelhafteste das ich seit langem gelesen habe... da steigt richtig hass in mir hoch wenn ich sowas lese. und für dieses ****Volk stellen wir Soldaten ab. Ne Mauer hätte es auch getan. Da haben wir ja Erfahrung mit ;)
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:37 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
anstatt sich zu: weltverbesseren aufzuspielen, sollten die evangelisten sich ein bisschen besser mit ihrem glauben befassen. dann wüssten sie auch, dass sie mit aggressiven verhalten NICHTS erreichen und bestenfalls widerstand gegen ihre glaubensgemeinschaft säen. und wer wind sät.......
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:43 Uhr von Missionar_Paladin
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
OH NEIN - Hämorridenkönig: Jetzt werden aus Evangelikale auch schon Evangelisten.

Evangelisten gab es nur vier: Matthäus, Markus, Lukas und Johannes.

Lies dir mal bitte den Artikel von Ulli1958, dass ist echt der krass.
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:48 Uhr von Puma26
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kirche und Glaube sind meiner Meinung nach vollkommen überbewetet. Die Kirchen sind nichts anderes als riesige Wirtschaftsunternehmen mit massig Einfluss. Die können halt machen was sie wollen. Und sie sind auch der einzige Grund für Kriege. Weil jeder an nen anderen Dreck glaubt...
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:49 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das ist mir: wurscht, was die sind. so wie die sich aufspielen, haben sie ihren glauben verfehlt und sind dabei mehr schaden anzurichten, als sie in ordnung bringen. die sollen erstma die bibel lesen (neues testament) und sich daran ein beispiel nehmen, wenn sie unbedingt missionieren wollen. bei deren momentanen kurs machen sie es noch schlimmer als es jetzt schon ist
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:53 Uhr von Zellnot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also: Jeder sollte so Glücklich werden wie er mag. Und trotzdem: lasst Sie doch, auch ihre Meinung ist ne Meinung, auch wen Sie aggrssiv und Dumm ist. Letzlich schaufeln sich solche Religiösen Extremisten mit solchen Aktionen ihr eigenes Gab. Ich wette in den Unis wo Sie mit ihrer Show auftreten hat es 15min später ein paar Kirchenanhänger weniger.
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:59 Uhr von fortimbras
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
den schulen gehts eigentlich ganz gut: aber diese religiösen fanatiker sind vom teufel bessen am besten treffen die sich mal und treiben sich den gegenseitig aus

dann sollten wir erstmal ruhe haben weil sich die wenigen überlebenden vielleicht mal gedanken machen was da wohl schief gelaufen sein könnte...
Kommentar ansehen
11.08.2009 13:06 Uhr von Missionar_Paladin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Hämorrhoidenkönig: In allen Punkten hast du vollkommen Recht!
Kommentar ansehen
11.08.2009 13:14 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@paladin: klar: so sehr es diesen menschen das herz bricht, jesus hat nunmal keinen hass gepredigt (und da soll mir nochmal jemand sagen, im religionsunterricht lernt man nichts sinnvolles).
Kommentar ansehen
11.08.2009 13:15 Uhr von Mixuga
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Missionar_Paladin: "Evangelikale gehören zu KEINER christlichen Kirche. Sie sind weder evangelisch noch katholisch!"

Achja! Wer weder evangalisch noch Katholisch ist kann deiner Ansicht nach also kein Christ sein? Was ist das denn für ein Bullshit? Du grenzt also Millionen Menschen auf dieser Erde aus dem Christentum aus, nur weil sie nicht den deiner Meinung nach "echten" christlichen Kirchen angehören? Mit solchen Hetzreden wurden schon viele Kriege angezettelt. Bleib lieber sachlich beim Thema.

PS: Ich bin weder Evangelike noch gehöre ich sonstiger christlicher Konfession an. Ich bin Atheist, was nicht gleichbedeutend ist mit ungläubig oder religionslos.
Kommentar ansehen
11.08.2009 13:46 Uhr von CroNeo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Atheistische Hetze gegen Kirche/Christen nimmt zu: Zumindest hier bei Shortnews...
Kommentar ansehen
11.08.2009 13:53 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was ich noch: hinzufügen will: ich bin offiziell bekenntnislos und egal, an was ich glaube oder an was ich nicht glaube, daran wird sich in zukunft nichts ändern. die kirche (egal ob evangelisch oder katholisch hat zuviel mist gebaut, sodass ich mich nicht damit indentifizieren kann). und selbst wenn die hier in der news genannten chaoten ebenfalls bekenntnislos wären, besser, als die kirche sind sie keineswegs....
Kommentar ansehen
11.08.2009 14:19 Uhr von Mixuga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@127.0.0.1: lol, deinen nickname find ich mal total geil.

Aber zum Thema: Endlich mal jemand, der sich mal mit der Definition von Atheist auseinandersetzt. Leider gibt es hier in SN viele religiöse Fanatiker, die nicht mal die Bedeutung des Wortes kennen und nicht mal die Unterschiede zwischen Poly-, Mono- und Atheismus kennen und nicht mal wissen, dass es atheistische Religionen gibt.

Back to Topic: Die Hetze der meist Monotheistischen Religionen gegen Homosexualität ist ja nun wirklich nichts Neues und dass AIDS keine Schwulenkrankheit ist, wissen wir auch schon lange. Einfach nur lächerlich solche Aussagen.
Kommentar ansehen
11.08.2009 14:25 Uhr von Dr.G0nz0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Mixuga: atheistische religionen? meinst du den buddhismus?
Kommentar ansehen
11.08.2009 14:31 Uhr von Jorka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin evangelisch: aber keineswegs evangelikal das hat mit dem evangelischen Glauben rein gar nichts zu tun!
Kommentar ansehen
11.08.2009 14:33 Uhr von Mixuga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Dr.G0nz0: Korrekt! Buddhismus ist ein sehr gutes Beispiel für eine atheistische Religion. Möglicherweise könnte man sich ja jetzt noch über die Definition von "Religion" oder "Gott" streiten. Das wäre dann der ideale Angriffspunkt für jeden religiösen Fanatiker, um meine Aussagen widerlegen zu können :D
Kommentar ansehen
11.08.2009 14:40 Uhr von Dr.G0nz0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Mixuga: ja der buddhismus kommt ohne einen persönlichen gott aus, von daher ist es nicht falsch ihn atheistisch zu nennen.

allerdings sind die meisten atheisten auch naturalisten. und das wiederum verträgt sich nicht so gut mit der mystik des buddhismus.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?